Ausgang im Krankheitsfall

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,

Einkaufen darfst du (iwas muss man ja zu essen haben). Mit der Kneipe wäre ich da vorsichtig. Nicht nur wegen eventuellen Medikamenten, sondern auch, dass wenn es der Arbeitgeber mitbekommt es negativ aufnehmen kann (z.b. könnte er behaupten: du bist doch nciht krank). Manchmal MUSS man sogar rausgehen, um Bewegung zu haben. Im Bett liegen ist meist falsch (Stichwort Trombosegefahr) außerdem ist das von der Art der Krankheit (bzw Verletzung) abhängig, wie man damit umzugehen hat.

danke fur den Stern :)

0

Bis 20:00 Uhr darfst du auch in eine Kneipe oder ein Restaurant. Einkaufen und die anderen Dinge des Lebens erledigen darfst du immer wenn du krank geschrieben bist, solange es nicht gegen deine Gesundung spricht.

Einkaufen ja, man kann ja schlecht erwarten, daß du nichts mehr ißt. Bei "Was trinken gehen" wäre ich vorsichtig. Auch wenns erlaubt wäre.

Darfst du nicht, wenn du Bettruhe verordnet bekommen hast.
Ansonsten ist es erlaubt.

Also einkaufen auf jeden Fall, "mal was trinken geh`n" würde ich nicht.

Sieht blöd aus...

Was möchtest Du wissen?