Ausgelaugt vom Leben - mit 17?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Schokibaerli,

vielleicht hilft es dir mit jemandem darüber zu sprechen, dem du vertraust? Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule oder dem Beruf sein. Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüsse

Frieda vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

Mir geht's genauso, ich hatte auch Depressionen und jetzt bin ich schlecht in der Schule, da ich es noch nicht einmal fertig bring meine Klamotten in den Schrank einzuordnen, ich hab echt keine Lebensfreude und fühl mich auch als ob ich nur noch dahinvegetiere, ich kann nicht sagen, was ich mag, was ich schön oder hässlich find, ob ich einen Film gut oder schlecht finde usw ( bin jetzt 15) und richtige Lebensfreude hatte ich NIE vielleicht mal an paar einselnden tagen ( als ich klein war) ich hab mich aber schon So daran gewöhnt. Ich bin mir sicher das ich nie glücklich werd, aber ich wünsche und hoffe mir für dich, das du sie wieder bekommst, denn ich weis wie es ist so zu leben, endweder " fühl "ich gar nichts oder Wut Ich Kann keinen "lieben", keinen einzigen Menschen, ich kenn das Gefühl noch nicht ein mal mehr. Eventuell bekommst du mal wieder Lebensfreude, wenn du dich zum ersten mal verliebst lg Chiara

andi0053 10.01.2014, 23:34

Hallo Chiara, ich möchte dich ermutigen, wenn möglich auch einmal mit Vertrauensperosnen zu reden, solltest du das noch nicht getan haben. Denn Depressionen sind behandelbar - da solltet ihr am besten einmal zum Arzt gehen.

In schwierigen Momenten kannst du dir auch immer Rat von Hotlines wie der www.nummergegenkummer.de, junoma.de, telefonseelsorge.de, hoffnungswiese.de, bei Selbstmordgedanken insbesondere auch u25-deutschland.de bzw. youth-life-line.de holen. Die bieten alle auch Beratung über das Internet an, wenn du nicht gerne telefonierst.

Infos zum Thema Depressionen findest du auch unter depressionen-depression.net.

Wollte dir das nur als gut gemeinten Rat mitgeben, weil mich dein Text schon betroffen gemacht hat. Auch dir alles Gute!

1

Du solltest dich irgendwie mit anderen schwulen Jungs treffen und vielleicht einen Manschafts Sport betreiben. Such dir irgendwo Freunde. Es gibt fast in jeder Stadt treffen für homosexuelle Jugendliche und Erwachsene. Dort wird dir geholfen und du lernst Leute kennen denen es genauso wie dirmomentan geht. Ein guter Manschaftssport ist zb Tennis o.ä.. Du solltest außerdem einen Selbstvertidigundskurs belegen wie zb Karate oder Kung Fu oder Tai Chi. Das stärkt dich auch innerlich. Wenn alles nichts hilft, geh zu einem Psüchologen oder Ärzt und lass dir helfen. Ich wünsch dir alles gute.

Hey, ich kann dich denk ich sehr gut verstehn das was ich da gelessen habe könnte von mir sein nur das ich ein Jahr älter bin. Du merkst das du Hilfe brauchst, dann hol sie dir, bitte, geh zu einem Arzt erzähl ihm/ihr von deinem Leben und er/sie wird dich zu einen Therapeuten schiken, das zahlt dann die Krankenkasse. Ich kenne das Gefühl, man ist einfach nur leer und denkt sich, immer das gleiche. Auch wenn du mir nich glauben magst mein leben ist GENAU so abgelaufen wie deins nur das ich ein Mädchen und Lesbisch bin. Wenn du Hilfe brauchst dann darfst du mir gerne eine nachricht schreiben. Ich versuche dir zu helfen.

Ich kenne dieses Gefühl der Eintönigkeit auch. Ich war deshalb häufig müde, unmotiviert und habe eigentlich auch nichts aus meinem Leben gemacht. Eines Tages hat mir dann jemand den Rat gegeben, dass ich mir ein Hobby suchen soll, welches mir Spass macht und darin so richtig gut zu werden.

Das gab mir ein neues Ziel, etwas, woran ich arbeiten konnte, wenn ich von der Schule nach hause kam. Mir hat das deshalb sehr geholfen.

Such dir auch etwas. Egal was. Mach Sport, tritt einem Verein bei, lerne ein Instrument zu spielen, fang an zu malen oder zu schreiben. Wirklich egal was du machst. Such dir etwas aus und werde so richtig gut darin!

Ich würde dir auch raten, einen neuen Sport in einer Gruppe mit anderen Teenagern anzufangen. Das macht voll Spaß und bringt auch was fürs Selbstvertrauen wenn du was neues lernst. Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen. Alles Gute!

Also ich weiß das hört sich vieleicht hart an aber geh vielleicht mal zu einem Psycholgen weil mit dem kannst du dan über alles reden. In einem Jahr kannst du ja auch ausziehen hast du schonmal überlegt wo anders hinzuziehen ? vieleicht ist es ganz gut neue Leute kennenzulernen :-)

Guten Tag,

du solltest definitiv mit einer außenstehenden Person reden.

Sie sollte dir helfen deine misshandlungen in der Kindheit zu verarbeiten. Auch das Mobbing gegenüber dir solltest du mit einer Person besprechen

Da reden in vielen Situationen hilft.

Ich kenne es ebenfalls, man kommt nach der Schule sieht immer die selbern Serien, die selben Folgen und man ist nur müde und hat keine Lust irgendwas zumachen.

So ging es mir früher auch als ich so ca. 13-14 Jahre alt war. Da ich damals auch gemobbt wurde und alles.

Dann habe ich mich ins Leben zurück gekämpft ich stand irgendwann über dem was sie sagten und das solltest du auch versuchen.

Seit dem geht mein Leben berg auf. Freunde alles

Ich drücke dir die daumen

Versuch mla was Sport nach der Schule zu machen, triff dich mal mit Schulkameraden geh auf Partys und leb nochmal dein Leben dann kommt das bestimmt. Wenn das alles nichts hilft dann würde ich mir echt Sorgen machen red erstmal mit deinen Eltern darüber und wenn ihr keine Lösung findet geh mal zum Arzt damit. Der wird dich dann bestimmt an jemanden weiterleiten der dir dann helfen kann. Das wird wieder du musst nur nochmal Ehrgeiz finden! Mach was aus dem Potenzial was du hast. Mfg Lukas

Hallo Schokibaerlie, das hört sich heftig an.

Ich möchte dich ermutigen, wenn möglich mit Vertrauenspersonen darüber zu sprechen. Aber auch Hotlines wie die www.telefonseelsorge.de, nummergegenkummer.de, junoma.de, hoffnungswiese.de etc. können Anlaufstellen sein. Die bieten auch Internetberatung an, wenn du nicht gerne telefonierst.

Bei Verdacht auf eine Depression möchte ich dich ermutigen, auch deinen Hausarzt aufzusuchen. Dann kannst du eine Diagnose erhalten - und wenn nötig, weitere Unterstützung. Informationen zum Thema Depressionen siehe z. B. hier: depressionen-depression.net. Oder auch therapie.de/psyche/info/diagnose/depression/einleitung-und-haeufigkeit/.

Bzgl. des Mobbings würde ich einmal überlegen, ob es da helfen könnte, dir Untersüttzung von Lehrern zu holen, sollte dich das immer noch so stark betreffen.

In jedem Fall wünsche ich dir alles Gute!

PS: Solltest du Selbstmordgedanken haben, dann könnten evtl. auch folgende Hotlines hilfreich sein: youth-life-line.de bzw. u25-deutschland.de. Die sind darauf insbesondere spezialisiert (genauso kannst du dich aber auch in diesem Fall an die anderen genannten Hotlines wenden).

Dir geht es ja wirklich nicht gut. Du weisst sicherlich schon selber, dass du Hilfe von aussen brauchst. Wie alt bist du?

Antchenli 10.01.2014, 23:07

"obwohl ich gerade einmal 17 bin"

2

Viele Leute fühlen sich in der Hormonumstellung so, das wird schon!

Was möchtest Du wissen?