Wie werden meine Arbeitstage als Aushilfe abgerechnet?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hierzu gibt es leider keine pauschale (gesetzliche) Regelung. Meist wird dies in den Tarifverträgen geregelt.

Prinzipiell entsteht der Anspruch auf Vergütung der "unregelmäßigen Entgeltbestandteile" (Überstunden, Zeitzuschläge etc.) zwar im laufenden Monat. Da dieser jedoch lohnbuchhaltungstechnisch erst nach kalendarischem Abschluss, also niemals vor dem "Ersten" des Folgemonats abgerechnet werden kann, werden diese Entgeltbestandteile in der Regel erst im Folgemonat oder sogar im übernächsten Monat ausbezahlt (z.B. im TVöD-Bereich).

Eine transparente Dokumentation einerseits (Stundenzettel, elektronischer Dienstplan etc.) und eine ebenso transparente (differenzierte) Lohnabrechnung wären da natürlich sehr hilfreich.

Was sagt der Betriebsrat dazu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Abrechnungszeitraum ist in der Regel der Kalendermonat (außer vertraglich wäre etwas anderes vereinbart). Wann gezahlt wird, ist abhängig vom Vertrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?