Wie sieht es aus mit der Sicherheit bei einem Auslandsjahr in Südafrika?

7 Antworten

ich bin in südafrika geboren und dort aufgewachsen und vor einem jahr weg gezogen . es ist ein wunderschönes land und natürlich ist es nicht so sicher wie deutschland aber oft wird übertrieben !

Also bei der Sicherheit kommt es ganz darauf an, wie du dich selbst verhältst. Ich selber war von Juli´11 bis Juli´12 in Südafrika als Austauschschülerin und kann es jedem, der bereit ist sich mit diesem Land, den Traditionen und der Kultur, auseinander zu setzen, wirklich nur empfehlen! Natürlich hat Südafrika eine extrem hohe Kriminalitätsrate und das ist ja auch kein Wunder bei den Präventationsmaßnahmen und den Perspektiven für die Jugendlichen in der Schule. Viele von den Jugendlichen in Südafrikas Vororten und Stadträndern, wie es beim auswärtigen Amt so heißt, verfallen schon früh Gangmachenschaften, in die sie meistens mit reingezogen werden von Familie oder Freunden, oder unterliegen der großen Drogenabhängigkeit in Südafrika. Und das ist der Punkt warum es dort so gefährlich ist. Denn Crystal Meth ist bekanntlich eine der schlimmsten Drogen auf dieser Welt. Die Abhängigen beklauen Leute um die erworbenen Gegenstände für Drogen zu verkaufen. Und natürlich gibt es auch Schießereien. Doch die kann man schon wieder mit den Gangs in Verbindung bringen. Auch vor meiner Schule gab es schon eine Schießerei weil zwei Gangs irgendeine Blutfehde weiterführen wollten. Und trotz allem gehts mir gut und ich bin glücklich das gemacht zu haben, denn es war das beste Jahr meines Lebens. Du siehst es hängt also alles nur davon ab wie du dich verhälst. Laufe nicht mit auffällig teuren Sachen herum, sitze nicht im Taxi ( transportmittel ) und hör Musik auf deinem Iphone oder blackberry, beweg dich in Gruppen von min. 2 Personen ( besser drei, oder eine männliche Person als Begleitung) und treib dich nachts nicht draußen rum ( außer du willst mal kurz zum Hausshop nebenan :D ) Generell wird es dir auch sehr helfen in einer Gastfamilie zu leben, da die dir den richtigen Weg weisen können und dir von eventuell gefährlichen Dingen abraten. Je besser vorbereitet man in dieses Land geht desto besser kommt man zurecht und desto schöner ist die Erfahrung. Und hat man sich erst malö richtig eingelebt ist eine geweisse Vorsichtigkeit schon in Fleisch und Blut übergegangen :)

Eine Freundin von mir hat das gemacht und war total begeister! Alle wären da total nett und mit der Sicherheit war das wohl auch kein Problem!

Was möchtest Du wissen?