Ausland - GEZ abmelden

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vorübergehende Abmeldung bedingt möglich Wenn Sie einen längeren Urlaub oder einen Auslandsaufenthalt anstreben, ist eine vorübergehende Abmeldung Ihrer Geräte nur dann möglich, wenn Sie diese auch aus Ihrer Wohnung schaffen und für die Dauer Ihrer Abwesenheit einlagern. Nur dann stehen die Geräte im Sinne der GEZ nicht für den Empfang "bereit". Wenn Sie die Geräte einfach in Ihrer Wohnung lassen, könnte theoretisch jemand mit einem Nachschlüssel Ihre Wohnung betreten und die Geräte einschalten - und somit "schwarz sehen" oder "schwarz hören". Dies möchte die GEZ natürlich verhindern.

Quelle: GEZ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pinaykitty
15.10.2011, 17:44

Danke für die info :) Eine Antwort die mir wirklich hilft .

0

SO GEHTS:

1) Kündigt immer schriftlich! Nie per email oder Fax.

2) Verfasst ein eigenes Schreiben und verwendet NICHT die ganzen vorgedruckten Abmelde-Schreiben ausm Internet. Viele dieser Schreiben sind der GEZ bekannt und werden prinzipiell abgelehnt!

3) Eine Begründung der Abmeldung ist notwendig: Schreibt, dass das Gerät "verschrottet" oder "verschenkt" wurde. (Ihr müsst der GEZ die Verschrottung nicht nachweisen oder mitteilen an wen ihr es verschenkt habt! Auch falls die GEZ das behaupten sollte!) Benutzt außerdem die Formulierung "Gerät wird nicht mehr zum Empfang bereit gehalten".

4) Schreibt: "Abmeldung gilt ab sofort" (Abmeldemonat muss noch bezahlt werden, d.h.: Am 3. März abgemeldet - muss der ganze März noch bezahlt werden.)

5) Solltet Ihr der GEZtapo eine Einzugsermächtigung erteilt haben, widerruft diese im Schreiben.

6) Teilnehmer-Nummer, Datum und Unterschrift nicht vergessen!

7) Den Brief immer per Rückschein versenden! Kostet ca 4 € und ihr bekommt die Bestätigung von der Post, dass der Brief zugestellt wurde.

-Solltet Ihr innerhalb von 2 Wochen keine Abmeldebestätigung erhalten, schreibt die GEZ nochmals an und fordert erneut Eure Abmeldebestätigung. -Sollte die GEZ anstatt einer Abmeldebestätigung eine erneute Rechnung schicken, widersprecht dieser und fordert erneut nach Eurer Abmeldebestätigung! -Habt ihr eure Abmeldebestätigung erhalten, verwahrt diese gut! Auch Jahre danach kann es passieren, dass die GEZtapo Geld von Euch einfordert. Dann braucht ihr die Abmeldebestätigung als Beweis! =)

So, dann wünsch ich Euch viel Erfolg bei der Abmeldung! =) Und Ihr dürft diese Tipps gern weitergeben! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zuerst einmal sind die bei der GEZ keinesfalls kriminell. Da wäre ich an Deiner Stelle etwas vorsichtig mit dieser Äußerung. Wenn das die Gebühreneinzugszentrale zu hören bekommt, könnten die vielleicht ganz sauer darauf reagieren.Und was Deine Abmeldung betrifft, darüber kannst Du nur von der GEZ eine richtige Antwort erhalten. Wir können Dir hier schreiben was wir wollen, aber wenn es nicht zutrifft, bist Du derjenige, der die Gebühren entrichten muss, nicht wir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pinaykitty
15.10.2011, 17:43

ok, also ich meine für mich persönlich war das klar, dass man das bezahlen muss. hab ich auch immer. ich dachte auch immer das stand im Gesetz. ich habe nur im Fernsehen oder sonst iwo von leuten gehört, dass es leicht krimin. ist. ich selber sag das ja nicht, bezahle ja auch schon seit ewigkeiten. ja klar, ich wollt nur sehen, ob vllt schon jemand erfahrung damit hat. an GEZ werd ich mich auch noch wenden. Am ende sind die eh die einzigen die mich abmelden könnten und nicht du/ihr. Aber einfach mal hier nachfragen ist ja nicht schlimm. Dafür ist diese seite ja da, dachte ich.

0
Kommentar von vulkan17
25.03.2012, 03:25

Nein vielleicht nicht kriminell - obwohl einige Eintreiber wohl schon in diese Richtung tendieren - wie man mancheort lesen kann. Aber Fakt ist doch, daß ich auf eine Entfernung von einigen tausend Kilometern nicht in der Lage bin, ein Gerät einzuschalten, wenn ich mich im Ausland befinde. Und nur deswegen GEZ-Gebühr zu kassieren, weil evtl. oder vielleicht oder doch oder nicht jemand bei mir einbrechen könnte!!!! und dann unbezahlt bei mir fernsieht - ist doch genauso, daß man jeden Autofahrer verhaften muß, weil er mit seinem Auto einen Menschen überfahren k ö n n t e!!!

Und das ist abGEZockt!!!

0

Warum sollten diese Kriminell sein? Und ob du die Gebühr abmelden kannst weiß ich nicht da würde ich mich gleich mit der GEZ in Verbindung setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?