Auslandsjahr Flüge werden von der Schule bezahlt?

3 Antworten

Die meisten Organisationen lassen nicht mal zu zur Beerdigung oder Hochzeit wieder nach Deutschland zu kommen, da es danach wieder schwierig ist in den USA ein zu reisen. Da wie ich weiß das mit dem J1 Visum gar nicht geht & das das Visum für einen Schüleraustausch ist.

Aber wenn du es vorhättest müsstest du den flug nach DE selbst zahlen und wieder in die USA zurück auch

Ja den Flug und alles andere musst du, bzw. deine Familie bezahlen.

Ein Austausch in die USA ist Privatvergnügen.

das zahlst du selber. 

Auslandsjahr trotz jungem Alter?

Hey,... Ich wollte nächstes Jahr ein Auslandsjahr in den USA machen... Leider bin ich bei Abreise erst 14 1/2...

So, grundsätzlich hätte ich problemlos noch ein Jahr gewartet, allerdings haben mir ein paar Lehrer gesagt, es geht nur in der 5. (Deutschland 9.) Klasse.

Als Alternative könnte ich das Select-Programm nehmen, allerdings ist es nicht das selbe.

Jetzt zur Frage: Gibt es bei manchen Organisationen "Alterstoleranz"? Ich wäre halt am Liebsten mit Stepin gefahren, da die ein Topschool Programm haben.

Sonst erfülle ich ja alle Vorraussetzungen. Meine Freunde schreiben mir den "nötigen Charakter" zu und mein Englisch ist jetzt auch nicht wirklich schlecht (kann mich verständigen, verstehe viel). Mein Notendurchschnitt ist 1,3.

Habt ihr irgendwelche Erfahrungen?

...zur Frage

Gute Organisationen, Auslandsjahr?

Hey :)

Ich bin im Moment in der 11. und würde gerne nach dem Abi ein Auslandsjahr machen, bzw. am liebsten so etwa 6 Monate (ist dann kein Auslandsjahr ich weiß😂). Da ich mein Englisch verbessern will, wäre natürlich ein englisch sprachiges Land am besten (in meinem Fall sogar Amerika, da ich auch den amerikanischen Pass besitze und das deshalb mit einreise und aufenthaltsdauer einfacher sein sollte).

Nur habe ich bis jetzt nich wirklich eine Vorstellung, was ich drüben machen möchte... Beim College müsste ich ja sicher auch mind. 1 Jahr bleiben. Aupair kommt für mich jetzt auch nicht unbedingt in Frage (ich habe kleine Kinder echt gerne, nur kann ich es mir einfach nicht so vorstellen mit eine fremden Familie ständig zusammen zu leben). Gegen sozial Projekte habe ich nichts und ansonsten fällt mir nichts ein, was man sonst so machen könnte...

Von daher wollte ich mal fragen, ob jemand gute Internetseiten, bzw gleich Organisationen kennt über die ich mich mal informieren kann :) (muss nicht unbedingt nur usa sein) Auch persönliche Erfahrungen sind nicht schlecht :)

Danke schon mal im Vorraus ☺

...zur Frage

Flug für Familie aus USA buchen?

Hi, Ich hab Familie in den USA. Wenn die Flüge aus den USA nach Deutschland buchen kostet das immer fast das doppelte, als wenn ich die Flüge aus Deutschland von USA nach Deutschland und zurück buchen würde. Bsp. selber Flug Lufthansa JFK - FRA und zurück aus USA buchen : 1000€ und aus Deutschland buchen 600€. Obwohl selber Flug. Kann ich also für meine Familie mit deren IDs die Flüge aus Deutschland buchen? Ich selber fliege aber nicht mit.

Vielen Dank für die Antwort! LG

...zur Frage

Auslandsjahr USA öffentliche Schule oder Privatschule Unterschied?

Hey Leute,

was ist eigentlich der Unterschied bei einem Auslandsjahr in den USA ob man an einer öffentlichen Schule ist oder an einer Privatschule ? Außer der Preis natürlich ^^

...zur Frage

Werden beim Schüleraustausch IMMER die Schüler ausgetauscht? :D

Halli hallo,

Ich habe vor ein Auslandsjahr in den USA zu machen, und informiere mich gerade darüber. Aber ich lese immer wieder "Schüleraustausch". Da ist es doch so, dass ich nach Amerika zu einer Gastfamilie komme, und einer aus dieser Familie geht dann nach Deutschland.

Doch davon liest man NICHTS! Dort steht nur das ich nach Amerika gehen kann und dort auf eine High School gehen kann usw. Doch kommt denn dann einer zu meiner Familie? Da steht nämlich nix :) Ich würde lieber nach Amerika gehen, ohne das jemand nach Deutschland kommt :DD Wie heißt es dann, wenn nur eine Person "verreist"...Auslandsjahr?

LG :)

...zur Frage

Motivationsschreiben Auslandsjahr Stipendium, passt das so?

Hallo,
ich habe mich für das PPP-Stipendium beworben, und muss nun meine Bewerbung inklusive Motivationschreiben ausfüllen. Ich habe mich jetzt einfach mal hingesetzt und losgeschrieben.
Aufgabe war: "Bitte beschreibe Deine Motivation, Dich auf dieses Stipendium zu bewerben! Was erhoffst Du Dir von einer Teilnahme, bzw. was möchtest Du damit erreichen? Bitte gehe auch auf Deine Rolle als Junior-Botschafter ein."
-
Hallo.
Zuerst einmal stelle ich mich kurz vor.
Mein Name ist* , ich bin am ..* im -Krankenhaus in * geboren. Zur Zeit besuche ich die neunte Klasse der * Gesamtschule in , und würde mein elftes Schuljahr gerne in den USA verbringen.
Ich habe schon länger den Wunsch, für einen größeren Zeitraum im Ausland zu leben und den Alltag in den USA hautnah zu erleben. Ich denke, dass ein Auslandsjahr eine hervorragende Möglichkeit für mich ist, selbstbewusster zu werden, mich selbst kulturell weiter zu entwickeln und Verantwortung zu übernehmen.
Ich interessiere mich sehr für andere Kulturen und freue mich schon jetzt darauf, andere Perspektiven kennenzulernen. Ich möchte meinen Horizont erweitern und den Amerikanern auch die deutsche Kultur ein wenig näher bringen. Ein weiterer Effekt ist, dass ich meine Englischkenntnisse ganz nebenbei verbessere.

Jetzt würde ich gerne noch etwas über mich und meine Familie erzählen, damit Sie mich besser kennenlernen.
Ich lebe mit meiner Mutter und ihrem Freund und mit meiner Zwillingsschwester in einem kleinen Haus am Stadtrand von . Zusammen haben wir zwei Katzen und vier Leopardgeckos, die zu einem festen Bestandteil unserer Familie geworden sind. In meiner Freizeit fotografiere ich gerne. Dienstags gehe ich außerdem nach der Schule reiten.
In der Schule liegen meine Stärken bei den (Fremd)sprachen. Auch privat versuche Ich, mit Hilfe von Onlineportalen Fremdsprachen - wie zur Zeit Portugiesisch - zu lernen. Ich versuche in allen Fächern mein Bestes zu geben, meine Lieblingsfächer sind aber Englisch, Französisch und Erdkunde.
Mich selbst würde ich als weltoffen, ehrgeizig und hilfsbereit beschreiben.
Von meinem Auslandsjahr erwarte ich, einen tiefen Einblick in den "American way of life" zu erhalten und selbstständiger und selbstbewusster zurückzukehren. Ich denke, dass ich aus dem Auslandsjahr viel mitnehmen kann, was mich im späteren Leben weiterbringt.
Nun liegt es bei Ihnen, mir diesen Wunsch zu erfüllen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?