Ausgabe in der Konsole mit C?

1 Antwort

Welches Betriebssystem?

Welches C?

Gib mal die Variable mit "\n" aus.

Ich benutze Windows 10 Home

Deine Frage nach dem C verstehe ich nicht...

Die Variable n habe ich versucht mit printf ("%d\n", n) auszugeben

0
@nuklaaar

Kenne ich leider nicht, was kein Wunder ist bei mehreren Dutzend C-Compilern, die es so gibt.

Probier mal eine Ausgabe mit fwrite und nimm einen Kanal von 0 - 4. Nacheinander ausprobieren! 

Die sind systemintern vordefiniert. Falls ich mich richtig erinnere, muss man deshalb keinen fopen darauf machen. Falls doch, dürfte der doch hoffentlich kein Problem sein?!

Üblichweise prüft man die Variablen mit dem Debugger des C-Compilers.

0

Globale Variablen durch Zeiger ersetzen?

Hallo,

bei der folgenden Programmieraufgabe würde ich gerne die globalen variablen durch Zeiger ersetzten, da man mit den globalen Variablen ja etwas vorsichtig sein sollte.

include

include

include

double x0; //globale variablen int ok, anzit;

double fct (int fn, double x){ // Funktion fct mit 2 Parametern

double y;

switch (fn) {                                               // switch case funktion zum Auswählen der Funktion
    case 1:     y = sin(x);                     break;
    case 2:     y = exp (x) - 5.0 * x + 1.0;    break;
    case 3:     y = x * x - 2.0;                break;
    case 4:     y = (1.0 / 7.0) + (1.0/x);      break;
    case 5:     y = 2.0 * x - 2.0;              break;
    default:    y = 0.0;                        break;
}
return y;

}

void nullstelle (int fn, double a, double b, double g) { // Prozedur Nullstelle

double fa, fb, fm, m;
                                                                // Verarbeitung der Parameter und Variablen

fa = fct (fn, a);
fb = fct (fn, b);

while ((b-a) > g) {

    m = (a+b) / 2.0;
    fm = fct (fn, m);

    if ((fa*fm) < 0) {
        b = m; fb = fm;
    }

        else {
            a = m; fa = fm;
        }
    anzit++;
}
        x0 = m;
        ok = 1;

}

int main(){ // Hauptprogramm // Fordert den Benutzer auf Befehle einzugeben int fn; double a, b, g;

printf ("1) f(x) = sin (x) \n");
printf ("2) f(x) = e^x - 5x + 1 \n");
printf ("3) f(x) = x^2 - 2 \n");
printf ("4) f(x) = (1/7) + (1/x) \n");
printf ("5) f(x) = 2x - 2 \n");


while (1) {
    printf ("\nWaehlen Sie eine Funktion aus: ");
    scanf ("%d", &fn);

    printf ("Linker Grenzwert: ");
    scanf ("%lf", &a);

    printf ("Rechter Grenzwert: ");
    scanf ("%lf", &b);

while (fct (fn, a) * fct (fn, b) > 0.0){
    printf ("\nf(a) und f(b) haben gleiches Vorzeichen, bitte andere Grenzen eingeben!");
    printf ("\nLinker Grenzwert: ");
    scanf ("%lf", &a);
    printf ("\nRechter Grenzwert: ");
    scanf ("%lf", &b);
    }

    printf ("Genauigkeit: ");
    scanf ("%lf", &g);

    nullstelle (fn, a, b, g);

    if (ok == 1)
        printf ("x0 \t = %.15f\n", x0);
        printf("f(x0) \t = %.15f\n", fct(fn, x0));
        printf("%d Iteration\n", anzit);

}

return 0;

}

...zur Frage

C++ Taschenrechner benutzen?

Hi Leute,

ich bin programmier Anfänger und habe einen C++ Taschenrechner im Internet gefund en und den auch abgeschrieben. Wo soll ich aber die Zahlen und Rechenzeichen reinschreiben, damit ich sehen kann das er funktioniert.

/**
 * Übungsaufgabe für den C-Kurs der Freitagsrunde
 *
 * Aufgabe: Schreibe einen einfachen Taschenrechner
  * Kompilieren mit "gcc -o Taschenrechner Taschenrechner.c" / // benutze printf/scanf #include <stdio.h> // Startpunkt der Anwendung int main(int argc, char argv)
{
  // Erzeuge Variablen für die Ein- und Ausgabe
  int ersteZahl = 0.0;
  char operation = 0;
  int zweiteZahl = 0.0;
  int ergebnis = 0.0;

// Frage nach den Zahlen printf("Wie lautet die erste Zahl? "); scanf("%d\n",&ersteZahl);

printf("Welche Operation wird gewünscht? "); scanf("%c",&operation);

printf("Wie lautet die andere Zahl? "); scanf("%d",&zweiteZahl);

// berechne das Ergebnis (suche passende operation) switch( operation ) { case '+': ergebnis=ersteZahl+zweiteZahl; break; case '-': ergebnis=ersteZahl-zweiteZahl; break; case '': ergebnis=ersteZahlzweiteZahl; break; case '/': ergebnis=ersteZahl/zweiteZahl; break; case '%': ergebnis=ersteZahl%zweiteZahl; break; case '|': ergebnis=ersteZahl|zweiteZahl; break; case '&': ergebnis=ersteZahl&zweiteZahl; break; case '^': ergebnis=ersteZahl^zweiteZahl; break; default: fprintf(stderr, "Konnte Operation (\'%c\') nicht auswerten...\n"); return -1; }

printf("----------------------------------------\n"); printf("Ergebnis für %d%c%d  %d\n", ersteZahl, operation, zweiteZahl, ergebnis);

  return 0;
}

Wie kann ich den das auch ausführen um den zu benutzen ?

LG Wissensjunge

...zur Frage

Wieso schließt C# die Konsole kurz nach der Ausgabe?

Hallo, heute habe ich mal eine Frage an die Programmierer unter euch. Das folgende Programm (siehe Bild in Anhang) läuft einwandfrei. Allerdings hat es einen Haken. Sobald die Ausgabe angezeigt wird, schließt sich das Programm binnen einer Sekunde. Das heißt, bevor ich die Ausgabe lesen kann, schließt sich die Konsole, ohne Fehlermeldung. Es braucht also einen Befehl um das Programm am laufen zu halten. Wäre sehr dankbar wenn jemand diesen Befehl kennt, ich bin bei Google nämlich nicht fündig geworden.

Danke nochmals

...zur Frage

Java For While While For?

hallo, uzwar habe ich ein kleines Verständnis Problem, ich sollte in java das hier:

for ( int id = 10; id > 0; id -= 2 ) {

System.out.println(id);

in eine while Schleife programmieren, die dieselben ausgaben hat, also bei for kommt 10,8,6,4,2 raus und bei der While Schleife, die ich so gemach habe:

int id = 10;

while (id > 0) {

id-=2;

System.out.println(id);

kommt 8,6,4,2,0 raus. Das hat doch nicht genau dieselbe ausgabe? oder ist das doch richtig?

LG Ganse

...zur Frage

Lazarus warten befehl?

Hey Leute, ich brauch mal Hilfe bei einem Lazarus Projekt. Es geht um einen warten-Befehl, den ich brauche. Das Programm soll zum Beispiel in einer Schleife immer erst 1 Sekunde warten, dann eine Ausgabe machen, dann wieder 1 Sekunde warten usw. Mit dem sleep(); Befehl funktioniert das nicht, da er dann alle Wartezeiten zusammennimmt und dann erst ganz am Schluss die Ausgabe macht. Habt ihr irgendwelche Ideen? Schonmal Danke für Antworten. MFG, ICH.

...zur Frage

Vba Programm schleife um viele Variablen zu deklarieren

hey habe folgendes Problem: ich brauche in meinem Programm sehr viele Variablen und möchte allen einen wert zuweisen kann ich das übersichtlich in eine schleife packen also nicht so: W1=3 W2=3 W3=3 W4=3 ....... statt dessen will ich alles in eine schleife packen erster versuch:

Dim schleife As Integer
schleife = 1
Do While schleife < 73
W& schleife = 3        'hier ist das problem^^
schleife = schleife + 1
Loop

schon mal danke für eure vorschläge ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?