Auslandsjahr Heimweh und Abbruch?

4 Antworten

Gib dir und deiner Umgebung doch einfach ein bisschen Zeit. Erwartest du daheim, dass dich fremde Leute am ersten Tag gleich bespassen, obwohl sie dich gar nicht kennen? Wenn du die ganze Zeit daheim sitzt und mies drauf bist, meinst du nicht auch, dass deine Gastfamilie da etwas verwirrt ist und dir vielleicht einfach ein wenig Zeit geben will?

Wahrscheinlich hast du dich ewig auf dieses Auslandsjahr gefreut, deine Eltern angebettelt, dass du es machen darfst. Jetzt bist du in der Realität angekommen. Die hat wenig mit deinen Träumen zu tun. Um dich rum sind normale Menschen, die nicht unbedingt dich als das Zentrum ihres Universums betrachten. Wenn du nur schlecht gelaunt bist, bist du für die nicht unbedingt der große Stimmungsbringer. Überwinde dich, geh auf sie zu, gib ihnen eine Chance, dich vernünftig kennenzulernen.

Und kneif verdammt nochmal die Backen ein wenig zusammen. Nach einer Woche schmeißt man nicht einfach hin. Man gibt sich Mühe, wartet ab, hofft, aber man. Wirft nicht einfach die Flinte ins Korn.

Und ja, da du vmtl. noch schulpflichtig bist, müsstest du daheim wieder in die Schule. Hinschmeißen und dann ein Jahr rumgammeln, daraus wird nichts.

Die erste Zeit ist immer am schlimmsten, sei es ein Auslandsjahr oder das Umziehen in eine neue Stadt. Meistens vergeht das aber mit der Zeit, schließlich bist du es ja nicht gewohnt ohne deine Familie zu leben und wie gesagt die erste Woche ist die härteste.

Würde Abbrechen erst in Erwägung ziehen wenn du es nach über 2 Monaten gar nicht mehr aushältst.

Wenn du doch abbrechen solltest müsstest du soweit ich weiß die Schule wieder ganz normal besuchen wie alle anderen deutscheb Schüler auch.

Empfehlung: Gib nicht direkt auf sondern lass dich erstmal drauf ein. Wenn es überhaupt nicht mehr gehen sollte, dann kannst du immernoch abbrechen.

1

Ich hab halt des Gefühl das ich gar nicht mehr will das es besser wird alles was ich will ist nur noch nach Hause also gar nicht das es besser wird

0
2
@Frage18665

Lass dir diese Erfahrung nicht entgehen. Zwar zweifelst du jetzt, aber wenn du wieder zu Hause bist wirst du höchstwahrscheinlich bereuen das du dem ganzen keine Chance gegeben hast. Du hast dich doch bewusst dafür entschieden, sowas macht man für gewöhnlich nicht innerhalb von 3 Minuten. Sobald du mehr Kontakte geknüpft hast wird sich dein Gefühl verändern und als Ausländer/in bist du für die anderen Schüler ziemlich interessant :)

2
55
@Frage18665

Sorry, aber da kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Da wird geplant, gemacht, eine Menge Geld ausgegeben und du benimmst dich wie ein verzogenen kleines Kind.

0
1
@Jerne79

Warum denn bitte Kleines verzogenes Kind. Wenn man nicht selber in der Situation ist denkt man immer es ist einfach aber das ist es nicht und so kommemtare wie deine kann man sich echt sparen! Nur weil ich Heimweh habe und Hilfe brauche wie ich am besten damit umgehe bin ich noch Lage nicht verzogen

total unnötig sowas

0
55
@Frage18665

Herzchen, ich war schon in deiner Situation. Wer immer gleich das Handtuch wirft kommt im Leben nicht allzu weit und verpasst eine ganze Menge. Nach einer Woche wegen mangelnden Anschlusses abreisen zu wollen und v.a. gar nicht zu wollen, dass es besser wird, empfinde ich als albern und kindisch. Jetzt wäre eine gute Möglichkeit zu lernen, sich selbst zu überwinden und auch mal einen Realitätsabgleich zu überstehen.

0

Bis man sich im neuen Ort eingelebt hat, vergehen einige Wochen bis Monate. Das macht im Ausland jeder mal mehr, mal weniger stark durch.

Integriere dich, lebe einen Alltag, der dem Gastgeberland entspricht und meide Kontakt nach Hause, dann wirst du dich schnell (nach ein paar Monaten) eingelebt haben.

Google-Tipp: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kulturschock (U-Modell)

Wie soll ich abbruch bei meiner Gastfamilie ansprechen?

Hey liebe Community! Ich bin zurzeit als Au Pair in den USA. Die Familie ist wunderbar, aber ich halte es hier einfach nicht aus. Ich hatte schon immer ein bisschen mit Heimweh zu kämpfen und dachte, ich könnte mir hier was beweisen, aber ich halte es so lange nicht aus. Ich bin ständig gereizt und lustlos, besonders wenn ich mit den Kindern spiele, obwohl ich mit ihnen eigentlich gut zurechtkomme. Ständig dieses familiäre ohne meine richtige Familie halte ich nicht aus. Alle meine Freunde und Familienmitglieder zu Hause sagen mir, ich soll mit den Gasteltern reden, aber das bringt mir nicht viel. Ich fühle mich schrecklich, weil sie sich so lieb kümmern, aber ich vermisse nicht nur zu Hause, sondern fühle mich auch so mega abhängig. Ich weiß nicht, wie ich es meinen Gasteltern sagen soll, weil ich mich so schlecht fühle. Meine Betreuerin ist gerade in Urlaub und auch wenn sie super nett ist, wird sie wahrscheinlich nur sagen, dass das am Anfang halt so ist. Es ist ne Nummer zu groß für mich und ich weiß, dass ich mir nichts beweisen muss. Ich hab als einzige Motivation gerade, dass ich gern hier shoppen würde und es gerne einigen zeigen würde, die nicht an mich glauben. Aber glücklich werde ich hier nicht. Könntet ihr vielleicht auch sagen, was man jetzt machen könnte um das halbe Jahr bis zum Sommersemester an der Uni zu überbrücken? Kann man sich noch für ein FSJ oder ähnliches Ende September bewerben? Freue mich sehr über Antworten! Vielen vielen Dank im Voraus😊

...zur Frage

AUSLANDSJAHR ABBRECHEN, Was sind eure Erfahrungen?

Hei! Ich weiß echt nicht, was ich machen soll! Ich bin seit ein bisschen mehr als 2 Monaten in den USA und habe immer noch richtig doll Heimweh! Am allerliebsten würde ich jetzt jeder Zeit einfach nach Hause fliegen, aber das geht nicht.. Ich muss eigentlich noch 9 weitere Monate bleiben :/ Mit meiner Gastfamilie ist eigentlich alles gut, weil ich mich super gut mit meinen tollen Gastgeschwistern verstehe! <3 Nur meine mom ist halt NIE zuhause und wenn, nur in ihrem Zimmer an ihrem Handy, und so habe ich gar keinen zum Reden wenn es mir mal schlecht geht! Schule ist auch mega sche*e, weil ich kaum Freunde hab (nur ein paar beim Lunch, aber nicht in den einzelnen Fächern) und ich mich dort echt unwohl fühle! Die meiste Zeit fühle ich mich sehr, sehr einsam! Außerdem haben wir zuhause fast gar kein Essen für mich, weil ich Vegetarierin bin und das ekelige Fast Food in der Schule will ich auch nicht essen! Hab meistens eh nicht so Hunger, wenn es mir hier nicht gut geht.. An manchen Tagen, wenn es ganz schlimm ist, kommt es auch vor das ich gar nichts esse! Mich ktzt der ganze Alltag und vor allem Schule so krass an!! Es fühlt sich an, als wäre ich schon ewig hier und ich vermisse einfach ALLES an Deutschland :( Ich denke jeden Tag darüber nach, nach einem halben Jahr (also nach Weihnachten) abzubrechen, aber ich will nicht alle um mich herum enttäuschen und glaube nicht, dass ich selber damit klarkommen werde und mir ewig Vorwürfe machen würde !! :/ Was würdet ihr an meiner Stelle machen?

...zur Frage

Was tun gegen Heimweh auf Klassenfahrt?

Hi,

bald machen wir eine Klassenfahrt und ich habe jetzt schon richtiges Heimweh! Ich bin zwar schon 14 aber vor Heimweh blieb ich noch nie verschont :( Ich beim heute ein richtig schreckliches Gefühl und freue mich gar nicht!
Achso, die Klassenfahrt ist übrigens mit gemischten Schülern, es sind nur 7 aus meiner Klasse dabei (dafür bin ich mit meinen beiden besten Freundinnen in einem Zimmer, dafür halt noch mit zwei anderen die eine ist nett aber die andere mag mich glaube ich nicht so wirklich). Ich werde mein Zuhause total vermissen und wir dürfen nicht mal ein Handy mitnehmen! Ich nehme natürlich eins mit, werde aber nicht damit telefonieren, sonst kommt noch unser Lehrer rein und meckert mich schrecklich an :( legal dürfen wir ein Notfallhandy mitnehmen, aber ich will nicht mit 14 Jahren zu unserem Lehrer rennen und fragen ob ich ein Handy mitnehmen darf weil ich ja so schreckliches Heimweh habe (der ist nicht so wirklich ein vertrauter Lehrer von mir, ich rede auch nicht so wirklich außerschulisch mit dem, auch nicht in den Pausen, im Gegensatz zu meiner Lieblingsklassenlehrerin, sie würde ich ja fragen :(( ).
Ich hab solche Panik vor allen Schülern loszuheulen oder mich abholen zu lassen! Was soll ich nur tun? Ablenken hat bei mir noch nie geholfen, und ein Kuscheltier kann ich auch nicht mitnehmen wegen dem einen Mädchen!

Und ablenken - Wie? Wir dürfen noch mich mal iPods zum Musik hören mitnehmen, keinerlei Elektronik und reden? Den ganzen Abend? Das klappt doch nicht wirklich immer, wenn man nicht so ein super Verhältnis zu allen Zimmergenossen hat :( ich hab solche Panik! 

Liebe Grüße :) Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

...zur Frage

Eure Gefühle am letzten Schultag?

Morgen ist mein letzter "richtiger" Schultag und ich kann es noch nicht wirklich realisieren. Nächste Woche gibt es die Abiturergebnisse und dann finden noch die mündlichen Prüfungen statt. Ich kann meinen Abischnitt gar nicht einschätzen und was ich danach mache weiß ich auch noch nicht. Ich fühle mich so planlos und habe das Gefühl, dass ich gerne die letzten zwei Jahre in der Oberstufe löschen und noch einmal machen möchte, weil ich es bereue so wenig für die Schule gemacht zu haben und auch wenig versucht mehr Freunde in der Schule zu machen. Ich möchte nicht jammern, denn ich bin eigentlich mittelmäßig in der Schule, auch wenn sie immer schlechter wurden, weil ich sehr faul war, und habe auch Freunde, aber ich bereue trotzdem vieles. Zum Beispiel hätte ich mehr lernen können, anfänglich gute Beziehungen zu Mitschülern und Lehrern nicht den Bach runter gehen lassen.

Ich würde gerne wissen wie ihr euch am und vor dem letzten Schultag gefühlt habt und ob es jemanden so ähnlich geht wie mir? Ich möchte eigentlich nichts bereuen, aber jetzt tue ich das und es nervt mich und ich kann auch nicht lassen. Ich habe irgendwie Schuldgefühle und finde, dass ich eigentlich viel mehr Potenzial habe, aber ich das gar nicht genutzt habe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?