Ausgedachter Gewerbename nur mit Handelsregister?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es stimmt, so wie du es gelesen hast. Entweder du trägst dich nicht ein und dein Firmenname muss deinen Vor- und Nachnamen enthalten(!) (z.B. “Fivepunch Max Mustermann“) oder du lässt dich im HR eintragen und nennst dich wie du willst (nur “Fivepunch“).

Diese Regelungen ist dazu da, dass ein Geschäftspartner immer genau weiß, mit welcher Person er es zu tun hat und wer für diese Gesellschaft bürgt. Dies ist sehr wichtig im Geschäftsverkehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. Du kannst deine Firma auf Internetseiten nennen, wie du willst, solange du nicht die Namensrechte Dritter verletzt und im Impressum die echten und vollständigen (siehe § 5 TMG) angibst. Die Vortäuschung einer annderen Rechtsform ist natürlich auch nicht zulässig.
  2. Im Schriftverkehr müssen GmbH´s und UG´s gem. § 35a GmbHG die echten Angaben der Gesellschaft und des GF angegeben sein.
  3. Ein Markenname ist kein Firmenname !
  4. Wenn deine Firma nicht im Handelsregister eingetragen ist, dann heißt sie so wie DU, weil es zwischen dir und der Firma keinen Unterschied ist (Einzelunternehmen). Trotzdem kannst du Fantasienamen nutzen, solange dein Impressum korreckt ist (siehe 1).
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Deine Firmenbezeichnung nicht mit Deinem Namen verknüpft werden kann, genügt es, den Inhaber zur Firmenbezeichnung hinzuzfügen, z.B. "Mathekrüppel - Inhaber Albert Zweistein".

HR-Eintrag ist nicht erforderlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?