Auslandsjahr in England - selbst organisieren?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, ich habe vor 5 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Ich rate immer von EF ab, da man von keiner Orga so viel schlechtes liest wie von denen. Ich weiß, dass wir in Österreich nicht so viele Orgas haben, aber EF wäre IMMER mein letzte Wahl. Probier es doch bitte bei AIFS, TravelWorks oder Into. Die sind für England sicher besser.

Eine andere Frage, was ist, wenn du das alles selber organisierst, Familie, Schule, etc. Du dann dort bist und die Familie auf einmal ganz anders ist, als du gedacht hast. Sie nur dein Geld wollen und dir nur die nette Familie vorgespielt haben? Hast du dann dort vor Ort einen Betreuer, der dir eine neue Familie sucht? Nein.

Bei einer Orga hast du das schon. Wenn es dir also nicht ums Geld geht, geh mit einer Orga. Die werden dir eine gute Familie suchen, und du kannst die Familie wechseln, wenn sie wirklich schrecklich sind.

Aber ich kann dir jetzt schonmal sagen, dass ein eigenes Zimmer nicht selbtverständlich ist. Es gibt genug ATS die sich das Zimmer mit ihren Gastgeschwister teilen müssen. Da wirst du auch nicht wechseln könne. Das einzige was die Gastfamilie für dich haben musst ist ein eigenes Bett, du brauchst Platz im Kleiderschrank und Platz um die Hausaufgaben zu machen. In England kommt es gar nicht mal so selten vor, dass man sein Zimmer teilen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

von selbstorgansiation rate ich dringend ab... dann bist du ganz alleine, wenn es irgendwelche probleme gibt!

die gastfamiien kann man wechseln, wenn die chemie nicht stimmt -dann hilft eine organisation sehr. ein eigenes zimmer ist aber kein wechslgrund und es ist hier selten ueblich -das schlafen auch geschwister oft in einem raum. die englischen haeuser sind eng und teuer.

auch waehrend des studiums oder im internat ist meist ein mitbewohner im zimmer. wenn du das nicht willst, bleibe lieber zu hause!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Hey ho! also alles in allem ist der Plan das ganze mit EF zu machen die beste Idee! Ich war auch mit denen unterwegs und habe ein high school jahr gemacht und war wirklich super zufrieden. auch jetzt, 3 jahre nach meinem Auslandsjahr bin ich immer noch in kontakt mit meinem EF betreuer aus den USA und mit meiner Gastfamilie.

Im allgemeinen sind die mitarbeiter von EF suoer kompetent, denn die meissten waren halt auch mal mit EF unterwegs und wissen somit immer genau wovon sie reden oder wen sie kontaktieren muessen.

Auch england ist ein tolles ziel von EF. Eine freundin von mir war zb. gerade letztes jahr dort und hatte ein super jahr. Die familien werden sehr sorgfaeltig ausgesucht von EF und mehrfach kontrolliert. Sogar unangekuendigte kontrollen gibt es... Also bist du super sicher :)

Ich kann dir das jahr in england und auch das High school jahr nur super doll empfehlen!

Privat klappt das leider immer nicht mit den schulplaetzen und dem visum. Ausserdem hast du im ernstfall keinen Ansprechpartner vor ort. Ich zb. habe den nie gebraucht, aber in bestimmten situationen koennen mehrere ansprechpartner im ausland bestimmt sehr hilfreich sein. Ausserdem hat man immer im hinterkopf "da ist noch jemand den ich fragen kann" das hilft auch :)

Wenn du noch fragen hast kannst du mir gerne schreiben unter:

f.schnupp@hotmail.com

oder du besuchst mal die returnee Seite auf facebook von EF. Da gibt es super viele leute die mit EF weg waren und dir jede Frage beantworten oder einfach nur von ihren erfahrungen erzaehlen wollen :)

Die Gruppe heisst:

EF High School Year Returnees

Link:

http://www.facebook.com/groups/228597990484371/

Ich hoffe ich konnte helfen :)

lg Fedor

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?