Ausfluss kontrollieren?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

folgende Weisheiten habe ich dazu gefunden:

starker Ausfluss kann die Folge von psychosozialem Stress sein, weil dieser die Zusammensetzung der natürlichen Scheidenflora aus dem Gleichgewicht bringen kann. Anzeichen einer solchen bakteriellen Vaginose kann ein "fischig" riechender Ausfluss ein.

Was ist wenn man zu viel Ausfluss hat?

Verstärkter Ausfluss, häufig in Kombination mit Veränderungen des Geruchs, der Farbe und Konsistenz, kann auch ein Anzeichen für Infektionen oder Krankheiten sein. Viele Frauen empfinden dies als sehr unangenehm. Als Ursachen kommen infrage: Bakterielle Entzündung (Kolpitis)

Wie viel Ausfluss ist normal?

Pro Tag werden davon etwa fünf Milliliter gebildet wobei Stress und Erregung zu vermehrtem Scheidensekret führen können. Um den Eisprung herum wird der Ausfluss stärker und auch flüssiger. Also auch oder gerade wenn es da unten mal richtig feucht wird ist alles im grünen Bereich!

Was kann man gegen zu viel Ausfluss machen?

Ausfluss: Behandlung

Ist eine bakterielle Infektion (etwa der Scheide oder Harnwege) die Ursache für den Ausfluss, wird mit Antibiotika behandelt. Das Gleiche gilt bei einer Infektion mit Trichomonaden. Wichtig bei jedem infektionsbedingten Ausfluss ist, dass Ihr Partner mitbehandelt wird.

Wann ist Ausfluss bedenklich?

Blutiger Ausfluss

Mögliche Ursachen: innere Verletzungen, Infektion durch Chlamydien oder bösartige Gewebewucherungen im Bereich der Geschlechtsorgane. Blutiger Ausfluss ist vor allem dann bedenklich, wenn es sich um frisches Blut handelt. Der Scheidenausfluss hat dann eine hellrote Farbe.

Danke fürs mitlesen

Herzliche Grüsse

Harry

Vielen Dank für deine Mühe, das hat mir sehr geholfen.

0

Was möchtest Du wissen?