Aushilfe Kündigunsfrist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn im Arbeitsvertrag, Tarifvertrag etcpp. nichts dazu steht, gilt die gesetzliche Kündigungsfrist §622 BGB.

Müssten in deinem Falle vier Wochen zum Monatsende oder zum 15. sein.

Also der 31. Oktober wäre dein letzter.

Denke noch dran, deinen Resturlaub zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch bestimmt einen Arbeitsvertrag.
In dem sollten auch die Kündigungsfristen stehen.
Dann möglichst eine schriftliche Kündigung unter Einhaltung der Frist an den Arbeitgeber schicken.

Allerdings kannst Du natürlich auch mit Deinem Arbeitgeber sprechen und ihn fragen, ob er Dich auch früher aus dem Vertrag entlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt gesetzliche Regelungen. Das wäre dann eine Kündigungsfrist von einem Monat bis ende des Monats. Wenn beide Seiten allerdings einverstanden sin, kann man auch fristlos Kündigen. Dies nennt man dann außerordentliche Kündigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mojoi
27.09.2016, 12:11

Ungenaue / unvollständige Antwort.

0

in deinem abeitsvertarg stehen die kündigungszeiten drin - daran musst du dich auch halten .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau in deinen Arbeitsvertrag...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?