Ausländer in Parteien?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo DeutschnamStyle,

allein der Name der Parteien schreckt einige qualifizierte Bewerber mit Migrationshintergrund davon ab, sich in einer christlichen Partei zu engagieren. Zu wenig wurde in der Vergangenheit erklärt, dass es sich um christliche / ethische Werte handelt und nicht um den christlichen Glauben allein. Da aber auch ein großer Teil christlicher Werte mit den islamischen Werten vereinbar ist, hat die CDU nach dieser BTW 2013 ihre erste islamische Vertreterin im deutschen Bundestag.

Aus dem Wahlkreis 138, Hagen/Ennepe-Ruhr-Kreis, wird mit Cemile Giousouf, erstmals eine islamische Vertreterin für die CDU im Bundestag vertreten sein.

Ein Quantensprung für die CDU, ein kleiner Schritt für die Menschheit. Aber auch kleine Schritte können richtungweisend sein!

EF2

Ich danke dir für das Sternchen.

0

Wo sind in der SPD oder der Linken Politiker mit Migrationshintergrund?

Ausländer in Parteien macht nicht viel Sinn, da nur Deutsche gewählt werden können. Wenn, dann ist es ein Deutscher mit Migrationshintergrund, und wenn der die Ideen der CDU teilt, warum sollte er da keine Karriere machen können...

Politiker mit Migrationshintergrund: grüne cem özdemir, linke sahra wagenknecht fdp rösler usw ....

1
@DeutschnamStyle

Rösler? Migrationshintergrund?

Im Alter von neun Monaten von Deutschen aus einem Weisenhaus adoptiert und hier aufgewachsen bei deutschen Eltern. Der hat keinen Migrationshintergrund.

Cem Özdemir? In Deutschland geboren. Deutsche Mutter. Hier aufgewachsen, hier erzogen. Vater war Türke, Mutter weiß ich nicht, da können wir das mit dem Migrationshintergrund noch gelten lassen, aber der Lebenslauf ist deutscher als der mancher Deutscher.

Sahra Wagenknecht? Vater vermutlich Iraner, aber mehr nicht bekannt. In Deutschland geboren. In Deutschland aufgewachen. Wo ist da ein Migrationshintergrund?

Das einzige was deutsche Politiker noch an Migrationshintergrund mitbringen, ist eventuell der Name oder das Aussehen. Wer mehr in seinem Heimatland als in Deutschland verwurzelt ist, geht in Deutschland nicht in die Politik, bzw. er bringt es dort zu nix.

Wenn Politiker auf Ihren Migrationshintergrund verweisen, dann nur um damit Stimmen zu fangen.

Deutsche Politiker sollen Politik für Deutschland machen. Politiker die Politik für Ihre Abstammungsländer machen, haben in der deutschen Politik nix verloren.

0

Warum? Wollen wir etwa noch mehr Bevorzugungen fuer Multi Kulti. Die Doppelte Staatsbuerger schaft ist doch schon ein Sonderrecht. Zwei Passe bedeuten Doppelte Rechte. Die du als Eingeborener Deutscher nicht. Warum sollen denn Zuwanderer staendig ueber neue Sonderechte verfuegen? Warum? Wieso ? Weshalb ? Sind doch eh schon genug hier. Deutschland ist zudem kein Einwanderungsland . Wir sind nicht die USA.

MdaPro,

Wir sind nicht die USA.

hmm.... Nein, du hast recht - WIR SIND IN VIELEN TEILEN SCHLIMMER !

und:

Deutschland ist zudem kein Einwanderungsland.

Bis du dir da heute auch noch sicher ??? Aber......naja..... du könntest bei passender Betrachtungsweise trotzdem recht haben..... Deutsche rotten sich ja langsam durch Überalterung und gesellschaftlich-politisches Desinteresse selber aus, und für eine Nachfolge-Bevölkerung ist mittlerweile schon genug Potential vorhanden.

Also doch noch alles im grünen Bereich...irgendwie...

0

Wenn man die CSU fragt, sagen die sicherlich, dass in Berlin viele Immigranten aus dem Freistaat Bayern beschäftigt sind.

Ansonsten liegt es womöglich daran, dass viele Posten und Jobs einfach nur an Verwandte vergeben werden.

Wen es Ausländer mit der richtigen qualifikation haben dan schon.

Was möchtest Du wissen?