Ausdehnungsgefäß für Zentrallheizung.

2 Antworten

Wenn dein Ausdehnungsgefäß sicher defekt ist. das lässt sich durch klopfen im bereich des Luftnippels oben (oder vorne) je nach dem wie es montiert ist, feststellen. klingt es hohl ist es noch in takt, klingt es voll, würde ich mal das käppi am Luftnippel ab machen und das Ventil eindrücken. (wie beim Auto oder fahhradventil) wenn dann wasser kommt, ist das gefäß sicher hinüber und muss erneuert werden.

das neue gefäß muss in seinem volumen dem neuen entsprechen. an sonsten gibt es recht wenig zu beachten. wichtig ist allerdings beim leerlaufen lassen der anlage und wiederbefüllen, dass gerade bei neueren brennwertgeräten das wasser speziell gefiltert werden sollte.

bei älteren Anlagen kann man getrost einfach wieder mit Leitungswasser auffüllen.

sollte vor dem Ausdehnungsgefäß ein Ventil vorhanden sein, ist der Wechsel natürlich ultra einfach. ventil zu, altes AG ab, neues AG dran. ist keines vorhanden, empfielt sich a.) ein solches Ventil nachzurüsten, und b.) den Zugang zum AG mit Edelstahlwellrohr zu bewerkstelligen, das hat den Vorteil, dass für den näcshten Wechsel jede Menge Arbeit eingespart wird...

mein persönlicher tipp: lass dich vom Installateur beraten. viel machen das gerne, wenn du bereit bist, die benötigten Materialien auch dort zu kaufen. das ist teilweise sogar günstiger als den Mist im Baumarkt zu kaufen...

lg, Anna

PS: das ventil für das AG muss ein speziell sperrbares sein. damit man es nicht einfach so per Hand bedient, und das AG abriegelt. bei Installation durch eine fachfirma muss dieses ventil verplombt werden, wegen garantieansprüchen... das teil heißt übrigens Kappen- oder Halbmondventil

üblicherweise kauft man sowas dem hersteller zugehörig, oder evtl. baugleich von anderen zulieferern.

du mußt feststellen, von welchem hersteller welche anlage du hast. danach bestellst du das zugehörige ausdehnungsgefäß. der selbsteinbau kann aber durchaus probleme beinhalten, wenn man mit der materie nicht vertraut ist.

Ich möchte das Auge des Schornsteinfegers ja nicht in Frage stellen aber ist es sicher, dass das Adg. defekt ist.

0

Was möchtest Du wissen?