Auslandsjahr in den USA an High School auch nach Schulabschluss?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schüleraustausch geht logischer Weise nicht mehr, aber es gibt auch berufsbegleitende Austauschprogramme. Du würdest dann z. B. ein Community College besuchen. Auskunft erteilt deine zuständige IHK. Vielleicht kannst du in Deutschland ein Studium anfangen, dann wird es einfacher (über den DAAD). Reine Sprachlernaufenthalte gehen immer. Das kostet dann aber reichlich. Mach auf jeden Fall bei der jährlichen Greencard-Lotterie mit, das kostet nichts und die Chancen stehen gar nicht so schlecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi mvlpix,

Das K.O Kriterium ist dein Alter (fürs Visum darf man nicht älter als 18,5 Jahre sein)

Eine private Sprachschule mit Unterkunft in einer Familie kannst du immer machen. Hole die Angebote vor Ort in den USA ein, wenn dich das interessiert. Die Komplett Angebote, die man dir in Deutschland verkaufen will sind zu teuer.

Alle anderen Studiengänge sind teuer, da privat zu bezahlen. College und University.

Community Colleges sind zwar günstiger, die Ausbildung wird aber nicht anerkannt in Deutschland.  

Vielleicht erkundigst du dich über Erasmus für Auszubildende. Das ist zwar Austausch in Europa, aber dieser Austausch wird gefördert.

In den USA kennt keiner deine Ausbildung.

Die Greencard ist zum Auswandern gut, für ein Studium aber nicht nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?