Ausländerrecht,Einbürgerung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Du darfst gerne googeln. Dann wirst du finden (z.B. http://www.stmi.bayern.de/buerger/staat/staatsangehoerigkeit/detail/05797/ )

Einbürgerung

ist die Verleihung der deutschen Staatsangehörigkeit an eine Ausländerin oder einen Ausländer. Sie muss beantragt werden und wird durch Aushändigung einer besonderen Einbürgerungsurkunde vollzogen. Im Regelfall müssen für eine Einbürgerung folgende Voraussetzungen erfüllt sein: ■ Rechtmäßiger Daueraufenthalt (Aufenthaltserlaubnis, Niederlassungserlaubnis oder Besitz einer Bestätigung der Ausländerbehörden, dass die Voraussetzungen der Freizügigkeitsverordnung nach EU-Recht erfüllt sind) ■mindestens einen durchgehenden 8-jährigen Inlandaufenthalt ■Unterhaltsfähigkeit ■ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache ■keine doppelte oder mehrfache Staatsangehörigkeit (Mehrstaatigkeit) ■nicht vorbestraft ■Bekenntnis zur freiheitlich demokratischen Grundordnung unseres Grundgesetzes ■keine Anhaltspunkte für eine extremistische oder terroristische Betätigung ■Kenntnisse der Rechts- und Gesellschaftsordnung und der Lebensverhältnisse in Deutschland

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es soll ein ungekündigtes festes Arbeitsverhältnis vorliegen.

Es gibt aber die Ermeßungseinbürgerung, wenn jemand unverschuldet ..wegen Firmenpleite seinen langfristigen Arbeitsplatz verloren hat wird ihm das dann nicht zur Last gelegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ne Einbürgerung ist selbst mit Harz IV möglich.

Sollte sie arbeitslos werden gibts erstmal ALG I und das ist ne Versicherungsleistung. Zählt wie arbeiten.

Und sollte sie nix finden ist entscheidend ob sie sich azusreichend bemüht - wenn ja, dann kein Hindernis für Einbürgerung.

Das gilt für ne Einbürgerung nach §10 - was der regelfall ist (hier ist nmix ersichtlich warum man auf §8 oder 9 ausweicxhen müßte - da müßte der Lebensunterhalt nachhaltig und dauerhaft gesichert sein, sprich fesatvertrag und kein Anspruch auf öffentliche Leistungen ausser Kindergeld)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?