Auslandsjahr, - Probleme mit Verstaendigung

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Am besten erklärst Du ihr mal in einer ruhigen Minute, dass Du stiller wärst, weil Du eben noch unsicher wegen der Sprache bist. Nicht alle quatschen gleich drauflos ohne sich einen Kopf zu machen, ob das stimmt, was sie da in fremder Sprache vor sich hin brabbeln.

Das gibt sich mit der Zeit. Das Kiwi-Englisch ist eigentlich relativ leicht zu verstehen.. Ich würde viel lesen, fernsehen, mich mit den Kindern unterhalten!! Mit Kindern lernt man super Sprachen. Gerade mit solchen Spielen wie "Ich packe meinen Koffer mit..." etc.. Kein Witz, u.a. so habe ich norwegisch gelernt :)

Wo bist Du denn genau?

danke :) das problem ist auch, dass der kleine total lispelt und ihn somit garnicht verstehe... war so halt schwierig mit ihm zu spielen und so... naja wird schon iwie xD

bin in taupo

0
@Bender3000

Danke Dir ;) Ist ja auch gemein, dass der lispelt.. :D

Von Taupo habe ich auch noch Bilder hier.. hach ja. Eine schöne Zeit Dir!

0

Komm erst mal richtig an.

In einer Woche wird das schon ganz anders aussehen.
Und sage Deinen "Leute" da ruhig einmal, dass Du noch sehr unsicher bist und Dich erst an das Englischsprechen gewöhnen muss.
Sag ihnen, dass Du in der Schule auch nur ein paar Sätze am Tag gesagt hast, weil es halt immer nur EINE Stunde war, und Du jetzt erstmal ein bisschen überfordert bist, dass Du aber sicher bist, dass sich das bald gibt!

Du bist ja gerade erst angekommen, gewöhn dich mal an alles, das dauert sicher ein paar Tage.

Außerdem wird da sicher kein Schulenglisch geredet, aber das kreigst du auch hin (besser zu verstehen und dann auch zu reden). Versuch einfach mal, in englisch zu denken, dann kommt das mit dem reden auch automatisch.

die hat halt so geredet, dass hat mich verunsichert xD

0

Du bist ja erst einen halben Tag da, da bist du bestimmt aufgeregt.

Du hast doch bestimmt Sachen, die dich an Neuseeland interessieren, oder die du sehen willst oder unbedingt in dem Jahr mal machen willst. Davon koenntest du erzaehlen.

Oder zuerst auch einfach nur was ueber dich. Schliesslich kennen dich deine Gasteltern auch noch nicht, oder? Du koenntest deine Gasteltern ja auch Sachen fragen. Vielleicht gibt es Bildern, da koenntest du fragen, wer das ist oder wann das gemacht wurde, etc.

Ich denke du wist ganz schnell ein paar Themen finden. Du musst ja nicht gleich ueber die aktuelle Weltlage diskutieren.

Wichtig ist, dass du keine Angst hast. Die Leute beissen nicht, und du musst dir schnell abgewoehnen keine Fehler machen zu wollen. Auch wenn es vielleicht falsch ist, rede einfach drauf los. Das ist das erste, was man lernen muss, wenn man anfaengt im Ausland zu leben.

Hi,

falls deine Gastmutter schon vor dir andere gehabt hat, und die alle viel geredet haben, dann kann es schon sein, das es sie wundert, dass du nicht so viel sprichst. Vor allem da du ja da bist um die Sprache zu lernen, bzw. es zu verbessern.

Wen ich du wäre, würde ich mal mit deiner Gastmutter in Ruhe reden. Sag ihr, dass du gerne mehr reden würdest, aber dich nicht so richtig traust, und auch nicht weißt was du sagen sollst. Es wäre dir eine große Hilf wenn sie Fragen stellen würde. Dann wird es dir sicher bald leichter fallen, von selber zu reden, wenn du siehst, dass es sich so verbessert.

sie fragt mich schon dauernt sachen und so :D die ist auch super nett. hoffe das wird

0
@Bender3000

Dann sag ihr doch einfach, dass du sehr schüchtern bist, und dich erst an das neue gewöhnen musst. Das wird sie schon verstehen.

1

naja, wieso bereitest du dich nicht besser drauf vor, wenn du weißt, daß du ein jahr ins ausland gehst und nicht gut englisch kannst? zeit hattest doch sicherlich genug? aber eigentlich macht das nichts, denn wenn du die sprache benutzt, lernst du sie automatisch ganz schnell und kommst vorallem vom schulenglisch weg. vorraussetzung ist halt, daß du über deinen schatten springst und mehr redest. übung macht den meister heißt es so schön. du wirst sehen, daß dir englisch in 2 bis 3 wochen schon sehr viel leichter fällt. und bald denkst du schon ganricht mehr drüber nach und redest ganz unkompliziert.

du bist ein jahr dort, mach es dir selbst leichter indem du übst :-)

Was verstehst Du eigentlich unter "Schulenglisch"? Etwa:** falsches** Englisch?

0
@Bswss

nein, aber jeder der nach Neuseeland, Australien, Usa, Kanada und andere englischsprachige Länder fährt merkt relativ schnell, daß das Englisch dort anders gesprochen wird als das Schulenglisch. Wenn ich nach Kanada fliege, muß ich anders Englisch sprechen, als ich es in der Schule hier gelernt habe. Ist auch nicht weiter schlimm, da kommt man schnell rein. Es gibt viele englische Muttersprachler, die im deutschen Englischunterricht Probleme haben.

3
@Luardess

Als ich nach NZ gegangen bin, haben die das selbe Englisch gesprochen, wie im Englischunterricht. Ein paar Buchstaben werden in NZ anders betont, aber das sollte kein Problem darstellen.

0
@LanaXX

wie gesagt, übung macht den meister. die verwandtschaft meines mannes in NZ spricht ein etwas anderes englisch. vorallem man lernt mehr als beim schulenglisch. das hab ich auch damit gemeint. der wortschatz beim schulenglisch ist begrenzt.

0

Einfach trauen. Ich konnte auch nie Englisch besonders gut sprechen, bis ich mich einfach mal überwunden habe. Es wird dich schon niemand auslachen, wenn du ein paar Fehler machst. Nur so nutzt dir das Jahr auch sprachlich was ;-)

Sei einfach allem gegenüber offen und freu Dich, daß Du die Möglichkeit hast 1 Jahr in Neuseeland zu sein. Wer hat das schon? Da gibt es soviel zu sehen und kennen zu lernen. Mein Bruder lebt schon seit 23 Jahren dort. Er ist auf der Südinsel in Dunedin. Sei einfach aufgeschlossen und warte ab was alles auf Dich zukommt. Viele würden Dich deshalb bewundern. Alles Gute und eine sehr schöne Zeit. Mit der Zeit wirst Du auch besser sprechen. Nimm es als eine Herausforderung an. Die Gastmutter macht sich bestimmt Sorgen um Dich, weil Du so still bist. Sag ihr einfach, das Du unsicher bist was das Sprechen angeht. LG

Du musst einfach die Hemmschwelle überwinden. Man wird es dir schon nicht ankreiden, wenn du nicht so super sprichst, erwartet schließlich auch niemand. Das wird schon! Kopf hoch und NZ genießen!

Du bist doch dort, um dich sprachlich zu verbessern. Das kommt schon noch. Versuch, so viel wie möglich mit denen zu sprechen und bitte sie, dich auszubessern wenn du Fehler machst.

Genauso siehts aus. Jeder fängt klein an. Komm aus dir raus und rede wie ein Wasserfall. Wenn du nichts zum reden hast, dann rede halt erstmal darüber, dass du leider deine Probleme mit dem Englischen hast ;-) Nimmt ja auch keiner krumm. Das wird schon auf Dauer, keine Angst. Bloß nicht im Mauseloch verkriechen.

1
@BaluDerTanzbaer

Genau! Du kannst auch sicher über deine Familie, Schule, Freunde oder Hobbys erzählen. Lass dir die Stadt zeigen etc. Ist auch normal, dass man schüchtern ist am Anfang. So bin ich auch, ich brauche meine Zeit bis ich "auftaue".

0

Was möchtest Du wissen?