Aushilfelohn - Brutto und Netto.

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also der Lohn ist schon ok so, du zahlst einen teil an Abgaben und dein Arbeitgeber zahlt für dich auch noch mal Abgaben und die sind höher als deine. Du bist ja auch krankenversichert und arbeitslosenversichert usw. also ist das schon ok so. Jeder der einen Arbeitsvertrag hat also egal ob Aushilfskraft oder Angestellter muß Sozialabgaben leisten.

''Jeder der einen Arbeitsvertrag hat also egal ob Aushilfskraft oder Angestellter muß Sozialabgaben leisten. ''

  • Das ist doch schlicht und ergreifend falsch, was du da erzählst. Bei einem 400-Euro-Job (auch ''Minijob'' genannt und offiziell ''geringfügige Beschäftigung''), muss der Arbeitnehmer weder Sozialabgaben bezahlen, noch ist er durch diese Art von Job kranken- oder arbeitslosenversichert.
0

Sicher gibt es auch bei Aushilfen brutto und netto. Wenn du unter 400 euro verdienst, bist du nicht sozialversicherungspflichtig und hast somit auch keine Abgaben.

das muss dein arbeitgeber eigentlich nicht machen bei 400 € basis d.h du bekommst wohl auch nur 325€ im monat ausbezahlt denn sonst hättest du einen brutto lohn von über 400€ im monat und müsstest weitere abgaben tätigen

Falsch! Der Arbeitgeber MUSS an die Knappschaft zahlen.

0

Ja auch bei 400 EURO Jobs gebit es Brutto und Netto. Die zahlt der Betrieb und du hast keine Abgaben.

ich hatte früher mal einen TEILZEITJOB mit 10 Std die Woche und kam auf Brutto 410 Euro... netto dann 270... da gehen dann Steuer ab die zum Teil und ich zum Teil der AG gezahlt hat.

Jetzt habe ich auch einen 10 STd-Job allerdings auf Minijobbasis weil mein Stundenlohn nicht die 400 €-grenze erreicht. Ich zahle keine Steuern und der aG drückt nen kleinen Teil als Pauschale ab.

Hast du Lohnsteuerkarte abgeben müssen?

Nein, ich arbeite ohne Lohnsteuerkarte.

0

Der AG zahlt pauschale SV-Beiträge an die Bundesknappschaft (Minijob-zentrale) für dich.

Die 8 Euro sind netto. Für den AG sind das in etwa so wie der Chef sagt.

Im Gegensatz zur versicherungspflichtigen Beschäftigung sind bei einem 400-€-Job die pauschalen Abgaben Sache des Arbeitgebers.

Ich kipp um... außer bei Schwarzarbeit gibt es überall brutto und netto !

wieso kippst du um, verstehe ich nicht. findest du 8,00 euro zuwenig? also ich habe als aushilfsjob schon vor zwei jahren nur noch 6,00 euro brutto erhalten. als freier mitarbeiter in einem renommierten callcenter, nur sozialstudien, auch nur durchschnittlich 7,00 euro. lebe aber auch im bevölkerungsreichsten bundesland, nrw, und angebot und nachfrage regeln halt den preis.

0

Klar. gibt es immer Brutto und Netto..Habe ich nur Frage falch gestellt..

0

ich bin mit 8,00 € pro Stunde zufrieden. Das Problem ist , mein Chef meinte, ich und die andere aushilfen bekommen 10,64€ pro Stunde, wir sind sehr gut bezahlt.. von unserem Lohn müssen wir 33% an Bundesknappschaft zahlen, und dann bleibt uns 8,00 Netto pro Stunde..

0
@anethubsch

wie bei mir unten schon gesagt..da wird nichts abgezogen..der arbeitnehmer muss bei 400 euro job nichts von abgeben;)

0

Der Arbeitgeber zahlt das.

Mein Chef meinte, dass muss ich zahlen.. Ich finde es falsch..

0
@Prinzessinelli

Aha. Du willst mir als Arbeitgeber also erzählen das ich keine "Sozialabgaben" bei 400 Euro Jobs an die Knappschaft abführen muss. Wei, dann mache ich das ja Jahre falsch. rotfl

0
@user735

arbeitgeber?aber dafür ganz schön schwer von bergiff..nochmal extra für dich..der AG muss etwas abgeben..der AN nicht!!!!!!besser?

0
@Prinzessinelli

Ja, der AG muss abgeben.. Aber nicht immer AN ( Aushilfe auf 400,00 € Basis) sagen: Ihr bekommt von mir 10,64€ Brutto, ihr seit sehr gut bezahlt!! wir bekommen 8,00€ pro STD und haben mit diesem Abgaben nicht zu tun.

0
@Prinzessinelli

Du Nase. Les mal was da ganz oben steht und dann noch einmal der gesamten Threat.

Was ist an "Der Arbeitgeber zahlt das." NICHT zu verstehen?

0
@user735

wat?was haust du denn hier so auf die ka.cke..DU hast das ganze hier doch nicht verstanden!!!!

0

Rechnen ist nicht deine Stärke, oder?

Rechnen ist nicht Stärke von meinem Chef..

0

ist das ein 400 euro job?

ja, es ist 400,00 € Job.

0
@anethubsch

denn wird dazu auch nicht abgezogen..wenn 8 euro dein lohn ist ist es so..egal ob netto oder brutto..nur der ag muss davon was abgeben..arbeitest du also 40 stunden..dann bekommst du auch 320 euro..nicht mehr und nicht weniger;)

0

Was möchtest Du wissen?