ausgeschlossen.gelästert. was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

An deiner Stelle würde ich über diese Sache mal mit deiner Lehrerin reden, die du so magst. Das ganze soll nichts mit petzen zu tun haben, sondern einfach nur darüber sprechen. Eventuell bietet sie dir an, dass ihr zu dritt reden könnt, also mit dieser ehemaligen Freundin. 

Oder du versuchst eben nochmal deine ehemalige Freundin darauf anzusprechen. Wenn ihr allein seit oder wenn du sie fragst ob ihr mal unter vier Augen reden könnt. 

Du musst natürlich dann versuchen, dass sie eben nicht nochmal ausweicht sondern dir zuhört und eventuell auch einsieht was sie falsch macht.

Du kannst ihr auch sagen, dass du durch dieses Gespräch nicht willst, dass ihr beide wieder befreundet seid sondern dass sie diese lästereien einfach lässt und nicht die ganze Klasse gegen dich aufsetzt. I

Ich weiß ja nicht was damals bei diesem Streit zwischen euch vorgefallen ist, aber meinst du es war so schlimm, dass sie so etwas abziehen muss?

Letztendlich kannst du eigentlich froh sein, dass ihr nicht mehr wirklich befreundet seid denn so wie es sich anhört ist sie nicht sehr loyal und das war sie zu der zeit in der ihr befreundet ward wahrscheinlich auch nicht. Damals hat sie ihre Einstellung vermutlich einfach besser versteckt. 

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Aber nie vergessen: Kopf hoch, wird schon alles wieder gut.

Dankeschön ! :) Vielleicht werde ich es mal versuchen.. aber sie macht sowieso schon so viel wegen mir, sagt ich bereite ihr schlaflose Nächte, da ich halt auch sehr viele familiäre Probleme habe, mit denen sie mir geholfen hat, beziehungsweise hilft.. sie meinte auch, sie mache sich immer Gedanken und Sorgen um mich.. ich weiß nicht, ob ich sie noch mehr belasten will... sie hat sich schon so oft für mich eingesetzt..

0
@youisalliwant

Ich denke nicht, dass das ein Problem sein sollte. Wie du schon sagtest, sie hat dir schon oft geholfen und daraus kann man auch folgern dass du ihr etwas bedeutest (klingt blöd, ist aber so). Es wird ihr nicht gefallen, dass dich deine Mitschüler mobben und sie wird dir dabei am besten helfen können. Abgesehen davon, dass mobbing an keiner Schule gern gesehen wird. 

Mit deinen Eltern hast du wohl keine so gut Beziehung? Du könntest auch mit deiner Mutter darüber sprechen. Ihr zumindest sagen, was zurzeit so "abgeht". Eventuell kann sie mit der Mutter deiner ehem. Freundin sprechen und dann wiederum mit deiner ehem. Freundin. Vielleicht erreicht sie mehr als du. 

0

Andere übernehmen nichtmal wirklich die Meinung von den Leuten aus deiner Klasse, sondern schließen sich deren Haltung an, weil es einfach bequemer ist. Wenn sie offen zeigen würden, dass sie dich mögen, dich kennen lernen wollen, könnte es ja möglicherweise darauf hinauslaufen, dass sie sich rechtfertigen müssten und am Ende selbst als Opfer dastünden. So läuft unsere Gesellschaft. Die Beliebten schließen sich den Beliebten an. Ich verstehe nicht ganz, wieso ein Schulwechsel für dich nicht in Frage kommt.. Nur wegen deiner Klassenlehrerin? Krass, ich könnte deine Situation vielleicht zwei Tage aushalten, dann wäre ich schon völlig am Boden. In der Oberstufe ergäbe sich tendenziell aber die Chance, dass du neue Freundschaften knüpfst, wenn Schüler von anderen Schulen hinzukommen.. Ansonsten ist es mehr als schwer aus so einem Opferstatus wieder heraus zu kommen.

Hört sich vielleicht komisch an mit meiner Lehrerin an, ich weiß.. ich kenne sie aber schon fast 6 Jahre und hatte durchgängig unterricht bei ihr.. sie hat mich schon 2 mal vor der Nicht-Versetzung gerettet und sich mit diversen Lehrern angelegt, die mich ungerecht behandelten oder mir eine 5 oder 6 geben wollten. Außerdem hat sie mich schon aus vielen Situation herausgeholt sowohl in der Schule, aus auch privat... Man könnte sogar sagen, dass sie dafür gesort hat, dass ich schon einmal wieder einen Sinn im Leben gesehen habe. Jetzt wird aber alles halt wieder immer schlimmer..

0

Wie wärs, wenn du dann mal mit ihr über deine Situation sprichst und sie fragst, was sie dir rät? Wenn sie dir schon so oft helfen konnte.

0

Hast du schonmal mit einen Lehrer darüber gesprochen

Noch nicht, ich weiß auch nicht wirklich wie. Alle Lehrer haben wohl auch den Eindruck, ich hätte Freunde, weil man im Unterricht auch mit mir spricht.. Wie sollte ich sowas denn anfangen? Hast du eine Idee?

0

Ich will gerne weiterhelfen bin aber selber nur 14, wie wäre es mit deinen Eltern am Elternsprechtag

0

Also ich bezweifle stark, dass Lehrer einem da weiterhelfen können. Du musst den Respekt der Klasse wieder gewinnen. Aber das kannst nur du schaffen. Mitschüler werden dich nicht plötzlich wieder mögen, weil Lehrer ihnen ihr verletzendes Verhalten vor Augen führen. Obwohl das manchmal auch nötig ist, damit jemand überhaupt mal was begreift.. Aber keine Ahnung, wie fähige Lehrer du für sowas hast.

0

Was möchtest Du wissen?