Ausgleichssport zum Joggen um Muskeln aufzubauen?

4 Antworten

Um gezielt Muskulatur aufzubauen hilft ja eigentlich nur Krafttraining. 

Ansonsten kräftigt Laufen ja auch schon sehr gut die Rumpfmuskulatur, gerade Bauch und unterer Rücken. Aber natürlich nur, wenn man mit der richtigen Technik läuft und nicht (wie viele) mit dem Oberkörper schaukelt, nach vorne wegkippt oder ähnliches. 

Zum Muskelaufbau könntest du entweder Youtube-Workouts mit Schwerpunkt Beine machen oder Pilates probieren. 

Probleme nach den ersten Joggingversuch

Nach jahrelanger sportlicher Untätigkeit habe ich mich im Fitnessstudio zum Kraft-Ausdauertrining angemeldet. Ich bin jetzt 40 Jahre alt (weiblich). Zum Aufwärmen habe ich das Laufband genommen. In meinem nicht mehr ganz so jugendlichen Übermut habe ich angefangen, richtig darauf zu joggen. Das ging ein paar Tage gut aber jetzt habe ich irre Schmerzen in der Lendenwirbelsäule. Manchmal tut es sogar nur beim Gehen weh, da sticht es plötzlich von der Lende aus im Bein oder in der Lende selber. Das zieht sich jetzt schon über Wochen. Ich war auch schon beim Arzt - der Orthopäde hat dafür keine Erklärung!!! Beim Sport war ich seitdem natürlich nicht mehr.
.
Hab ich mir da zuviel zugemutet? Kennt jemand das Problem und weiß, was das ist? Wie werde ich den Lendenschmerz wieder los? Ach ja, ich habe etwa 15 kg Übergewicht.

...zur Frage

Joggen auf Asphalt - Beschwerden

Nabend Leute,

Ich geh in letzter Zeit mal wieder öfter joggen. Ich laufe auf asphalt. Doch ich muss immer öfter aufhören zu laufen weil mir an meinem Rechten Fuß die Hacke weh tut und links mein unteres Schienbein bzw Sprunggelenk. Ich spiele normalerweise Fußball und laufe fast nur auf Rasen. Aber ich bin früher auch schon auf Asphalt gelaufen (mit den selben Schuhen) und da hatte ich keine Beschwerden. Woran kann das liegen? An dem Asphalt oder an den Schuhen? Leider haben wir hier auch nur asphaltierte Strecken zum Joggen in der Gegend.

...zur Frage

Mit Gleitwirbel joggen gehen?

Hi ! Bei mir wurde die Tage ein Gleitwirbel diagnostiziert und der Orthopäde meinte ich müsse zur Krankengymnastik und wenn es nicht mehr akut ist könne ich schwimmen (finde ich total langweilig) und wieder joggen gehen. Das ich joggen darf wundert mich doch aber sehr ! Habt ihr Erfahrung mit Gleitwirbel und Sport ? Wenn jemand noch zusätzlich einen Tipp gegen diese Schmerzen hätte , wäre das auch echt toll . Danke für´s lesen und eure evtl. Hilfe , DieMartina

...zur Frage

Ausgleichssport neben reiten?

Hallo, ich reite 2 mal in der Woche, und habe gehört, das man auch einen ausgleichssport machen sollte... wozu ist das gut?? was eignet sich dazu?? reicht es, wenn ich an 2-3 anderen tagen noch joggen gehen??

LG

...zur Frage

Warum sackt mein rechtes Bein weg?

Seit einigen Monaten sackt bei Belastung, d.h. wenn ich gehe, mein rechtes Bein weg. Es beginnt mit einer Gefühlsempfindung, die ich nicht einmal als Schmerz bezeichnen möchte, an drei verschiedenen Punkten. Ein Punkt liegt am hinteren unteren Becken, dann läuft die Gefühlsstörung am äußeren Bein entlang bis zum Fuß und die Muskeln werdeb schwach. Der zweite Punkt liegt etwa in der Mitte des Oberschenkels, Verlauf Innenbein. Der dritte Punkt liegt auf dem unteren Drittel des Schienbeins. Wenn das Wegsacken von diesem Punkt aus beginnt, ist es besonders unangenehm, weil manchmal ein Nachzucken im ganzen Körper entsteht. Der Orthopäde sagt: Hüft-TEP, Operateur: Es gibt Menschen mit meinem Hüftbild aber ohne Beschwerden, der Wirbelsäulen Operateur meint, es kommt weder von der Hüfte oder der Wirbelsäule, sondern vom Knie. Das sei instabil, also gehe ich noch zu einem Operateur, der sich mit Knieen auskennt. Ich bekomme Physiotherapie, manuell und am Gerät. Draußen gehe ich nur mit meinen beiden Walkingstöcken.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?