Auslandsjahr/-halbjahr in Vancouver

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Frage ist zwar schon ein Monat alt, aber vielleicht kann ich dir ja trotzdem noch ein paar Tipps geben ;) Denn ich habe im letzten Jahr 8 Monate in Kanada verbracht, 7 davon habe ich in Vancouver gelebt, im mehr oder weniger schönen South Vancouver :D

Gleich zu Anfang: Ich würde jedem, der kulturell interessiert und aufgeschlossen ist, gerne reist und etwas von der Welt sehen will, raten soetwas zu tun. Besonders da sich die Zeit nach dem Abitur echt gut für sowas eignet, nach all dem Lernstress ect. und es einfach ein einmalig Tolles Erlebnis ist, das einem im Leben ungemeint weiter bringt.

Ich war mit der Organisation TRAVELWORKS unterwegs und muss sagen, dass es streng genommen auch ohne geht. Obwohl man auch ganz klar sagen muss, dass eine Organisation einem ein bisschen Sicherheit geben kann, am Anfang zumindest. Grundsätzlich ist es allerdings auch alleine machbar ;) Denn die Hilfe die man bei der Organisation bekommt, hält sich in Grenzen. Hilfreich sind sie bei der Eröffnung eines Bankkontos und Beantragung der Social Insurence Number, also sozialversicherungsnummer ( brauchst du wenn du dort Arbeiten willst). Illusionen bei Hilfe zur Jobvermittlung muss man sich keine machen, den muss man alleine finden :D

Ich bin damals mit meine besten Freund nach Kanada gereist, wir sind in Vancouver gelandet und haben uns sofort in die City verliebt. Es ist wirklich eine der Schönsten Städte der Welt.... in meinen Augen aufjedenfall schöner als Toronto und Montreal :P

Allerdings darf man nicht vergessen, dass die Stadt sehr teuer ist, was wohnen etc. angeht.... deshalbt lieber mehr Geld mit nehmen, am besten doppelt so viel wie eigentlich geplant, so war es bei mir nunmal der Fall, denn es ist wirklihc nervig wenn man sich vorort nix leisten kann und nur am sparen ist :D

Willst du denn Work'n'travel machen, also Arbeiten oder nur rumreisen?

Denn wenn du dort arbeiten willst, solltest du wissen, dass der Arbeitsmarkt sehr umkämpft ist und dass selbst die Kanadier Schwierigkeiten haben einen Job zu finden. Wir mussten sehr lange suchen, was auch die ein oder anderen deprimierenden Tage nachsich zog. Naja aber man darf sich ja von sowas nicht runterziehen lassen, sondern muss einfach am Ball bleiben.... dann wird man schlussendlich auch belohnt. Ich habe dann einen wirklich tollen Job als Dishwasher gefunden, im Herzen von Downtown, in Yaletown. Was ich damit sagen will ist, sei dir der Situation bewusst, aber lass dich dadurch nicht demotivieren ;) Denn wenn du einen Job in Kanada hast, lernst du das Land und die Menschen auf eine ganz andere Art kennen... schwer zu beschreiben, aber es ist einfach ein tolles gefühl.... selbst wenn man nicht gerade in einem Traumjob arbeitet.

Ach ja noch was Vancouver selbst, im Frühling und Sommer echt schön.... im Spätherbst und Winter eigentlich nur verregnet :D das ist dann wohl Geschmackssache, jenachdem ob mans im Winter lieber kalt oder milde mag.... aber naja irrgentwann nervt der Regen einfach :D Aber glaub mir wenn nach zwei Wochen Dauerregen endlich mal wieder die Sonne Rauskommt, war es das warten wert, denn die Stadt zwischen dem Pazifik und den schneebedeckten Coast Mountains ist einfach wundervoll ;)

Also einen Kanadischen Winter mit viel Schnee wirst du in Vancouver selbst nicht erleben. Allerdings muss man nur einbisschen Nördlich oder Östlich Fahren um in den kanadischen Winter zu kommen und das nächste Skiresort befindet sich auch nur eine halbe Stunde entfernt von Downtown Vancouver ;) Und trotz der Tatsache, das Vancouver echt wunderschön ist, würd ich dir trotzdem raten auch noch ndere Orte auf deiner Resie mitzunehmen und dich nicht nur auf einen Ort beschänkst

Alles in allem:

Ich kann dir so ein Jahr, bzw. in deinem Fall ein halbes Jahr in Kanada nur empfehlen. Du lernst dort tolle Leute kennen, wirst wundervolle Natur erleben und wirst ein Gefühl von Unabhängigkeit erleben das einfach toll ist. Außer dem sind die Kanadier ein wirklich cooles Volk, total offenherzig und freundlich.... das muss man in meinen Augen mal erlebt haben ;) Wenn du noch spezifische Fragen hast nur zu ;) Greetings, a Parttime-Canadien

PS: Wenn du in Vancouver bist musst du umbedingt zu einem Vancouver Canucks spiel gehen ;)

Eine Auslandserfahrung in Vancouver kann ich dir nur empfehlen! Ich war die letzten Sommerferien 5 Wochen dort und ich werde diese schöne Zeit nie vergessen. Vancouver ist die perfekte Stadt für junge Menschen. Auch mit wenig Geld kann man dort viel unternehmen. Als ich dort war habe ich ein Englisch- Sprachkurs im Zoni language center besucht. Eine Auslandsreise kombiniert mit einem Sprachkurs ist die Möglichkeit die Sprache zu lernen und sowohl als auch neue Menschen kennen zu lernen. Ich war mit den Menschen aus dem Sprachkurs fast jeden Tag unterwegs. Am Wochende hat man gemeinsam lange Tagesfahrten unternommen zB. Nach Victoria oder Whister. Ich sage Vancouver ist nur zu empfehlen !!!! Lg

Also erstmal vorweg ich habe keine Erfahrungen mit gemacht, Allerdings bin ich auch interessiert deshalb habe ich ein paar kleine Infos:

Organisationen: iSt. , gls

Ich habe auch vor ein auslandsjahr zu machen und würde dies auch ein ganzes Jahr über durchführen,allerdings in die USA Ich denke ein Jahr ist besser als ein halbesjahr,jedoch muss ich sagen ist es nach Kanada viel teurer.Muss man sich eben leisten können.Ein halbes Jahr wäre auch etwas billiger. Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.:)

Was möchtest Du wissen?