Auslandsaufenthalt,wie überede ich meine Eltern?

1 Antwort

Gerade wenn deine Eltern zwei Negativbeispiele aus dem eigenen Bekanntenkreis kennen, wird das wohl sehr schwer, leider. So ein Austauschjahr ist ja teuer und in gewisser Hinsicht auch belastend (auch für Eltern), und wenn sie nicht einmal die Hoffnung haben, dass für dich eine gute Entwicklungsmöglichkeit herauskommt, ist es verständlich, dass sie das nicht mitmachen möchten. Ich glaube, die einzige Möglichkeit, die du hast, ist, sie mit Ehemaligen und deren Eltern in Kontakt zu bringen, zum Beispiel bei entsprechenden Veranstaltungen von Organisationen, oder in Foren im Internet. Oder du gibst ihnen Erfahrungsberichte zu lesen. Nur, du schreibst ja schon, dass sie dazu ja auch schon nicht bereit sind, weil sie komplett abblocken. Außer es immer wieder versuchen kannst du da leider nichts machen, auch wenn mir das für dich wirklich leid tut!

1

Danke ich habe mit meinen Eltern noch einmal gesprochen und ihnen erklärt dass ich wenigstens möchte das sie sich informieren.Sie haben dann eingewilligt und gefragt ob ich nicht innerhalb europas bleiben kann oder nur für 3 Monate...Mir ist bewusst dass es eine Menge Geld ist aber das geringste problem sagen wirs so...mein vater hat mit 3 Monate eingewilligt und sich informiert...jetzt müssen wir nur noch schauen was meine Mutter dazu sagt...ich habe einen kumpel der jetzt auch für ein halbes jahr geht und wo die brüder auch waren und mein vater würde sich gerne mit den eltern in kontakt setzen...

0
17
@lilia09

Das hast du gut gemacht! Denn wenigstens informieren sollten sich deine Eltern, da hast du vollkommen recht. Und es ist häufig so, dass die Eltern vor „so lange“ und „so weit weg“ Angst haben, aber gerne einen anderen Grund vorschieben. Nimm es ihnen nicht übel, sie meinen es im Grunde gut mit dir ;) Nichtsdestotrotz ist ein Schüleraustausch nichts, wovor man Angst haben muss, und deshalb ist es gut, wenn sich deine Eltern mal mit anderen Eltern diesbezüglich austauschen. 3 Monate und innerhalb Europas wäre natürlich auch ein Kompromiss. Ich wünsche dir jedenfalls schon mal alles Gute!

0
1

Vielen Dank!

0

Nach Mittlerer Reife High School Jahr in Amerika?!

Hallo, Ich mach ich nächsten Jahr meine Mittler Reife und habe den Traum danach erst mal ein Jahr ins Ausland zu gehen und danach eine Ausbildung anzufangen. Wenn ich den Abschluss habe bin ich fast 17 Jahre alt und es treten nun für mich ein paar Fragen auf. 1. Ich habe gelesen, dass man so ein Jahr nur während der Schulzeit machen kann, d.h., dass ich nach dem Jahr auch noch weiter zur schule gehen müsste. Stimmt das? 2. Ist es einfach in einem fremden Land Freunde zu finden, wenn man noch niemanden dort kennt? 3. Mein Notendurchschnitt momentan liegt bei etwa 1,9 ; beim Abschluss dann wohl eher bei 2.5 oder so :D, aber wird es mir scher fallen dort gut in der Schule zu sein? In Englisch bin ich nicht schlecht und in Mathe sehr gut. 4. Benutze ich in Deutschtland den amerikanischen Abschluss überhaupt noch?

Und außerdem will ich lieber kein Auslandjahr als Au Pair machen, da ich nicht glaube, dass ich mit Kindern so gut auf Dauer zurecht käme.

Vielen Dank für eure Antworten :)

...zur Frage

Ist es Möglich nach dem 10.Klass-Abschluss ein Jahr nach Amerika zu gehen um dort anschließend die 11.Klasse einer High School zu besuchen?

...zur Frage

Eltern wollen Schüleraustausch nicht finanzieren?

Ich will unbedingt für ein Jahr nach Amerika, habe mich auch schon über organisationen und alles schlau gemacht. Ich wollte unbedingt in der 10.weg 2020/21, meine Mutter meinte aber ich soll nach der 10ten weg, da ich dann automatisch meine Mittlere Reife hätte (wäre dann aber schon 17 und würde dort dann 18 werden). Aber dass wäre nicht so schlimm für mich gewesen, also habe ich diesem Kompromiss zugestimmt.

Ich habe mich dann schon erkundigt, welche Organisationen es schon anbieten, sich für 2021/22 anzumelden und wieder welche gefunden. Also habe ich auch das meinen Eltern gesagt. Diese meinten dann aber, erst wenn meine schulischen Leistungen stimmen würden.

Daran habe ich mich gehalten und ich habe einen gesammt Notendurchschnitt von 3,0, den man mindestens braucht um an meiner Schule einen Austausch machen zu dürfen.

Doch jetzt sagen meine Eltern, dass das alles viel zu teuer wäre und wir es uns nicht leisten können. Trotzdem waren wir letztes Jahr meinen Bruder für 2 Wochen in Namibia besuchen für "8000 Euro" und sie planen ihn wieder für eine Woche in den Faschingsferien zu besuchen. Mein Vater hat mir gesagt, als ich gefragt habe, wieso wir uns das leisten können, aber kein Jahr im Ausland. Darauf hat er geantwortet, dass er dafür schon auf das Geld zugegriffen hat, was er früher bei seite gelegt hat.

Ich rede seit nun bald fast 2 Jahren darüber und sie meinten, dass wir einfach nicht dass Geld haben und sie bei mir keinen schulischen Leistungen sehen. obwohl ich mich seit letztem Jahr deutlich verbessert habe.

Trotzdem würden meine Leistungen nicht für ein Stipendium reichen und Stipendien mit einem Betrag von 500-2000 reichen nicht aus.

Was kann ich noch tuen, um meine Eltern davon zu überzeugen, mir das Auslandsjahr zu finanzieren?

...zur Frage

Stipendium für Summer School in den USA?

Hey ich bin 15 Jahre alt (in ein paar Monaten 16) gehe in die 10 Klasse eines Gymnasiums und es war schon immer mein größter Traum eine High School in den USA zu besuchen! Ein Auslandsjahr könnte sich meine Familie aber niemals leisten, außerdem müsste ich dann die 11 Klasse wiederhohlen, was ziemlich doof wäre.. Aber ich habe gelesen, dass es sogenannte Summer Schools in den USA gibt, in denen man dann in den Sommerferien ist. Das kostet aber auch mindestens 4200 Euro, was für meine Familie auch zu teuer ist. Für High School Auslandsjahre gibt es ja Stipendien, aber gibt es sowas auch für diese Summer Schools? Ich bin nämlich eine sehr gute Schülerin, vor allem in Englisch daher wäre das für mich kein Problem, denke ich, aber ich hab dazu nirgentwo im Internet was gefunden... Ich würde mich über Hilfe sehr freuen, da es mein aller größter Traum ist einmal auf eine High School zu gehen! Lg

...zur Frage

Arbeitslos melden vor auslandsaufenthalt

Hallo, ich werde auf den 31.12 gekündigt. Jetzt habe ich mir überlegt mit meinem Ersparten 3 Monate ins Ausland zu gehen. Soll ich mich vor dem Auslandsaufenthalt oder danach auf dem Arbeitsamt melden? Ich bin 21 und kann mich noch über meine Eltern Krankenversichern.

Ich freue mich auf eure Antworten

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?