Auslandsaufenthalt Afrika/Südamerika

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo zusammen,

ich war über Mylabadi – Klemens Köhler  (http://www.mylabadi.de/) für 3 Monate mitzwei weiteren Freiwilligen in Kenia.

Ich war mit der Betreuung vor Ortnämlich rundum zufrieden. Ich konnte Klemens jederzeit per Facebook oder auchWhatsApp schreiben und habe auch schnell Antworten bekommen, die mirweitergeholfen haben.

Auch in der Vorbereitungsphasewurde ich sehr gut unterstütz und vor bestimmten Risiken oder Gefahren gewarnt.

Hinzu kommt, dass der Preis fürdie Vermittlung sozusagen unschlagbar ist! Ich habe nämlich nirgends eine sogünstige Vermittlung gefunden.

Im Großen und Ganzen war und binich mit meinem Praktikum mehr als zufrieden und würde es jeder Zeit wieder tun!Und auch jedem weiterempfehlen!

Ichhoffe, es bekommen noch ganz viele Freiwillige die Möglichkeit solch einPraktikum zu erleben :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

versuch es doch mal direkt über die organisationen, die du kennst.

da wird es doch eine menge geben.

verstehe nur nicht, warum die das jemandem ohne erfahrung bezahlen sollten.

ist halt die frage, was du als gegenleistung erbringen kannst.

wird schwierig ohne quali, erfahrung oder parteibuch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Theddy99
23.08.2012, 23:25

Naja Erfahrung habe ich theoretisch und praktisch schon, ich befasse mich seit Jahren mit dem Thema und habe bis zum 10. Lebensjahr auf nem Bauernhof gelebt und jetzt leben wir woanders aber haben trotzdem Hunde und Katzen, mit Tieren hab ich also auch genug Erfahrung. Bei Organisationen hab ich auch schon geschaut, also alle deutschen Organisationen hab ich schon abgeklappert. Hab auch direkt bei den Seiten von diversen Nationalparks geschaut aber da auch nichts gefunden.

0

Was möchtest Du wissen?