Ausgewogener Ernährungsplan?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Morgens:
Haferflocken mit Milch und Obst oder vollkornsemmeln mit quark und schinken dazu ei.
Snack:
Nüsse
Mittags: salat oder gemüse
Dazu fisch oder Fleisch
Und kartoffeln oder reis, vollkornnudeln.
Snack oder nachtisch einbauen.
Abends:
Rührei oder omelette mit gemüse und vollkornbrot dazu frischkäse und tomaten.

wenn du das "auch so" wieder hinbekommst, würde ich vorschlagen, dass du dir ein buch über gesunde ernährung kaufst.

wenn du so dünn geworden bist, dass es für die hormonproduktion im körper nicht mehr reicht, hast du gefährliches untergewicht.

bewältige diesbezügliche probleme bitte mit hilfe deines hausarztes und einer psychologin.

du solltest so im schnitt etwa 1.900-2.100 kalorien täglich an energie zu dir nehmen. es kann mal bisschen mehr oder auch bissel weniger sein.

Is im Prinzip ganz einfach. Was gesund ist weiß man ja in der Regel.

Obst, Gemüse, Saft, Wasser, Tee, Milchprodukte, Vollkornprodukte etc.

Das alles täglich "durcheinander" und schon hast du ne ausgewogene Ernährung. Fleisch und Wurscht reduzieren oder weglassen, ab und an bissl Fisch.

Süßigkeiten reduzieren, Fertigprodukte meiden, zuviel Zucker und Salz meiden, viel trinken, öfter kleine Portionen essen statt sich auf einmal vollzustopfen etc.

Du brauchst also gar keinen festen speziellen Plan, sondern nur nen gesunden Menschenverstand.

So mach ich das :-)

ponyfliege 17.08.2016, 12:18

ich mach das ähnlich. allerdings lasse ich die vollkornprodukte weg und esse dafür mehr fleisch.

0

ich will dir jetzt nicht auf den schlips treten aber vllt bist du einfach nur schwanger?

Simplegag 17.08.2016, 12:10

Nein, das ist ausgeschlossen

0

Was möchtest Du wissen?