Auslandsaufenthalt, Heimweh. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Meine Erfahrung ist, dass das Heimweh nach 1 Monat am schlimmsten ist und dann wird es wieder besser. Auch Leute, die viel beruflich umgezogen sind, haben mit das so gesagt. Bei mir war es dann sogar so, dass ich als ich wieder heim gezogen war, auch nach 1 Monat Heimweh nach der anderen "Heimat" hatte...

Es wird zunehmend besser werden. Lege Freude in Dein Tun hinein. In alles, was Du tust. Aus Dir heraus. Das wird einen großen Unterschied machen, auch wenn das Heimweh trotzdem bleibt und immer mal wieder kommt.

Schön ist es, dass Du jetzt merkst, wie sehr Du dein Daheim und Deine Familie, Deine Freunde liebst. Das würdest Du nie so intensiv empfinden, wenn Du nicht weggegangen wärst.

Mach das Beste daraus. Auch mit dem Heimweh. Du schaffst das! Und Du wirst immer mehr Kontakt zu den anderen bekommen.

Alles Liebe und Gute für Dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Luise
10.11.2016, 23:03

Dankeschön für das Sternchen. Ich freu mich. :D
Hab eine wunderbare Zeit!

0

Vielleicht telefonierst du öfters mit deinen Lieben Zuhause. Das mindert das Heimweh, wenn man in Kontakt bleibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?