Aushilfe hat Vertrag ohne Vollmacht unterschrieben - Haftung?

5 Antworten

Hier stellt sich die Frage, ob es für die Dienstleistungsfirma erkennbar war, dass die Aushilfe nicht bevollmächtigt war, diese Leistung zu beauftragen.

Die Aushilfe/Auszubildende muss keinesfalls direkt an den Dienstleistungsbetrieb zahlen. Falls die Aushilfe jedoch ihre Dienstpflichten grob verletzt hat, stünde dem Arbeitgeber evtl. Schadensersatz zu. Die Hürden dafür sind jedoch sehr hoch.

Auf die Aushilfe könnten arbeitsrechtliche Schritte in Form einer Abmahnung oder evtl. sogar einer fristlosen Kündigung zukommen. Das kommt jedoch auf die genaue Fallkonstellation an.

Die Frage ist, warum die Firma die Dienstleistung in Anspruch genommen hat, wenn sie doch eigentlich keinen Vertrag abgeschlossen hat? Für die Dienstleistungsfirma ist durch die Annahme der Dienstleistung ja ein Vertag zustande gekommen. Man hätte die Leistung also ablehnen müssen.

Wenn die Aushilfe nicht vorsätzlich sondern in gutem Glauben gehandelt hat - also auch nicht ausdrücklich über ihre diesbezüglichen Kompetenzen belehrt wurde, haftet sie für nichts.

Inwieweit der Auftragnehmer die Unterschriftsberechtigung hätte prüfen müssen, wird wohl nur ein Anwalt wissen oder gar ein Richter entscheiden müssen.

Auf jeden Fall hätte eure Firma den Vertrag sofort nach Kenntnis der unberechtigten Unterzeichnung anfechten müssen. Durch die Annahme der Dienstleistungen dürfte der Vertrag wirksam geworden sein.

Wie hoch darf man Stornokosten ansetzen?

Ein Kunde von uns möchte unbedingt vom Vertrag zurücktreten. Wie hoch ist es üblich, Stornohaftung zu verlangen? Wir haben den Umsatz eingeplant und nun können wir das nicht mehr ausgleichen..!

...zur Frage

Darf ich als Aushilfe in den Urlaub fahren obwohl der Vertrag noch läuft?

Ich habe einen 11 Wochen Vertrag in einer großen Firma unterschrieben als Aushilfe für den Verkauf. Jedoch ist mir erst im Nachhinein aufgefallen dass ich die gesamte letzte Woche nicht da sein werde.. Im Vertrag steht ich muss mindestens 4 std/monat arbeiten, das wäre also kein problem. Jedoch frage ich mich, ob ich das recht dazu habe, in den urlaub zu fahren( kann ich nämlich jetzt nicht mehr absagen)? hoffentlich kann mir jemand helfen!!!

...zur Frage

Vollmacht für minderjährigen?

Hallo. Ich fahre dieses jahr mit 2 freunden auf die gamescom. Einer der beiden ist 15 also noch minderjährig. Seine eltern sind damit einverstanden, dass er mitfährt, wenn wir auf ihn aufpassen. Benötigen wir irgendwelche papiere, welche von seinen eltern unterschrieben werden müssen? Können mein freund und ich uns in irgendeiner weise absichern, sollte irgendetwas passieren, was geschieht dann? Sind wir beiden volljährigen dann die leittragenden? Können wir uns irgendwie absichern?

Was muss mein 15 jähriger freund bei dem ausflug für papiere/karten mit sich führen, wenn wir gehen, falls wir von der polizei überprüft werden, kann ja alles passieren...

Ich habe einmal etwas von einer sogenannten vollmacht oder reisevollmacht gehört, jedoch bin ich nicht so richtig daraus schlau geworden. Was bringt eine solche vollmacht? Benötige ich eine solche?

...zur Frage

Zeitarbeitsfirma - Probearbeit abgesagt - Haftung!

Huhu =)

Meine Frage wäre:

Wie sieht es aus, wenn man bei einer ZA-Firma unterschrieben hat, dass man selbst & die betreffende Firma, ein Probearbeiten nutzt, um zu sehen ob man "zusammenpasst" - jedoch selbst für die Vermittlung nichts zahlen muss und man ein Probearbeiten verschieben lässt?

Die ZA-Firma war ziemlich "angesäuert" (zornig wäre das passendere Wort ;)) ), dass ich dies getan habe und murmelte Etwas von "diesem Fall nachgehen und in solchen "Fällen" betreffende Personen zur Haftung heranziehen".

Meines Wissens, kann man (außer bei Zerstörung von Gegenständen, etc.) nur für Etwas haften, wenn man selbst unterschrieben/eingewilligt hat..!..?

Bin da etwas "verwirrt"... ;)

Alles nur "Angst-mach-Taktik"? Oder "Recht"?

Danke für eure lieben Antworten,

liebe Grüße,

LoveHidalgo

...zur Frage

Hallo, ich (20, arbeitslos) lebe mit meinen Eltern und meinem kleinen Bruder (16, Schüler) in einer sogenannten bedarfsgemeinschaft und wir beziehen ALG 2?

Und zwar habe ich leider eine Eingliederungsvereinbarung unter Druck unterschrieben da ich Angst vor Sanktionen hatte. Jedoch werde ich nicht dort hingehen. Jetzt weiß ich das meine Leistungen dadurch gestrichen oder gemindert werden können. Meine Frage ist, ob auch die Leistungen meiner Eltern gekürzt oder gestrichen werden können durch mein Verhalten?

Freue mich auch Antworten

...zur Frage

Festgeldkonto - Widerrufsrecht vorhanden?

Hallo,

ich habe diese Woche ein Festgeld-Konto bei der Targobank eröffnet. Da ich mich von meinem Kundenberater sowie der Servicehotline sehr schlecht beraten fühle, frage ich mich, ob es noch eine Möglichkeit gibt von dem Vertrag zurückzutreten. Kann ich von einem gesetzlichen Widerrufsrecht gebrauch machen?

Das Festgeld-Konto Angebot, dass ich abgeschlossen habe, ist diese Woche ausgelaufen - wird in der Form also nicht mehr angeboten. In der Rahmenvereinbarung, die ich bei Kontoeröffnung unterschrieben habe, wird keine Widerrufsbelehrung aufgeführt. Den vorab vereinbarten Betrag habe ich bereits überwiesen. Ein Kündigungsrecht seitens des Kundens wird laut Rahmenvereinbarung nicht eingeräumt.

Würde mich über Ratschläge freuen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?