Aushilfe an der Kasse - Taschenrechner erlaubt?

8 Antworten

Brauchst du nicht! Ich arbeite in der Gastro und muss auch oft kopfrechnen, es gibt einen leichten Trick: zähl einfach vom zu zahlenden Betrag hoch auf den Betrag, den der Kunde gezahlt hat. Beispiel: war der Betrag 5,67€ und der Kunde zahlt 10€, nimmst du erst 3 Cent (5,70€), dazu 30 Cent (6,00€) und dann 4€ (10,00€).

Der Restbetrag sollte aber an der Kasse angezeigt werden.

Die Supermärkte haben moderne Kassen, die Ware wird gescannt, der Betrag addiert, dann gibst Du den Betrag ein, den der Kunde Dir gibt und die Kasse rechnet das Rückgeld aus. Taschenrechner ist völlig überflüssig.

Ähm, du bist Studentin ok, aber mal eine Frage.

Wann warst du das letzte mal selber im Supermarkt etwas einkaufen?

Da hast du mit Sicherheit doch mitbekommen dass die Kassen jeden Artikel zusammen addieren und dir sogar den Betrag des Wechsel Geldes angeben.

Nun Frage ich mich wozu soll der Taschenrechner denn gut sein?

Also jetzt mach dir mal keinen Stress, du wirst an der Kasse angelernt und dann geht das schon.

Das haben sogar Leute hinbekommen die nicht Studieren.

Ich weis nicht was ich noch zu diesem Beitrag schreiben soll.

Studieren, aber einen Taschenrechner neben die Kasse stellen wollen. Die Kunden wird es Freuen wenn sie in einer Riesigen Warteschlange stehen dürfen und die TK Produkte dann beim bezahlen an der Kasse schon aufgetaut sind.

Tz, tz, tz. Sachen gibt es.

Was möchtest Du wissen?