Auskunft über die Bilanzen einer GmbH

2 Antworten

Gebührenpflichtig, wie alles beim Handelsregister. Selbst der eintrag kostet rund 150 €..

Darf die kindesmutter einblick in die Einkunftsunterlagen des Vaters haben?

Mein Freund hat 2 Kinder und zahlt unterhalt. er war nie mit der kindesmutter verheiratet. Angeblich muss er alle unterlagen über seine Einkünfte der mutter geben. Er darf auch nicht zur unterhaltsberechnung mit und die unterlagen darf er nicht persönlich auf dem amt abgeben. stimmt das? Ich bin ja der meinung das die unterlagen unter datenschutz zählen und wenn er nicht möchte das die kindesmutter die unterlagen einsieht, er kein einblick gewähren muss. er soll alle unterlagen ihr geben und nur sie darf die auf dem amt abgeben. kann mir nicht vorstellen das das so ist.

Ich freue mich sehr wenn mir jemand schnell helfen könnte.

mit freundlichen grüßen niesel17

...zur Frage

Eröffnungsbilanz aufstellen? Was muss rein?

Hallo!

Ich habe per 01.01. eine Kapitalgesellschaft gegründet und soll jetzt an das Finanzamt eine Eröffnungsbilanz schicken. Bitte keine wenig hilfreichen Tipps, a la "scuh dir nen Steuerberater"!!! Das mach ich noch, aber im Moment habe ich keine Zeit dafür und eine EB aufzustellen ist ja eigentlich nicht so kompliziert...

Die Frage die sich mir jedoch hier stellt (und die hoffentlich jemand beantworten kann), ist welche Posten ich hierdrin aufführen muss? Da es sich um eine komplette Neugründung handelt und alle Einkäufe erst nach dem 01.01. erfolgt sind ist zum Start quasi NICHTS vorhanden. Keine Möbel, kein Warenbestand, keine Forderungen, N I X.

Was muss ich also neben meinem Stammkapital also noch mit aufnehmen? Wie sieht es mit Gebühren für den HR-Eintrag, die Notarkosten und die Gewerbeanmeldegebühr aus? Muss ich das schon in der EB berücksichtigen? Eventuell schon als Rückstellung? Oder kommt sowas in die allererste Eröffnungsbilanz nicht herein? 1.Gewerbeanmeldung war zusammen mit der Gebührenzahlung bereits Ende Dezember. 2.Die Leistung des Notars ebenso, aber die Rechnung hierfür erst im Januar. 3.Der HR-Eintrag und die Gebührenrechnung erfolgten dagegen beide erst im Januar.

4.Sollte eine der 3 oben genannten Posten mit reinfließen müsste ich demensprächend auch ein Darlehen und einen Darlehensvertrag darüber mit Datum 01.01. aufsetzen, da die Gesellschaft ja bei Null startet, oder?

Vielen Dank für die Hilfe zu meinen oben genannten Punkten! Für die genaueste Antwort gibts dann auch die "hilfreichste Antwort"! :-)

...zur Frage

Was bringt eine Liebesbeziehung unterm Strich?

Guten Abend,

6 Monate lang war ich in einer Beziehung mit einem Mädchen, das ich eigentlich schon fast mein ganzes Leben lang kannte. Nachdem wir uns fast 3 Jahre nicht mehr gesehen hatten, gestand sie mir plötzlich ihre Liebe. Wir hatten danach viele tolle Dates. Ihre Gefühle zu akzeptieren war eine wohl überlegte Entscheidung für mich, denn ich bin niemand, der Entscheidungen impulsiv trifft. Aber sie war die Liebe meiner Kindheit, meiner frühen Jugend und sie war es damals immer noch. Ich dachte es würde ewig mit uns klappen können.

Etwa 6 Monate ist unsere Trennung nun her. Es ging nicht lange gut, aus vielen verschiedenen Gründen. Die ganze Beziehung war nur auf dem Sand ihrer Projektionen errichten, denen die Realität nicht standhalten konnte. Ich suchte eine Partnerin, keine Prinzessin (was natürlich nicht heißt, das ich sie nicht verwöhnt hätte), aber sie suchte eine Prinzen.

Es gibt viele Dinge, die ich mir gern mal dazu von der Seele schreiben würde, aber darum soll es heute nicht gehen. Meine Perspektive wird bezüglich ihr langsam von Hass verzerrt (Kierkegaard hatte wohl recht: "Der Hass ist die Liebe, die gescheitert ist."). Noch kann ich aber rational die Auswirkung der Beziehung auf mein damaliges Leben bilanzieren.

Punkt 1: Durch die Beziehung war ich so glücklich wie nie. Das gebe ich gern zu. Es war eine wunderbare Erfahrung einem anderen Menschen so nahe zu sein. Ich wendete viel meiner Zeit für sie auf, wie es halt in Beziehungen üblich ist und erhielt sehr viel dafür zurück. Nicht immer das, was ich gerade brauchte aber ich war glücklich.

Punkt 2: Ich hatte weniger Zeit für Freunde, Kommilitonen, Studium und mich selbst. Alles Dinge, mit denen ich mich sehr gern auseinandergesetzt habe und die vor der Beziehung mein Leben viel stärker bestimmt haben. Das ging damals in Ordnung, denn obwohl mich alle diese dinge mit Freude und Befriedigung erfüllen kein Vergleich zur Liebe und dem Gefühl im tiefsten Inneren verstanden zu werden. Zeit ist nun mal begrenzt.

Punkt 3: Den Schmerz, den ich nach unserer Trennung empfunden habe. Noch niemals habe ich solchen Schmerz gespürt. Es hätte mich fast zerrissen und eigentlich belastet es mich immer noch, sonst würde ich hier nicht darüber schreiben. Ich zweifelte an meiner eigenen Person. Wie konnte ich so einen Fehler machen, mich dem falschen Menschen von ganzem Herzen anzuvertrauen? War ich eigentlich die ganze Zeit blind für die Realität? Eine unangehme Nebenwirkung von Liebe, denke ich. Aber ich betrachte es mal wohlwollend rational und sage Punkt 1 gleicht Punkt 3 aus.

Kommen wir zum Ergebnis. Das Leben ist keine Rechenaufgabe, Beziehungen sind es nicht, Menschen sind es erst recht nicht. Aber ich muss herausfinden, wofür es sich lohnt Zeit und Energie aufzubringen und wofür nicht. Die Beziehung war eine schöne Erfahrung, aber brauche ich noch eine? Sind Freundschaft und Studium nicht nachhaltiger und das Risiko geringer?

Was denkt ihr? Bitte zeigt mir eine andere Perspektive!

...zur Frage

Wie bekommt man bei ICD (Infoscore Consumer Data GmbH) eine Auskunft?

Wie Bekommt man dort eine Bonitätsauskunft?

...zur Frage

Gesellschaftsrecht Finanzierung der Geschäftsanteile

Habe meinem bekannten 20% seiner GmbH Anteile abgekauft. Dafür musste ich als Kapitaleinlage 80000€ und 5000€ in die GmbH einzahlen. Durch meine gute Bank hat das auch wunderbar funktioniert. Mein Kollege musste demnach 280000€ als Kapitaleinlage und 20000€ für die GmbH zahlen. Was er auch getan hat nun aber zu meiner Frage. Ich beziehe mometan keine Gewinne oder ähnliches aus der GmbH, und bezahle das Darlehen mit meinen Gehalt aus einer anderen Firma. Mein Kollege der auch als Geschäftsführer eingetragen ist bekommt natürlich sein Gehalt aus der GmbH zusätzlich zahlt er aber auch sein Darlehen aus der GmbH. Wie soll man das bewerten oder wie soll man das später berechenen. Wenn die GmbH keinen gewinn einfährt weil zuviel für sein Darlehen wegging.

...zur Frage

Wie kann ich preiswert die Bilanz für meine UG erstellen ?

Die BWA für 2015 liegt vom Steuerberater vor.

Daher würde ich mir auch zutrauen, die Bilanz selber zu machen.

Allerdings fehlt mir eine einfach verständliche und preiswerte Software. Hat hier jemand einen Tip ?

Oder kann jemand die Vorbereitung für die Bilanz preiswert machen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?