Auslandsaufenthalt, Gesundheit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi, ich habe vor 8 Jahren ein Austauschjahr gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Die Gastfamilie muss nur ein Gespräch mit einem Orgamitarbeiter führen, wo man schaut ob sie für ein ATJ geeignet sind, ob sie wissen was auf sie zukommt etc. Dann kommt die Orga noch nach Hause und schaut ob da alles passt, und du Platz hast. Ev. gibt es noch einen kleinen Backroundcheck, wo man nachweisen muss, was man arbeitet, damit man auch Geld hat.

Aber zum Arzt muss man nicht. Wann sollte das genau sein? Sie können sich ja immer mit etwas anstecken, auch ne Woche nach dem Check. Würde also nichts bringen. Die ATS müssen meist zum Arzt sich durchchecken lassen, weil die Orga sichergehen will, dass dort dann keine gesundeheitlichen Probleme auftauchen, die man verhindern hätte können, bzw. nur gesunde Leute ein ATJ machen.

Du kannst also nur darauf vertrauen, dass sie falls sie krank werden zum Arzt gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe davon ehrlich gesagt noch nie gehört und wüsste auch nicht was das bringen soll. Sie könnten sich ja auch erst anstecken, wenn du schon lange da bist.

Um welches Land geht es denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Anstecken kannst du dich immer und überall! Das wäre völlig sinnfrei 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, warum sollte die Gastfamilie einen Gesundheitscheck machen sollen? Dafür gibt es keine Notwendigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?