Ausdauertraining wirkt nicht? Was da los?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ob eine gute oder schlechte Ausdauer vorliegt oder sich die Ausdauer in die eine oder andere Richtung entwickelt, sollte man anhand objektiver Daten feststellen.

Ich mache das immer so, dass ich vergleichbare Belastungen in größeren Zeitabständen wähle und mir die gemessenen Ergebnisse in einer Datenbank notiere.

Zum Beispiel:

60 min am Stück mit 155 W konstant auf dem Fahrradergometer.

Dann stelle ich anhand meiner Pulsuhr fest, wie lange ich in den einzelnen Trainingszonen GA1, GA2, EB verweilt habe.

Ferner wird notiert, welchen Max-Puls ich hatte und wie hoch mein Erholungspuls 1 Minute nach Workoutende ist.

Natürlich wird auch erfasst, wie ich mich subjektiv gefühlt habe, was aber eher eine untergeordnete Rolle spielt.

Diese Daten bringen in der Langszeitbetrachtung objektiv messbare Ergebnisse.

So kannst Du Dein Training fachkundig steuern.

Günter


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso wirkt das denn nicht dass ist doch der Sinn daran das man etwas mit Leichtigkeit schafft

musst jetzt halt mal einen draufsetzen

2h und davon 15 min eine Strecke mit leichter Steigung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es scheint so als wäre deine Kondition ausreichend für 1h Joggen. Jetzt würde ich es anspruchsvoller machen also entweder schneller, länger oder eine steilere Route joggen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausdauer zu trainieren braucht Zeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann joggen schneller. Schneller und intensiver.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Intervall-Laufen ausprobieren, du Angeber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?