Auskunft über Kontoverbindung(en)

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Schuldner selbständig ist, dann reich Deinen Mahn- und Vollstreckungsbescheid bei der Gerichtsvollzieherverteilerstelle beim Amtsgericht ein und lass das Schreiben beim Finanzamt zustellen. Dort kannst Du die Einkommensteuer, Umsatzsteuer, Kfz-Steuer und alle anderen Rückerstattungen pfänden lassen. Beschränke Deine Pfändung aber nicht auf ein Jahr. Oder schreib mich noch mal an. Kann Dir zu Pfändungen noch mehr Tipps geben.

Und schick Deine Anwältin in die Wüste. Da kannst Du nur Geld sparen.

0

Vielen herzlichen Dank. Ich hätte gerne noch mehr Tipps. Danke!!!!

0

Sach mal, wofür verlangt Deine Anwältin eigentlich Geld? Nächster logischer Schritt wäre, ihm den Gerichtsvollzieher nach Hause zu schicken; als nächstes eine Eidesstattliche Versicherung ablegen lassen, da muss er alle seine Konten offenlegen!

Du hast vollkommen recht einen Gerichtvollzieher einzuschalten und dann die E.V. usw., usw. Das dumme daran ist nur, dass der Gerichtsvollzieher niemals die Angaben bzgl Konto etc. überprüft, sondern nur aufschreibt, was man ihm sagt.

1
@ecites

Schon richtig - aber wenn der GV eine erfolglose Pfändung bestätigt, kann danach die EV verlangt werden. Wenn er dann seine Konten nicht offenlegt, macht er sich strafbar...

0
@possel

Mir scheint Du kenntst Dich aus. Wir werden den Schuldner die EV abverlangen, ohne Frage. Aber wer sagt dennoch, dass er wirklich alle seine Konten angibt? Lt. Impressum hat er auch Angestellte. Die müssen ja auch irgendwie an den Lohn kommen. Gibt einem das Finanzamt keine Auskünfte?

0

eigentlich müsste dir das doch deine anwältin sagen können, aber wenns ein geschäftskonto ist, könntest du interesse an einem kauf zeigen und so an die kontodaten kommen.

Zahlungsaufforderung und Versuch gütlicher Erledigung erfolglos und lt. Vermögenauskunft hat der Schuldner geringes Einkommen und keine Wertsachen. Was nun?

Ich bin Gläubiger, dem der Schuldner die Schulden nicht gezahlt hat. Ich habe Mahnbescheid beantragt. Endlich hat das Gericht mir den Vollstreckungsbescheid geschickt.

Danach zum Gerichtsvollzieher. Die Zwangsvollstreckung war in der ersten Linie leider erfolglos. Es wurde die Zahlungsaufforderung und eine Versuch einer gütlichen Einigung gemacht, ohne Erfolg. Lt. Vermögenauskunft sei der Schuldner geringes Einkommen haben.

Der Schuldner hat ein eigenes Unternehmen. Lt. Vermögenauskunft kriegt er als Geschäftsführen Mindestlohn in bar. Darüber hinaus sieht so aus, dass er fremde Kontos verwendet, und das Auto, das er fährt usw. auf Papier den Kindern verschenkt wurden. Die Kindern sind nicht volljährig. Es kann leider nicht ausgeschlossen werden, dass der Schuldner keine vollständige bzw. falsche Angaben auf Vermögenauskunft gemacht hat. Ein Betrug ist auch nicht ausgeschlossen.

Was kann ich nun tun? Wie kann ich doch zu meinem Geld kommen? Was kann ich noch beantragen? Wie könnte ich gegen den Betrug effektiv vorgehen? Wie könnten die verheimlichte Gegenständen ermittelt werden?

Bitte um Euren Rat, wie die Sache weiter gehen kann, damit die Zwangsvollstreckung endlich erfolgreich wird.

...zur Frage

Lohnpfändung trotz eingetragener Zwangssicherungshypothek?

mit dem vollstreckbaren Titel habe ich eine Zwangshypothek eintragen lassen, nun bekomme ich die Unterlagen vom Grundbuchamt zurück, alles mit Siegel und Bestätigung der Eintragung. Kann ich damit nun trotzdem noch einen Pfändungs- und Überweisungsbeschluss beantragen und z.B. in den Lohn und das Konto pfänden?

...zur Frage

Festgeld pfänden und einziehen

Hallo,

ich habe gegen einen Schuldner eine Kontopfändung erwirkt und der Drittschuldner, seine Hausbank teilt mit, dass Festgeldkonten vorhanden sind, womit die mein Anspruch befriedigt werden kann.

Das Festgeld ist auf mehrere Jahre angelegt.

Offensichtlich müssen da Kündigungsfristen eingehalten werden oder gibt es eine Möglichkeit, die Forderung sofort nach Ablauf der vier Wochen nach Zustellung des Pfändungs- und überweisungsbeschlusses einzuziehen ?

Gruss. Gerd.

...zur Frage

Kontopfändung - Rückgängig machen - Fristen?

Folgender Fall: Herr A hat einen Titel und läßt das Konto von Schuldner B pfänden. Zwei Jahre vergen und der Insolvenzverwalter von Schuldner B fordert das Geld zurück - angeblich Insolvenzmasse. Gibt es da Fristen? Kann IV von Schuldner B nach zwei jahren das Geld zurück fordern?

...zur Frage

Kann das Finanzamt ein Konto pfänden, dass gar nicht dem Schuldner gehört?

Kann das Finanzamt ein Konto pfänden, dass gar nicht dem Schuldner gehört???

Habe eine Pfändungsverfügung erhalten, in welcher ein Konto eines Freundes (ohne Namen) bei einer regionalen Bank gelistet ist (insbesondere aus Konto.............)

Ich selbst besitze nicht mal ein Konto auf dieser Bank

Von diesem Konto wurde meine KFZ Steuer abgebucht (Einzugsermächtigung...... ohne die man bei uns kein KFZ mehr zulassen kann.) Diese wurde von meinem Bekannten freundlicherweise eingerichtet, weil ich kein Konto habe. Kann das Fa. dieses Konto Pfänden???

Fa- "Fuzzi" hat wohl heute keine Lust zu arbeiten........... nicht erreichbar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?