Ausländerfeindliche Eltern?

17 Antworten

Ich vermute mal, dass deine Eltern eine Neigung zur Stammtisch-Polemik haben. Das ist nicht, weil sie "bösartig" sind, sondern weil sie einfach einige schlechte Erfahrungen gemacht (oder viel faktenverdrehende Propaganda geglaubt) haben und sich aus eher emotionalen Gründen im Recht fühlen.

Für die Meinungsbildung von Menschen ist die Umgebung sehr wichtig. Wenn sie häufig in einer Umgebung sind, die grob politik- und bildungsfeindlich und gehässig pauschalisierend ist (z.B. Kneipe oder Familie mit rassistischen Tendenzen), fangen sie an (bewusst oder unbewusst), diese Art des Denkens zunächst zu akzeptieren (beim ersten mal ist es vielleicht schockierend, beim zweiten mal schon weniger --> "ach, das ist hier einfach so die Art"), dann zu verstehen (es bildet sich ein ganzes Weltbild und Gesellschafskonstrukt rund um diese Art zu denken ---> alles wird gemacht, um "uns zu verarschen", z.B. die Medien müssen wohl auch Teil davon sein, weil sie ja etwas anderes als wir behaupten!) und schließlich übernimmt man diese Meinung vollständig für sich selbst.

Wenn man sich dann in dieser Gruppe auf die (durch Beobachtung gelernte) Art und Weise verhält und für diese Meinung "einsteht", gibt es dafür Anerkennung aus der Gruppe. Eine andere, abweichende Meinung wird abgestraft und es wird sich überheblich darüber lustig gemacht, das ist ein Mechanismus, der genauso schnell gelernt wird. Und da Menschen sehr feinfühlig für eine negative Wahrnehmung durch das soziale Umfeld sind, werden solche Verhaltensweisen schnell "abtrainiert". Schließlich ist die Gruppe ja "die, die alles so viel besser durchdacht hat als alle anderen" und jeder andere Mensch ist jemand "der diese Erleuchtung noch nicht hatte". Das gleiche Prinzip gibt es bei Sekten, Verschwörungstheoretikern und jeder anderen gesellschaftsfeindlichen Gruppierung, die glaubt, "den einen Weg" gefunden zu haben.

Dass es sich bei diesen Menschen um deine Eltern handelt, macht es für dich praktisch unmöglich, sie "umzuerziehen". Sie sehen dich (wie viele Eltern) immer noch als das kleine Kind an, das du einmal warst, das froh sein kann, auf den reichen Erfahrungschatz seiner Eltern zurückgreifen zu dürfen und das, wenn es mal etwas anderes als die Eltern denkt, "noch dumm und naiv" ist.

Du kannst und musst nicht "deine Eltern umerziehen", du kannst nur für deine Position einstehen. Auch wenn es schwer fällt, musst du bei deiner Meinung bleiben und es immer wieder bemängeln, wenn deine Eltern dich mit ihrer Meinung konfrontieren. Wenn du immer wieder (mit guten Argumenten) für deine Meinung einstehtst (wichtig: inhaltlich argumentieren und nicht an der Person, also nicht deine Eltern verblendet oder dumm nennen), wird ihnen das in Erinnerung bleiben und ihre Wahrnehmung von dir als selbstständig denkende Person festigen.

Du bist in einem Alter, in dem man feststellt, dass die Eltern eben nicht "die perfekten Menschen" sind, für die man sie als Kind einmal gehalten hat, sondern dass auch sie Menschen mit Fehlern und einem nicht unendlichen Horizont sind. Das ist auch wichtig fürs Erwachsenwerden und den richtigen Umgang mit Menschen und deren individueller Meinung im Allgemeinen.

Jetzt mit den Eltern diskutieren, wird nicht viel bringen, sie haben ja viieeel mehr Lebenserfahrung Du bist noch grün hinter den Ohren usw.   ....

Bilde Dir Deine Meinung nur aufgund von Tatsachen, die Du selbst erlebt hast, nicht nur von anderen gehört. Dann kannst Du auch sachlich und solide mit Deinen Eltern über das Thema reden.

Du kannst es ja auf die Spitze treiben: Vielleicht hast Du einen netten Freund/ Freundin, wo Deine Eltern nicht wissen, daß er/ sie Kein Deutscher ist. Der/diejenige muß aber ohne Akzent deutsch reden. Stelle ihn/ sie mal Deinen Eltern als deutsch vor. Mal sehen, was passiert.

Jetzt ist noch keinr Gefahr, denn in der Pubertät ist man eh gegen die Eltern eingestellt.

Aber hüte Dich vor dem "zweiten Gehorsam", wenn man zwei bis drei Lebensjahrzehnte hinter sich hat, schwenkt man trotz rebellischer Jugend oft auf die Lebenseinstellung der Eltern um. Dann wirds gefährlich, weil sich die Xenophobie dann fortsetzt.

Wie kann man die Eltern zu einem Golden Retriever überzeugen?

Hallo:)
Also meine Schwester (10) und ich (15) wünschen uns einen Hund und haben auch schon mit den Eltern drüber geredet. Generell finden die auch, dass ein Familienhund gut ist. Aber sie wollen nicht das sie dann die ganze Arbeit haben.  Wie können wir sie überzeugen ?

...zur Frage

Eltern aus der Ukraine und ich Deutschland, zähle ich dann trotzdem als Deutsche?

Wenn meine Eltern beide aus der Ukraine kommen, ich aber aus Deutschland.. zähle ich dann trotzdem als Deutsche?

...zur Frage

Neuer Pc selbt finanzieren Eltern überzeugen

Hallo,

ich will mir einen neuen Computer kaufen für ca 800€ will es auch selbst finanzieren aber meine Eltern sagen NEIN. Ich habe zurzeit ein Laptop wo ich nur Minecraft auf den niedrigsten Einstellungen spielen kann und (gta san). Meine Eltern sagen NEiN. Mein Vater hat mir gesagt wenn ich einen Pc statt einen Laptop will soll unseren alten Computer vom Jahr 2005 holen. Wie kann ich meine Eltern überzeugen das ich mir einen eigenen PC kaufen kann

...zur Frage

In welchen Alter sollte man die Phimose behandeln lassen?

Das ist mir so wichtig... Ich bin 15 und will da eigentlich nicht so gerne mit einen Eltern drüber sprechen. In welchem Alter findet eine solche OP statt?

...zur Frage

Ist Russin oder Deutsche?

also meine freundin meint das sie deutsche is weil sie in deutschland geboren ist aber ihre eltern sind beide russen und in russland geboren, meine meinung dazu ist das sie russin ist weil ihre eltern russen sind ihre meinung aber ist das sie deutsche ist weil sie in deutschland geboren ist . Vielen Dank im Vorraus

...zur Frage

Überzeugungsbrief an Eltern wegen Schüleraustausch

Hey! Ich will umbedingt ein halbes Jahr im Ausland zur Schule gehen - also Schüleraustausch. Da meine Eltern all meine Diskussionen leid sind, will ich nun versuchen sie mit einem Brief zu überzeugen. Was soll ich da rein schreiben?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?