Aushilfsjob verdiene viel, wie viel Steuern muss ich zahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

ab 401 € bis 800 € befindest du dich in der Gleitzone, da gelten andere Berechnungsgrundlagen für die RV, KV u. PV !

Hier ein Link zum selber Nachrechnen:

www.aok.de/niedersachsen/beitraege-tarife/beitragssaetze-gleitzone-16215.php

Zu beachten ist bei den Gehaltsrechnern, dass für ein richtiges Nettoeinkommen in der Regel ein Jahresarbeitsverhältnis vorausgesetzt wird!

Gib bei google ein "Gehaltsrechner" ist gleich das erste ergebniss. Der rechnet das Centgenau aus. Und wenn du nicht genau weißt was du verdienst, dann nimm einen ungefähren Betrag.

Hey, schau doch mal auf dieser Seite hier, dort ist ein Steuerrechner, der dir ungefähr ausrechnet, was dir von deinem Geld noch übrigbleibt.

http://www.n-heydorn.de/gehaltsrechner.html

rcarlosfan 28.08.2012, 01:39

das problem ist, dass ich nicht genau weiß wie viel es am monatsende sind..es kommt auf die tage an :S

0

lohnsteuer, soli, kirchensteuer mal auf jeden fall.

siola55 28.08.2012, 07:01

Jedoch erst ab einem Bruttoeinkommen von ca 1000 € ! Für ledige gilt ein Freibetrag im Jahr von 8.004 € !

0
comedyla 28.08.2012, 11:00
@siola55

wird trotzdem abgeführt. man kann sich aber im nächsten jahr wieder holen vom finantamz. aber steuern werden trotzdem erstmal abgeführt.

0

Was möchtest Du wissen?