Auslandjahr in Panama... war da schon jemand?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hy, ich habe vor 4 Jahren ein Auslandsjahr in Spanien gemacht und ich hoffe ich kann dir helfen.

Also hier gibt es eher sehr wenige Austauschschüler, bzw Menschen die einen Sprachaufenthalt gemacht haben. Ich werde dir dann noch Links geben, für Seiten für Austauschschüler. Dort gibt es auch welche die in Panama waren, da wirst du sicher was finden.

Also ich hatte 2 Jahre spanisch in der Schule, was ganz gut war, da ich dann am Anfang doch etwas verstanden habe, ich war aber nicht gut, als ich hingekommen bin. Aber wenn du noch kein spanisch kannst ist das auch kein Problem, aber es wäre vielleicht gut, wenn du entweder einen Anfängerkurs belegst oder dir zumindest ein Lernbuch kaufst, um wenigstens etwas zu können und nicht ganz bei Null anfangen musst. Ansonsten kommst du da schnell rein.

Hier mal ein Link: http://www.ausgetauscht.de/forum/

Wenn du sonst noch Fragen hast melde dich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ich lebe in Panama. In 2008 habe ich einen Intensiv-Spanischkurs in der Schule Habla-Ya in Boquete gemacht, ich konnte italienisch vorher und habe mich mit einem Internetkurs "Learning spanish like Crazy" vorbereitet, damit der Kurs möglichst effektiv ist. Immerhin kostet ja die Reise nicht wenig und Intensivunterricht an einer gute Schule ebenfalls. Die Schule ist sehr gut, gute freundschaftliche Atmosphäre, freier Cafe in den Pausen, gute Lehrer. Das Klima in Boquete in den Bergen ist sehr angenehm, etwa wie später Frühling oder Frühsommer in D. Das hat mir so gut gefallen, dass ich beschlossen habe, wieder zu kommen und dann hier zu bleiben. Du findest u.a. etwas über meinen Kursaufenthalt (und eine Menge mehr) unter www.mein-panama.de. Insgesamt ist Panama billiger als CostaRica. Ich würde auch die Schulzeit nicht mit Strandurlaub vermischen, aber das ist sicher für jeden anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hallo,

ich bin viel i.d. weltgegend utnerwegs u war heuer 10 wochen in panama. hast du denn dort schon schulen gefunden u weißt du wo die liegen?

denn rund um panama city gibts keine strände die gut u vor allem sauber sind zum baden, d.h. du sitzt i.d. großstadt. jedoch traf ich viele begeisterte sprachschüler in costa rica. dort sind einige! sprachschulen a.d. wunderbaren stränden am pazifik, zumeist in größeren dörfern. dort kann man auch happy sein. falls du colle großstadt magst - unbedingt nach buenos aires, argentinien.

costa rica ebenso wie argentinien sind nicht gefährlich (klar wenn du mti gold umhängt i.d. slums rennst schon... aber wer tut das). aufpassen muß man überall, aber erkundige mal über costa rica. habe nur lob gehört! vlg aus wien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi MMiiZZii,

super, dass du dich für einen Sprachurlaub entscheidest (oder bereits entschieden hast?). Die Sprache lernt man natürlich im eigenen Land viel besser, als in einer "trockenen" Abendschule etwa. In Panama selbst war ich leider noch nicht, habe aber mehrfach gehört, dass es sehr schön sein soll. Es kommt natürlich immer darauf an, wohin du genau fährst. Auf http://www.forestfinance.de findest du ein paar Bilder aus Panama, da die Firma dort u.a. Wälder aufforstet (suche gerade nach einem Komfirmationsgeschenk für mein Patenkind, deswegen habe ich die Seite noch auf dem Schirm. Die haben auch en Flickr-Profil mit mehr Fotos. Wahrscheinlich ist der Sprachurlaub dort im Verhältnis zu einer Reise nach Spanien günstiger. Die Menschen dort werden genauso nett und freundlich sein. Allerdings ist der Lebensstandard gewiss nicht ganz so hoch, wie bei uns in Europa. Gehe als mit nicht zu großen Erwartungen dort hin.

Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Viele Grüße

Katrin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?