Aushilfe-Arbeitsvertrag ausfüllen, Hilfe!

3 Antworten

Du mußt zum Finanzamt gehen und eine Lohnsteuerkarte beantragen. Deine Steuern und Sozialversicherungsbeiträge mußt Du schon für Dich selber und nicht für Deinen Vater entrichten.

Eine Identifikationsnummer habe ich schon...Nur die Finanznummer nicht...

0

Es gibt keine Lohnsteuerkarten mehr.

0

Eine Steuernummer hast du noch nicht. aber du müsstest eine Identifikationsnummer vom Finanzamt bekommen haben. Glaube war 2008 oder so. Da hat jeder eine bekommen, auch Kinder. Haben sicher deinen Eltern. Wenn nicht, du bekommst sie beim Bundeszentralamt für Steuern www.bzst.de Auf keinen Fall darfst du die Steuernummer deiner Eltern oder deines Vaters verwenden. Die Rentenversicherungsnummer hast du noch nicht, weil du noch nie gearbeitet hast. Und wieder, auf keinem Fall die Nummer deines Vaters angeben. Da du keine Kinder hast, oder, hast du auch keine Kinderfreibeträge.

Diese ganzen Nummern bekommst du erst über deinen Arbeitgeber!

Aushilfsvertrag - Urlaubsanspruch?

Hallo,

ich habe von August bis Ende Oktober ein Praktikum in einem Betrieb gemacht.

Der Bedarf war weiterhin da, sodass ich ab Mitte November bis Ende Dezember 20h/Woche als studentische Aushilfe (Vetrag: "Studenten-Arbeitsvertrag") dort gearbeitet habe. Für den Januar habe ich dann einen Vollzeitvertrag (Vertrag: "Aushilfs-Arbeitsvertrag") bekommen, der für den Februar noch verlängert wurde.

Von Urlaub steht nichts in dem Vertrag, lediglich die Klausel: "Mit diesem Entgelt sind sämtliche Vergütungsansprüche abgegolten"

Aber: Hat nicht auch eine Aushilfskraft einen Urlaubsanspruch?

Nun haben wir März und ich habe wieder eine Vertragsverlängerung bekommen. Auf eigenen Wunsch mache ich nun allerdings nur noch 28 Stunden die Woche.

Ich habe die Personalerin nach meinem Urlaubsanspruch gefragt und sie sagte, den hätte ich erst nach 6 Monaten.

Ich würde das gerne richtig Prüfen und sie im besten Falle vom Gegenteil überzeugen. Kennt sich hier wer aus und kann mich aufklären?

Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Nachträgliche Anmeldung ohne Arbeitsvertrag oder Gehaltsabrechnung?

Hallo :)

Ich hab im März in einer neu eröffneten Diskothek gearbeitet, der Job wurde mir von einer Freundin vermittelt.

Bewerbungsverfahren gab es daher keins, ich habe einfach angefangen zu arbeiten. Es war besprochen das ich für 9 € die Stunde + anteiligem Trinkgeld an der Garderobe arbeite.

Der Club hat nur 1 mal die Woche offen und ich war dort an 3 Samstagen zum arbeiten. (Habe dann 2 mal abgesagt wegen privaten Gründen) Danach hat der Club geschlossen weil es so schlecht gelaufen ist (es hieß wegen Umstrukturierungsmaßnahmen, er ist bis jetzt also fast 2 Monate geschlossen)

So nun zur eigentlichen Frage :

Ich habe keinen Arbeitsvertrag und auch keine Gehaltsabrechnung für den Monat März bekommen, habe damals das Geld bar auf die Hand bekommen, und bin dort bis jetzt nicht angemeldet worden.

Nun will die Chefin das ich ihr ein Anmeldeformular schicke, damit sie mich nachträglich anmelden kann.

Ich habe allerdings Angst wenn ich ihr das gebe, dass sie mich verarscht.

Der Club und die Organisation ist seeehr suspekt, kaum jemand dort wurde angemeldet, keiner hat einen Arbeitsvertrag & die, die schon angemeldet sind haben nie eine Kopie davon bekommen, dass heißt sie wissen überhaupt nicht wie sie wirklich angemeldet sind & von einem Teil der Mitarbeiter war von Anfang an klar das sie dort schwarz arbeiten werden.

Außerdem wurde fast allen regelmäßig zu wenig Geld gezahlt, Trinkgeld erst recht nicht, Beschwerden darüber wurden ignoriert, Gehalt im Nachhinein dann auch noch nach unten gedrückt, wir wurden ständig früher nach Hause geschickt weil keine Gäste da waren & Kommunikation war sowieso Fehlanzeige, uns als Mitarbeiter wurde nicht mal mitgeteilt das der Club zu macht. Wir haben das alle erst Wochen später nach mehrmaliger Nachfrage erfahren.

Was soll ich jetzt tun? Ich habe nichts schriftlich & auf ihr Wort geben diese Leute, wie man sieht, nicht viel.

Kann ich mich weigern mich nachträglich anmelden zu lassen? (aus Angst das die irgendwas falsch angeben & ich am Ende Stress mit dem Finanzamt bekomme)

Kann ich jetzt noch, nach 2 Monaten auf einen Arbeitsvertrag bestehen? Und eine Gehaltsabrechnung für März verlangen? Damit ich irgendwas in der Hand habe?

...zur Frage

Erster Nebenjob, Versicherungsnummern und anderer Papierkram

Hallo liebe Community,

Ich hab meinen ersten Nebenjob und einen Fragebogen "für geringfügig oder kurzfristig Beschäftigte" bekommen den ich jetzt ausfüllen soll. Und ich habe einige Probleme bei denen ich Hilfe gebrauchen könnte.

  1. Ich soll meine "Versicherungsnummer gem. Sozialversicherungs-Nr." angeben, ich wüsste nicht wo ich die finden könnte? Sozialversicherungsausweis hab ich nicht.

  2. Ich soll meine "Arbeitnehmernummer Sozialklasse - Bau" angeben auch hier hab ich überhaupt keine Ahnung wo ich die hernnehmen soll.

3.Ich soll unter "Steuer" meine Identifikationen., Finanzamt-Nr., Kinderfreibeträge, Steuerklasse/Faktor angeben und wieder die gleiche Frage, wo finde ich das oder wo bekomme ich die ganzen Nummern her?

  1. Kann mir vielleicht auch noch jemand sagen wo ich meine Rentenversicherungsnummer her bekomme?

Hab wie man merkt echt keine Ahnung und halt auch noch nie eine Situation bei der ich das ganze "Zeug" gebraucht hätte.

Schonmal Danke an alle die sich hierfür Zeit nehmen.

Liebe Grüße

...zur Frage

Erster sozialversicherungspflichter Job, was muss dem Arbeitgeber alles mitgeteilt werden?

So, nun steht mein erster Sozialversicherungspflichtiger Job an, und ich frage mich, was ich alles dem Arbeitgeber mitteilen/mitbringen muss. Der Sozialversicherungsausweis wurde ja abgeschafft, ich habe eine Rentenversicherungsnummer und auch eine Krankenversicherungsnummer, aber was ist noch wichtig bzw zu beachten. Muss ich etwas beim Finanzamt beantragen? Gibt es weitere Dinge die ich zum Unterschreiben des Arbeitsvertrages mitbringen sollte? Oder wird das alles durch meinen Arbeitgeber mit den Behörden geregelt und ich selbst muss nichts mitliefern? Ich hoffe mir kann jemand dazu auskunft erteilen, da sich, durch die Änderungen der letzten Jahre nichtmehr ganz so leicht "ergoogeln" lässt, was man tun muss.

Vielen Dank für jede Antwort und Hilfe.

...zur Frage

Hab ich eine sozialversicherungsnummer?

Hallo, ich fange bald an neben der ausbildung ein bisschen zu arbeiten und muss einen personalbogen ausfüllen. Hier wird nach meiner Sozialversicherungsnummer gefragt, da das aber mein erster job ist und ich noch nie einkommen hatte weiß ich nicht wo ich diese Nummer ger bekomme .. muss ich die unbedingt angeben? Bei meiner krankenkasse habe ich schon angerufen die konnten mir nur meine Rentenversicherungsnummer nennen..

...zur Frage

Sollte man als Aushilfe mit Arbeitsvertrag arbeiten? (minijob - 450 EURO basis)

Hallo, wie ist es geregelt, sollte man als Aushilfe im Verkauf(Unternehmen = GmbH & Co) ohne Arbeitsvertrag arbeiten also ohne eine Bestätigung vom Arbeitgeber? Man bekommt einige Unterlagen zum ausfüllen und gibt sie ab - aber hat nichts womit man beschneigen kann, dass man da arbeitet. Bitte Hilfe??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?