Auslandserfahrung mit 16 Jahren und wenig Geld

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hey :) Nicht bei allen Stipendiumsorganisationen kommt es auf die schulischen Leistungen an. Schau doch mal bei AFS oder YFU rein, die vergeben sehr viele Stipendien. Rotary ist sehr kostengünstig, weil du nur den Flug zahlen musst, dafür aber im Gegenzug einen anderen Austauschschüler aufnehmen musst. Wenn du z.B. ehrenamtlich engagiert bist oder musikalisch/sportlich begabt bist hast du auch Chancen auf ein Stipendium. Dann könntest du noch Auslandsbfög beantragen (das ist eine Leistung vom Staat, die nicht zurückgezahlt werden muss) und vlt suchst du dir ja einen Nebenjob, damit du deine Eltern etwas unterstützen kannst. Natürlich wirst du von Zeitungsaustragen oder Babysitten nicht reich aber deine Eltern würden merken, was dir das Auslandsjahr bedeutet. Schlage ihnen doch mal vor, das du ihnen einen Teil des Geldes in Raten zurückzahlst,wenn du arbeitest. Du hast hier leider nicht geschrieben, welche Art von Auslandsjahr du machen willst, also nehme ich an ein Austauschjahr? (Dafür wäre meine bisherige Beschreibung auch.) Eine andere Möglichkeit wäre ein Aupairjahr oder ein Freiwilliges soziales Jahr,was dann auch kostengünstiger wäre. Wenn du studieren willst, wäre auch ein Auslandsemester möglich. Ich drück dir die Daumen das es mit deinen Auslandsjahr klappt :)

Danke dir für die ausführliche und nette Antwort. Ich würde schon gerne ein Auslandsjahr nach dem Abitur machen, aber ich möchte auch jetzt schon Erfahrung sammeln. Es kann auch etwas sein, wobei ich nicht unbedingt dort zur Schule gehe, sondern so etwas wie ein Projekt, bei dem ich den Kindern in anderen Ländern beispielsweise Englisch beibringe und das zu der Zeit, wenn wir hier Sommerferien haben. Also bis zu sechs Wochen lang. Ich habe über Google schon Organisationen gefunden, die das anbieten, allerdings muss dort der Flug und die Vermittlung gezahlt werden. Es ist auch noch zu bedenken, dass ich erst 16 bin. Aber ich finde, dass es heutzutage wichtig ist, schon früh global zu denken, denn es wird alles globaler. Düsseldorf und Hamburg, das ist keine Entfernung mehr. Normal ist dann Düsseldorf-Dubai; New York - Hong Kong etc. Deshalb ist es mir sehr wichtig frühzeitig andere Kulturen kennen zu lernen.

Vielen vielen Dank fürs Lesen und für eure Mithilfe!

0
@alexmyname

sorry, die Antwort kommt etws spät :P Mit Rotary kannst du z.B. auch einen Austausch über die Ferien machen und ich glaube bei projects-abroad.de kann man mit 16 an den meisten Projekten auch schon teilnehmen. Bist du schon irgendwo fündig geworden?

1
@Sakuragirl

Meine Antwort kommt jetzt noch später, habs gerade erst entdeckt, war länger nicht online. Also ich hab mich schon sehr viel umgesehen und mir gefallen einige Projekte. Man muss nur ziemlich oft viel dazuzahlen.

1

Was möchtest Du wissen?