Ausgefallenes Refarat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Interview mit einem Fliegenpilz. Als Frage z. B. warum er diesen Namen hat, obwohl er nicht fliegen kann, oder kann er fliegen? Woher haben sie ihre weißen Punkte? Sind sie so modebewusst? Oder wollen sie nur unter allen anderen Pilzen auffallen? Warum sind sie so giftig? Ist das ein Charakterzug?

Dasselbe geht mit einem Steinpilz, der ja kein Stein ist, oder Trüffel könnte man dazu befragen, wie sie es finden, dass sie von Trüffelschweinen "bedrängt", also quasi "gestalkt" werden (ein bisschen auf lustig gemacht). Man könnte sich selbst einen Pilz basteln oder um es leichter zu machen als Power Point Präsentation.

Dasselbe Prinzip z.B. mit Schimmelpilzen, die es ja in zugigen, nassen Wohnungen sogar auch gibt, aber auch im Käse.

Also quasi den Pilz etwas vermenschlichen und durch das Interview Aufklärung betreiben.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht doch eine Erzählung aus dem Lelben des Pilzes. Er steht irgendwo im Wald, gar nicht weit weg vom Hexenhäuschen. Da kommen Tiere vorbei (aufzählen) und dann Hänsel und Gretel. Was der Pilz da alles erleben kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fang doch damit an, dass du einen seltsam aussehenden Pilz gegessen hast und spring dann sinnlos von Thema zu Thema, als ob der Pilz daran Schuld wäre :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haltet ein Referat über Magic Mushrooms, das hätte doch was.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?