Auslandsaufenthalt z.B. als Aupair mit Reiten

6 Antworten

Nach deutschem Verständnis ist ein aupair immer ein Kindermädchen, das auch Hausarbeiten übernimmt. Es ist weder eine Putzfrau noch eine Pferdepflegerin. Vielleicht mag das in anderen Ländern ja auch anders sein. Bei uns arbeitet ein Aupair höchstens 30 Stunden in der Woche und muss die Möglichkeit haben, an 4 Nachmittagen in der Woche eine Sprachenschule zu besuchen. Die Schule bezahlt das Aupair selbst, das Fahrgeld dorthin bezahlt die Familie. Ein Aupair-Vertrag ist kein Arbeitsverhältnis sondern ein Betreuungsverhältnis in der die Gast-Familie die Betreuung, d.h. die Fürsorge für die/den Jugendlichen übernimmt. In anderen Ländern gelten andere Gesetze. In USA arbeiten Aupair meist 40 bis 44 Stunden wöchentlich, bekommen dafür aber auch mehr als nur ein Taschengeld von der Familie. Wenn Du aber weniger an arbeiten im Haushalt und an Kinderbetreuung sondern an Pferde denkst, solltest Du Dich um ein Praktikum auf einer Farm bewerben. Dort wirst Du allerdings in erster Linie im Stall und auf den Koppeln arbeiten. Für die Ausbildung ihrer Pferde hat man auch dort meist gutausgebildetes Personal. Es ist dasselbe wie hier, kannst Du Deine umfassende dressurmäßige reiterliche Ausbildung nicht nachweisen, wird man Dir zwar die Pferdepflege übertragen, aber nicht den Beritt. Professiones Ausbilden von Pferden ist harte Arbeit, reiten ist Freizeitbeschäftigung und dafür muss man bezahlen und bekommt nicht Unterkunft und Kost gratis. Kannst Du denn wenigstens Turniererfolge nachweisen?

Schau mal in der Cavallo-Zeitschrift oder auf der Internetseite www.cavallo.de unter Kleinanzeigen/Jobs, da stehen oft solche Stellenangebote, wie du sie suchst, drin.

Ist der Auslandsaufenthalt im Rahmen deiner inländischen Ausbildung verpflichtend? Wie beantwortet man die Frage bei einem Antrag für das Auslandsbafög?

Ich mache gerade einen Antrag für Auslandsbafög, um in der Schweiz zu studieren.

Eine der Fragen ist eben "Ist der Auslandsaufenthalt im Rahmen deiner inländischen Ausbildung verpflichtend?". Ich beginne ein komplettes Bachelorstudium an einer Uni hier und hab schon meine Zulassung usw. Soll man bei der Frage jetzt Ja oder Nein antworten? Wirklich verpflichtend ist es ja nicht weil ich auch in DE studieren könnte, aber andererseits ja doch, weil ich, um einen Bachelor in der Schweiz zu bekommen, diesen Auslandsaufenthalt machen muss.

ich hoffe jemand kann helfen :)

Danke im Vorraus

...zur Frage

ekzemerdecke beim reiten

ich habe eien Reitbeteilung das Pferd hat ein Sommerekzem, ich muss selbst beim reiten die Decke drafu lassen, ich fidne das nciht sinvoll weil man mit dem Pferd nicht arbeiten kann. Soll die decke lieber ab oder hat die Besitzerin wirklich recht? Ich danke euch für eure anteoten schon im vorraus

...zur Frage

Auslandsjahr in Wyoming?

Heii ^^ Ich bin gerade noch auf dem Beruskolleg fremdsprachen was ich aber vorraussichtlich in zwei Jahren fertig habe. Ich wollte und möchte auch immer noch sehr gerne nach Wyoming auf eine Western Ranch. Ich habe selber ein eigenes Pferd und reite seit 10 Jahren. Meine eigentliche Frage ist ob es soetwas überhaupt gibt also so eine Ranch wo man ca. ein halbes Jahr bleiben kann, Western reiten lernt und evtl. auch arbeiten kann ?

Vielleicht weiß es ja jemand oder hat Erfahrungen darin :)

Lg

...zur Frage

zweckehe wie gefährlich ist das?

nicht urteilen! ich informiere mich nur.. also ein Argentinier hat mir einen Antrag gemacht , von wegen zweckehe. denn er möchte den deutschen pass, um überall in der eu arbeiten und wohne zu können und ich hätte gern den argentischen. denn so wie ich das verstanden hab, kann ich dann mit diesem überall einreisen ohne visa, wie z.b Russland und usa.

das wäre sehr vorteilhaft, denn ich möchte gerne ein Jahr in die usa und dort ein wenig jobben und reisen können, ohne klare grenzen. denn work and travel gibt es anscheinend nicht., ausser ranch arbeit und aupair.

könnte man das machen? einfach so? ist das so einfach jemanden zu heiraten, der so weit weg wohnt?

...zur Frage

Selbstständig, habe Mieteinnahmen, und zu hoher Vericherungsbeitrag bei wenig Einkommen

Hallo liebe Leute! kurz zu mir: Bin selbstständig - also Einzelhändler, habe ein Gewerbe - am Gewerbevertrag bin ich noch 3 Jahre gebunden, habe ein Haus mit Mieteinnahmen von 300€, habe ein Kind, das noch bei mir wohnt und bin eine geschiedene Frau.

Das Problem: der über 300 € Krankenversicherungsbeitrag. Ich habe aus meinem Gewerbe nur monatliche Einkünfte von 388€. Plus 300€ Mieteinnahme und von meinem Kind noch das Kindergeld. Eigentlich kommt man mit dem Geld ganz gut aus, wenn man sich keinen Urlaub gönnt und andere Markenprodukte und wenn der KV-beitrag nicht wäre. Das Kindergeld von 186 € nutze ich für mein Kind (Klassenfahrten, Mittag usw.) Dann bleiben 688 übrig, wobei ~310€ an die Krankenkasse geht. Und das ist mir zu viel. Ich muss noch 350 € Miete stemmen für das Gewerbe allein. Und an die Nebenkosten will ich nicht dran denken. Ich kann leider auch nicht mehr von Familienmitglieder Geld leihen. Meine Steuerberaterin rät mir selbst nur das Gewerbe aufzugeben, funktioniert aber nicht, da ich am Gewerbevertrag gebunden bin.

Der Versicherungsbeitrag der AOK rechnet mit der Bemessungsgrundlage von ~2000€. 15,5% von 2000€ sollen in etwa 300 € ergeben.

Man sagte mir, dass der Gesetzgeber davon ausgeht, dass wenn jemand selbstständig ist, dass er mindestens so viel verdient. Nun so ist es leider nicht bei mir. Da sagte die Beraterin, dass man evtl die Möglichkeit hätte einer Beitragsentlastung. Aber dadurch, dass ich ein Haus habe, geht der Gesetzgeber davon aus, dass ich viel im Besitz habe und deswegen würde eine Beitragsentlastung nicht in Frage kommen. Die Beraterin meinte, dass ich das Hauptgewerbe zu einem Nebengewerbe anmelden soll. Allerdings dürfte ich nur max. 15 h in der Woche arbeiten. Das würde nicht funkionieren, denn so hätte ich gar kein Einkommen mehr und ich möchte gern von morgens bis abends arbeiten.

Hättet ihr eine Ahnung wie ich da dran gehen könnte? Die Berater konnten mir nicht wirklich helfen. Vielleicht ist einer von euch auch in dieser Situation.

Grüße an euch!

...zur Frage

3-4 Monate Vollzeit arbeiten bis zum Beginn des Studiums - Steuer?

Guten Abend, :)

ich muss die Zeit bis zum nächsten Wintersemester überbrücken und hab bisher auf 400 Euro Basis gearbeitet und Praktika absolviert! Jetzt weiß ich was ich will und werde etwa 4 Monate Vollzeit arbeiten gehen um etwas Geld unter anderem für einen Auslandsaufenthalt im Sommer zu erwirtschaften! Wie siehts da aus mit Steuern? Ich werde etwa 1200-1400 Euro im Monat verdienen!

Leider kenne ich mich mit Steuerklassen und Freibeträgen usw. gar nicht aus, kann mir da jemand helfen? Danke sehr! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?