Auslandsaufenthalt abbrechen, wegen Job?

4 Antworten

Ab nach Hause, manchmal ist die negative Erfahrung in der Ferne nötig um zu den Wurzeln und dem Wesentdlichen im Leben zurück zu finden.

Ich glaube nicht, dass es Dir viel bringt durchzuhalten in der Fremde, wenn Dein Leben zu Hause weiterläuft und mitunter davonläuft. Für was auch, die Kinder in Neuseeland werden auch ohne Dich groß, oder mit einer anderen Nanny.

Ferner hast Du bereits festgestellt, dass Träume die sich erfüllen nicht unbedingt positiv sein müssen.

Auch in Deinem Traumjob oder in Deiner Beziehung wird es Stolpersteine geben, denn auch da hast Du wahrscheinlich Vorstellungen die nicht der Realität entsprechen.

Viel Glück und ein erfolgreiches Leben wünsche ich egal wo, finde Dein Glück und tu nichts was Dich unzufrieden macht, aber geh dafür nicht über Leichen und füge niemandem Schmerz zu den Du bereuen könntest.

Hi,
Ich war Au Pair in Schottland, genauer gesagt, bin ich noch immer Au Pair. Bis Donnerstag.
Eigentlich wollte ich ein Jahr bleiben, aber es sind jetzt nur zwei Monate, weil ich Au Pair sein wirklich nicht mag.
Du hast in Deutschland wirklich etwas zu tun.
Aber nimm dir noch ein paar Wochen Zeit.
Was stört dich an deiner momentanen Situation?
Kannst du damit umgehen abzubrechen?
Wenn du dir sicher bist, geh nach Hause. Du kannst später immer wieder verreisen.
Und manchmal ist es auch gut, wenn Träume nicht erfüllt werden.
Wenn dich die Familie stört, kannst du auch über einen Wechsel der Gastfamilie nachdenken.
Im Endeffekt wird deine Entscheidung die richtige sein. Egal, wie du dich entscheidest.
Viel Erfolg dir!

Mich stört einfach, dass ich es hier nicht wirklich genießen kann. Ich vermisse meinen Freund. Und ich komme nicht wirklich mit den Kindern klar. Ich bin ständig müde und lustlos. Desweiteren habe ich mir Neuseeland einfach anders vorgestellt, aufregender und schöner. Und dann hätte ich noch in Deutschland Chancen einen Job zu bekommen.

Ich bin einfach hin und hergerissen, denn ich weiss ja nicht, vielleicht finde ich es ja hier doch noch schön. Es war so lange mein Traum zu reisen und ich weiss nicht ob nicht 3 wochen einfach zu kurz sind. Wenn ich jetzt gehen würde wäre es so verschwänderisch. :/ 

0

Nimm dir noch drei Wochen Zeit mit deiner Entscheidung.
Schreib dabei auch jeden Tag auf, was du gut und schlecht fandest.
Gerade am Anfang sind Heimweh und Kulturschock normal, aber wenn es für dich nicht mehr geht, musst du einfach Heim.
Es ist normal, dass du deinen Freund vermisst, aber das lässt mit der Zeit nach. Du musst jedoch wissen, wie lange du es ohne ihn aushältst.
Mit den Kindern kannst du immer noch die Gastfamilie wechseln, wenn du denkst du harmonierst mit anderen besser.
In drei Wochen hast du wahrscheinlich kaum etwas von Neuseeland gesehen. Es ist bestimmt aufregend, aber du hast als Au Pair keine Zeit wirklich zu erkunden.
Wenn du den Job in Deutschland willst, dann komm zurück.

Tut mir leid, wenn ich dir etwas unterstelle, aber für mich wirkt es so, als hättest du längst entschieden, dass du zurück willst und jetzt wartest du nur noch auf Absolution. Jemand der dir sagt, dass es die richtige Entscheidung ist.
Jedoch kann das niemand tun.
Du musst selbst entscheiden und mit den Folgen leben.

1

Ich würde wieder nach Hause fliegen. Und wenn schon drei Stellen deines Traumjobs auf dich warten, warum zögerst du dann noch? Mach das, was dich glücklicher macht.

Job Wechsel; Wie am besten in Bewerbung erklären?

Ich befinde mich zurzeit im ersten Jahr (von drei) meiner Ausbildung zur Kauffrau, gerne möchte ich den Beruf wechseln, da er mir gar keine Freude bereitet und ich es mir einfach nicht so vorgestellt habe. Ich möchte in den medizinischen Bereich wechseln und die Ausbildung zur Kauffrau somit abbrechen.

Wie erkläre ich das gut in einem Bewerbungsschreiben? Wie kann ich gut erklären warum ich die Ausbildung abbrechen möchte und vom kaufmännischen Bereich jetzt "plötzlich" in den medizinischen Bereich gehe.

Ich wollte von Anfang an in den medizinischen Bereich, doch fand keine Ausbildung und somit wählte ich meine nächste Option: Den Beruf der Kauffrau, welcher mit wirklich gar nicht gefällt.

Ich würde mich sehr über hilfreiche Antworten freuen und danke dir im Voraus.

...zur Frage

Au Pair im eigenen Land?

Hallo zusammen,

ich mache (hoffentlich :)) dieses Schuljahr mein Abitur und möchte aber nicht sofort anfangen zu studieren, was unterschiedliche Gründe hat. Nun habe ich mich mal über einen Au Pair Job informiert. Besonders interessant finde ich hier die Arbeit mit Kindern. Problem ist nur, dass man wenn man Au Pair sein will auf jeden Fall ins Ausland gehen muss, weil das in den Richlinien der Organisationen so vorgeschrieben ist. Ich möchte allerdings nicht ins Ausland und frage mich nun ob es etwas vergleichbares auch national, also ohne Auslandsaufenthalt gibt.

Danke im Voraus und liebe Grüße Owlgirl

...zur Frage

Weiterbildung oder Arbeit im Callcenter - was wäre für euch die bessere Alternative?

Hallo, liebe Community,

mir wurde vom Jobcenter eine Weiterbildung im kaufmännischen Bereich angeboten. Sie dauert 2 Monate und umfasst Auffrischung der Kenntnisse in Deutsch und Mathematik, ein bisschen Buchführung und MS Office-Kenntnisse.

Beim Jobcenter erhofft man sich dadurch, dass ich wieder eine Arbeit im Bürobereich finde. Das ist aber ziemlich aussichtslos. Ich bin Mitte 40 und habe zum letzten Mal vor 5 Jahren in einem Büro gearbeitet. Es hat überhaupt nicht funktioniert, nicht nur wegen fehlender PC-Kenntnisse. Mir wurde kurz nach der Probezeit gekündigt. Seitdem habe ich nur Hilfsjobs gemacht als Reinigungskraft und Aushilfe in einer Küche.

Meine Sachbearbeiterin hat mich dazu aufgefordert, mich bei dem entsprechenden Träger anzumelden. Das habe ich daher gestern gemacht.

Vor kurzem hatte sie mir ein Stellenangebot von einer Zeitarbeitsfirma zugeschickt, die angeblich eine Empfangskraft suchten. Auf meine Anfrage hin wurde mir aber von der Zeitarbeit mitgeteilt, dass man im Moment nur freie Stellen im Callcenter anbieten könne. Man vermittelte mir sofort ein Vorstellungsgespräch bei dem Unternehmen. Ich habe mich vorgestern dort vorgestellt und werde nächste Woche einen Tag an einer Schulung teilnehmen und anschließend 2 Tage zur Probe arbeiten. Ich denke mal, die Chancen stehen gut, weil sie dringend Leute suchen.

Ein bisschen Bauchschmerzen habe ich aber, weil ich nicht gerade ein Verkaufstalent bin. Doch man hat mir schon zugesichert, dass ich nach einem Monat in den Inboundbereich wechseln könne.

Ich bin jetzt im Zwiespalt, was ich machen soll. Denn eigentlich sehe ich die kaufmännische Weiterbildung als sinnlos an. Welchen Arbeitgeber sollte es interessieren, wenn ich 2 Monate theoretische Kenntnisse erworben habe, mir aber die entsprechende Berufserfahrung fehlt.

Außerdem möchte ich endlich wieder Geld verdienen und in Vollzeit oder zumindest 30 Std. wöchentlich arbeiten.

Wie würdet ihr euch entscheiden, falls ihr im Callcenter eine Zusage bekommen würdet? Würdet ihr euch bei dem Träger für die Weiterbildung wieder abmelden und lieber den Job annehmen?

Liebe Grüße,

Karianda

...zur Frage

Job oder Beziehung? Ich stecke in einer aussichtslosen Situation, was würdet ihr machen?

Kurz zu mir, hab meinen unbefristeten Job als Koch gekündigt, weil ich eine Stelle im Außendienst bekommen habe. Erster Arbeitstag war heute mit anschließender Dienstwagenübergabe, die Firma ist sehr groß mit 220 Außendienstlern. Diese Stelle war eigentlich für meine Region gedacht. Nun hat allerdings ein Bezirksleiter 200km entfernt gekündigt weshalb ich jetzt nach Einarbeitung seine Stelle einnehmen soll. Ab Montag soll ich dann in Kassel vier Wochen am Stück von der Firma aus im Hotel nächtigen (Mo-Fr).
Ich begeistere mich für den Beruf, aber weiß das ich meiner Partnerin damit weh tun würde. Zumal sie am Wochenende wo ich frei habe, arbeiten ist. Was würdet ihr machen? Ich bin es so gewohnt jeden Abend bei ihr zu sein, wir leben schließlich zusammen. Jetzt soll ich alle Zelte abbrechen, meine sozialen Kontakte aufgeben um beruflich voran zu kommen. Wie würdet ihr euch entscheiden?
Beziehung oder Beruf, wie würdet ihr mit der Situation umgeben. Im schlimmsten Fall wenn ich sage, das ich nicht vier Wochen am Stück von zuhause entfernt sein möchte, werde ich gekündigt. Natürlich bringe ich eine hohe Reisebereitschaft mit und pendle auch gerne, aber der Umstand bringt mich zum grübeln.
Bitte helft mir wie ihr Verfahren würdet.

...zur Frage

In welchem Land würdet ihr gerne ein Jahr lang leben?

Hallo liebe Community,

ich würde gerne ein Jahr lang ins Ausland gehen und dort als Au pair arbeiten.

Leider kann ich nur Englisch und deswegen stehen diese Länder zur Debatte:

USA, Neuseeland oder Australien?

...zur Frage

Ist Au Pair das richtige für mich?

Hallo ihr!

Ich bin seit 2 Monaten als Au Pair in Neuseeland. Bis jetzt hatte ich es nicht einfach. Ich fühle mich in meiner Gastfamilie total unwohl. Aus diesem Grund bin ich schon dabei, mir eine neue Familie zu suchen.

Mir kommt es aber auch so vor, als ist das Au-Pair-Leben nichts für mich ... Ich mag die Arbeit mit Kindern, aber nicht so sehr, wenn es nur ein, zwei oder drei Kinder sind. Es macht mir kaum Spaß und bin oft froh, wenn der Tag einfach vorbei ist. Ich zähle wirklich viel zu oft die Minuten ...

  1. Sollte ich mein Au-Pair-Aufenthalt abbrechen? (oder glaubt ihr es wird in einer neuen Familie besser?)
  2. Sollte mir etwas anderes im Ausland suchen? Wenn ja, was? (das Leben hier ist sehr teuer...)

Danke für eure Zeit und Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?