ausgefallene hamsternamen gesucht!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als erstes einen Tipp: Hamster dürfen NIEMALS in der Gruppe gehalten werden, das gibt böses Blut und endet im schlimmsten Fall mit dem Tot eines Hamsters.

Hamster sollten in seperaten Käfigen gehalten werden mit schmalen Gittern das sie ihr Köpfchen nicht durchstecken können. Wenn du keinen zweiten Käfig hast, bin ich auch bereit dir einen zu schenken und zu schicken. Denn den größten fehler den du machen kannst ist, die beiden in einem Käfig zu buxxieren.

Männlein und Weiblein dürfen nicht in einem Käfig sein da es einzelgänger sind. Sie treffen sich nur zur Paarungszeit, dann trennen sich wieder ihre Wege. Ich halte seit 14 Jahren Hamster. Du kannst mir also ruhig vertrauen wenn ich dir das sage. Wenn du sie zusammenstecken willst dann nur auf neutralem Boden aber außerhalb eines Käfigs. Aber auch da musst du aufpassen denn nicht alle Hamster vertragen sich. =)

 

Noch ein kleiner Tipp:

 

Pass beim Kauf eines Hamsters auf das du:

Wirklich ein männchen und ein weibchen bekommst denn bei jüngeren Tieren ist es extrem schwer zu erkennen was was ist. Das bildet sich erst nach einiger Zeit.

Das du einen Jungen hamster bekommst! Hamster werden bis maximal 4 - 5 Jahre alt und Zoohandel geben auch oft alte Tiere raus und geben sie als jung aus. Achte auf die Größe deines neuen Freundes. Sie sind im Jungkauf einen halben Kopf Größer als eine Hausmaus. Ein junger Hamster sollte nicht viel älter als 27 Tage sein denn dann sind sie wirklich gerade so alt das sie von der Mutter getrennt werden können. ^^ Aber ältere Hamster als 1 Jahr würde ich nicht nehmen denn dann sind sie sehr schwer zu zähmen.

 

Hier noch 3 links:

http://www.hamster-infos.de/Hamster-Babys/13/

Ich hoffe ich konnte dir damit etwas helfen ^^

Namen: Männlich Raphael

Weiblich Anael

Da hast du ausgefallene Namen (Namen von Engeln) die finde ich besonders hübsch. ^^

 

Lg

 

Mit 27 Tagen sollten Hamster noch nicht abgegeben werden! Da sind sie ja noch nicht einmal geschlechtsreif.

6 - 8 Wochen sollten sie alt sein, wenn sie abgegeben werden. Bis dahin leben sie zumeist noch friedlich in gleichgeschlechtlichen Gruppen und lernen voneinander.

Ich würde sie auch auf neutralem Boden nicht zusammen lassen! Hinterher paaren sie sich und dann haben die Halter binnen ein bis zwei Monaten das Problem, bis zu 12 einzelne Gehege zu brauchen, sobald die Jungtiere einzeln gesetzt werden müssen. Zudem ist es unverantwortlich, wenn man die Gene der Elterntiere nicht kennt. Siehe meine Antwort.

Gitterkäfige empfehle ich generell nicht. Ich empfehle, Hamster in Aquarien oder Nagerterrarien mit min. 100 x 40 cm Grundfläche zu halten.

Aber falls sie in Gitterkäfigen leben, sollten diese auf gar keinen Fall direkt nebeneinander stehen! Oder es muss etwas dazwischen. Wobei ich auch bei Aquarien/Nagerterrarien die Seite, an der die Gehege zueinanderstehen, mit einem Sichtschutz versehen würde.

0
@Rechercheur

-.-" Wenn du die dann erst trennst wenn die Geschlechtsreif sind wünsche ich dir viel Spaß bei Inzestbabys. Sobald sie nicht mehr von der Mum trinken können sie getrennt werden. Das sagt dir jeder Hamsterexperte und steht auch auf mehreren Seiten.

Weiter im Programm: Du kannst Hamster sehrwohl zusammen lassen denn meistens geht es gut. Wir hatten schon zich Hamster und solange man sie draußen von mir aus auf der Couch oder auf dem Bett hat und DABEI sitzt passiert da rein gar nichts. Damit sie sich nicht paaren musst du sicher aufpassen aber man sieht ja klar und deutlich wann ein weibchen läufig ist und wann nicht.

Und wenn er sie paaren lassen will soll er doch meine güte. Geh mal in den Zoofachhandel und frag nach den Genen der der Elterntiere die gucken dich an wie Autos und lachen dann nur noch. Solange wie beide Hamster gesund sind kann auch gepaart werden. Da spricht nichts dagegen.

Natürlich sollte man sich auch vor einer Planung erkunden ob man interessenten für Hamsterbabys hätte, lieber mehr einplanen als wenig da geb ich dir recht.

Auch dürfen Hamsterkäfige beieinander stehen da is nix mit Sichtschutz und der gleichen. -.-" Wir hatten auch schon Hamsterbabys satt und genug und da lass ich mir wirklich nichts vormachen denn wir lassen uns beraten mit allem möglichen Zeug Buch, Tierhandlung, Tierarzt , Züchter also ohne Mist man kann es auch übertreiben. -.-" Das sind Tiere keine Versuchskarnikel. In freier Wildbahn interessiert es die Tiere auch nicht welche Gene sie haben. -.-" Da krieg ich echt so ein Hals ey -.-""""""

0
@ShinyStaraptor

Nein, man trennt sie VOR der Geschlechtsreife, lässt sie dann aber noch in gleichgeschlechtlichen Gruppen leben. Das habe ich vielleicht unglücklich ausgedrückt. Mit spätestens 32 Tagen nach Geschlechtern trennen, und sobald sie sich streiten mit 6 - 8 Wochen alle einzeln setzen.

Ja, meistens mag es gut gehen. Im Gehege sollten sie keinesfalls zu mehreren sitzen. Im Auslauf - naja, ich formuliere das deshalb so krass, weil nicht jeder Mensch die Anzeichen für Streit schnell genug sieht, nicht jeder Mensch merkt, wann die Hamsterdame paarungsbereit ist. Laien sollten es einfach besser lassen.

Viele Zoohandlungen geben inzwischen kleine "Verträge" mit dem Tier ab, die man unterzeichnen muss. Da verpflichtet man sich unter anderem, mit den Tieren nicht zu züchten - aus gutem Grund! Ebenso Tierheime und Hamsternothilfen. Lediglich bei Züchtern kann man Hamster mit Stammbaum und Zuchtgenehmigung bekommen.

In der Natur sind den Hamstern die Gene egal, ja. In der Natur sind aber auch alle Hamster agouti, es gibt nur den einen Farbschlag. Da passiert dann auch nichts, von seltenen Mutationen mal abgesehen.

Gezüchtete Hamster jedoch tragen teils letale Gene. Verpaarst du zwei Light Gray, wirst du tote Welpen bekommen, die meist bereits im Mutterleib resorbiert werden. Es kann aber auch die Mutter sterben. Verpaarst du zwei Hamster, die beide das Weißbauchgen tragen, bekommst du Welpen ohne Augen, ohne Zähne, mit verstümmelten Kieferknochen etc. Verpaarst du Hamster mit dem Satin-Gen, haben die Welpen kaum Fell.

All diese Gene kommen in der freien Natur gar nicht vor. Also muss es den Hamster dort auch nicht kümmern. Wenn der Mensch aber Hamster verpaart, weil sie so hübsche Farben haben, muss er schon wissen, was er da tut. Zuchthamster haben Stammbäume über mehrere Generationen.

0
@Rechercheur

Nee, so unglücklich hatte ich das gar nicht ausgedrückt. Ich hatte eindeutig geschrieben:

"6 - 8 Wochen sollten sie alt sein, wenn sie abgegeben werden. Bis dahin leben sie zumeist noch friedlich in gleichgeschlechtlichen Gruppen und lernen voneinander."

0
@Rechercheur

Okay das hört sich doch besser an =D Naja sowas musste ich noch nie unterzeichnen nur bekommt man bei uns einen lumpigen Heimtierpass wo grade mal das Geschlecht drin steht und die Farbe und die Rasse, mehr leider nicht. Es kommt sogar vor das die Schwangere Tiere raus geben weil sie sie in gruppen halten. Die Haltung in den meisten Handlungen  finde ich unter aller Sau. ^^

Jetzt hab ich auch besser verstanden was du meinst und stimme dir zu.

Zum Thema Läufig da gibts nen einfachen Trick der zumindest bei Gold und Teddyhamstern /eben den Größeren rassen funktioniert. Bei den kleineren habe ich es noch nicht versucht. Man nimmt sie raus und setzt sie auf nen Tisch oder so, ist ja auch egal. Dann streichst du mit 2 Fingern den Rücken lang oder etwas an der Seite dann rühren sie sich nicht mehr und das Schwänzgen geht nach oben. Und unter uns.... Man riecht es auch klar und deutlich xD Wobei manche nur  denken das sie stinken. xD

0

Hamsternamenliste:

hamsterboard.de/thread.php?threadid=16128

Eine große Bitte:

Lasst diese Hamster niemals zusammen! Weder im Gehege/Käfig, noch im Auslauf. Sie sollten auch nicht direkt nebeneinander ihre Gehege haben.

Hamster sind strikte Einzelgänger. In der freien Natur hat jeder Hamster ein eigenes Revier und verteidigt es, auch gegen Artgenossen, bis aufs Blut! Der unterlegene Hamster verlässt dann das Revier. Und genau das geht in Heimtierhaltung nicht! Da kommt es dann zum Streit und schneller als man denkt ist oft genug einer der beiden tot!

Zudem solltet ihr die beiden Hamster keinesfalls verpaaren!

Ohne Stammbaum und Ahnung von Genetik ist die Gefahr sehr groß, dass Totgeburten passieren, die für die Mutter Lebensgefahr bedeuten. Denn es gibt bei Hamstern letale (tödliche) Gene!

Auch können bei der Verpaarung von Hamstern Welpen ohne Augen, ohne Zähne und ohne Fell entstehen, wenn man nicht genau weiß, welche Gene die Hamster tragen!

Bitte lest auch unbedingt VOR der Anschaffung diese Website:

http://www.diebrain.de/hi-index1.html

Hi. (:

Ein Freund von mir hatte mal zwei Hamster, die hießen Murphy und Dumbledore und die durften bei ihm im Haus immer frei rumlaufen, das war sehr lustig.

Dumbledore ist aber irgendwann abgehauen und nicht wiederbekommen. Murphy hingegen hat dann noch ziemlich lange weiter gelebt und hat uns sehr viel Spaß bereitet (kann dir aber jetzt nicht alles erzählen). Er war das lustigste Tier das ich je gesehen habe. Er wurde zur Legende.

Naja das ist jetzt auch schon zwei Jahre her seit auch Murphy starb, aber die Erinnerungen bleiben! :D

Jetzt hat dieser Freund einen Kanarienvogel bekommen, sein Name ist Mr. Tinkels (also der Vogel) und der ist auch sehr lustig und verrückt. :)

MfG Lenny ;)

Passt ein Hamster oder Farbmäuse zu mir?

Hey, ich bin M/13 und hätte gerne Farbmäuse oder einen Zwerghamster, nur ich weiß nicht was!

Ich habe mich über beide Tierarten reichlich informiert, und auch schon mit meinen Eltern darüber geredet. Ich würde mit meinem Papa dann ein Nagarium bauen.

Doch passen Hamster oder Farbmäuse besser zu mir? Ich habe gehört das Farbis anscheinend Tumor-anfälliger als Zwerghamster sind und mehr "zerstörerisch" sind?

Bei den Farbmäusen würde ich dann nochmal extra Lüftungsgitter einbauen, da sie ja einen bessere Luftzirkulation brauchen.

Welches von den beiden ist denn einfacher zu halten? Dsungarischer Zwergi oder Farbmäuse? Könnte jemand jeweils Pro- und Kontra aufzählen?

Danke im Voraus! LG:)

...zur Frage

Woran erkenne ich Milben beim Hamster und woran erkennt man, dass ein Hamster sich unwohl fühlt?

Milben habe ich bei meinen Kaninchen als weiße, große Schuppen die an der Haut kleben in Erinnerung. Bei meinem Hamster sah es so aus, jetzt weiß ich nicht, ob Teddy-Hamster arg schuppen oder er Milben hat. Er ist bald ein Jahr alt und sein Gehege ist 110x45 groß. Soll ich ihm ein neues kaufen? Das höchste was in mein Zimmer passen würde wäre ein Aquarium das 120x50 groß ist. Soll ich ihm den Stress zumuten? :/ Wenn ich bloß einen Verdacht auf Milben hab, soll ich dann zum Tierarzt? Vermehrtes Kratzen ist mir nicht aufgefallen, aber er ist sehr hyperaktiv und versucht die ganze Zeit aus seinem Gehege zu klettern, sprich er kratzt an den Wänden. Hab nur Holzeinrichtung, ZooDi Goldhamster Futter, fast 20cm Einstreu, großes Laufrad, großes Sandbad. Auslauf kriegt er nicht. Woran merke ich, dass er sich im Gehege unwohl fühlt? Soll ich zum Tierarzt? Richtig ''untersuchen'' geht schlecht, er ist nicht allzu handzahm und sehr wuselig. Neues Gehege, ja/nein? Danke für Antworten.

...zur Frage

Japanische Namen für einen Zwerghamster?

Erstmal danke das du die Frage beantworten willst :)

Also mein Hamster ist wahrscheinlich männlich, da er aber noch ziemlich klein ist kann man das nicht so genau erkennen. Koreanische oder Chinesische Namen sind auch erwünscht. Falls ihr die Bedeutung kennt pls hinschreiben >.<

Glg Lilly aka Asuka

...zur Frage

Weißer Hamster Name gesucht xD?

Ich und mein Freund haben seid gestern eine kleine weiße dsungaren hamster Lady

Sie ist weiß mit einen leicht grauen strich auf dem rücken...verzweifelt habe wir gegoogelt ohne Erfolg ...

Er ist für Flocke ich zur Zeit für Coco ...aber vielleicht habt ihr bessere Ideen

Bitte nicht wuschel kuschel oder so xD

...zur Frage

Süße Hamsternamen, egal ob Mädchen oder Junge :)!

Ich suche süße Hamsternamen, ich bekomme bald einen hamster, ich weiß natürlich noch nicht ob es ein mädchen oder ein junge sein wird , ich hatte schon mal einen hamster das war ein mädchen und hieß Lotti, solche Namen mag ich gerne, oder zb. wie krümel oder so etwas, ich bedanke mich schonmal im vorraus :))!

...zur Frage

Wie passen sich Tiere an extreme Wettersituationen an und vermeiden dabei die Wärmeübertragung?

Wie z.B ein Hamster,Eisbär usw...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?