Ausgebrochener Zahn durch Roggenbrot

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du eine gute Rechtschutzversicherung hast klage - sonst wird es zu Teuer . Bist allerdings Beweispflichtig - hast du das Roggenkorn noch ? Wenn nicht kannst du die Klage vergessen . Ausserdem musste dein Zahn ja bereits vorgeschädigt gewesen sein .... sachen gibts .

Man kann es versuchen. Doch war der Zahn denn komplett gesund? Wenn er nicht gesund war oder schonmal Wurzelbehandelt war oder oder dann ist da glaub ich gar nichts zu holen.

Der Bäcker kann für deine "schlechten" Zähne ja dann nichts. Wenn das so gewollt ist das so ein Korn dadrin ist... hm. Sieht es eher schlecht aus. Aber warte mal auf andere Antworten.

Wenn es ein ganz normales Korn war kannst du da klagen wie du willst...wird dir nix bringen. Die Bäckerei kann ja wohl kaum jedes Korn vorher auf seine Härte prüfen! Das ist nicht die Schuld der Bäckerei wenn dir da ein Zahn abbricht.

Wenn es aber ein Fremdkörper z.B. Stein war kannst du auf Schadensersatz bestehen.

Meine Meinung und ich bin vom Fach (Bäckereifachverkäuferin).

na, genau das hab ich auch schon einer Bäckerei mitgerteilt , und bekam ein Brot als Entschädigung- aber anschliessend haben die mit mir nicht mehr gesprochen, so dass ich jetzt woanders hingehe

Was möchtest Du wissen?