Ausdauertraining mit Krafttraining richtig kombinieren?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo!



 Würde es etwas bringen, wenn ich ein- bis zweimal pro Woche Joggen gehe? 

Ist super und langsam im aeroben Bereich reicht. Min 30 Minuten.

Lese mal, viel Erfolg.


https://www.gutefrage.net/frage/ausderauertraining#answer118428996

Danke für den Stern, Gruß Kami

0

Warum sollte Joggen den Muskelaufbau behindern? Auch beim Joggen werden doch die Muskeln trainiert.

Es wäre allerdings besser, wenn Du wirklich täglich Joggen gehen würdest. Auf die Art und Weise schaffst Du es viel besser, Deine Ausdauer langsam zu steigern. Fange mit einem km täglich an und mit jeder Woche hängst Du einen weiteren km dran, so dass Du nach vier Wochen bei 4 km bist usw. So steigerst Du auch langsam die Dauer des Joggens.

Was den Muskelaufbau angeht, so kannst Du das mit Sit ups, Liegestützen, Kniebeugen, Hanteltraining usw. auch sehr gut zu Hause machen. Hier sollten es zu Beginn mindestens 20 Minuten pro Tag sein und dann wird die Dauer auch langsam mit jedem Tag etwas verlängert.

Eine sehr gute Möglichkeit ist auch ein Beintraining. Dies kannst Du mit Hanteln machen oder aber Du bastelst Dir selber Hanteln, indem Du volle Wasserflaschen nimmst, diese in einen Beutel gibst und diesen Beutel hängst Du an einen Fuß. Dann stellst Du Dich auf eine Treppenstufe und hebst das Bein immer wieder gestreckt hoch bis in den 90° Winkel. Je mehr Wasserflaschen Du nimmst, desto größer ist der Effekt. Am Anfang sollte es aber nur eine Wasserflasche sein. Ist das eine Bein müde, dann wechselst Du auf das andere Bein. Die gleiche Übung kannst Du auch bei gebeugtem Knie machen, dann trainierst Du automatisch wieder eine andere Muskelgruppe.

Wenn Du unsicher bist, dann vereinbare doch mal ein Probetraining in einem Fitnessstudio. Dort kann man Dir erklären, wie man die Kraft und Ausdauer auf längere Zeit hin langsam steigern kann.

Was beim Muskel- und Ausdauertraining nicht zu verachten ist, ist die Ernährung. Die muss stimmen, sonst bringt Dich auch das beste Training nicht weiter.

Hast Du nicht irgendeinen Freund, der mitmachen möchte. Zu Zweit macht sowas doch immer viel mehr Spaß.

Ich weiß jetzt nicht, wie alt Du bist, aber solltest Du noch in die Schule gehen, frage einfach Deinen Sportlehrer nach guten Möglichkeiten fürs Training.

Ich wünsche Dir alles Gute und viel Erfolg beim Training

 

klar bringt das was :) 1-2 mal die Woche sollte ausreichen. wobei du bei mehr einheiten in der Woche natürlich den größten Effekt hast. um die ausdauer anschließend zu halten, kannst du die lauftrainings auch wieder reduzieren.

von der länge her würde ich mal eine halbe stunde anstreben. tempo so wählen, dass du durchlaufen kannst (seeeeehr langsam, alles andere demotiviert nur, finde ich). mit der zeit wird es dir immer leichter fallen. dann kannst du das lauftempo oder die gesamtlaufzeit erhöhen. ein HIIT-lauftraining könnte dich als kraftsportler auch interessieren oder auch, wenn du schnell besser werden willst.

der muskelaufbau wird zwar nicht behindert, aber natürlich geht durch das lauftraining ein trainingstag verloren, wenn du nicht gerade beides hintereinander machst. das wäre aber auch möglich: nach deinem krafttraining kannst du noch ca 20-30 Minuten laufen gehen (dann aber auf jeden fall öfter als 1x die Woche). kommt aber auch auf deine ausdauer an.. denn...ein Zuckerschlecken ist das nicht, wenn man sich vorher auch schon verausgabt hat *g*

nix wird behindert

Ausdauer und Kraft sind zwei unterschiedliche sachen

ich würde nicht joggen sondern laufen gehen

Geh 3 mal die woche ins gym und 2 mal joggen so einfach

Was möchtest Du wissen?