ausdauertraing zum fettverbrennen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hey, gut dass du fragst bevor du es falsch machst! :) 

muskeln aufbauen und gleichzeitig an fett abnehmen geht zwar aber damit verschwendest du deine zeit, wenn dann mach erst das eine und dann das andere. Aber du kannst an Fett abnehmen und somit deine Muskeln besser und größer aussehen lassen..

Cardio und Ausdauersport ist gut weil du damit deinen Leistungsumsatz erhöhst d.h. du verbrennst ehr und umso mehr du verbrennst (im vergleich zu dem was du an kcal am tag zu dir nimmst) desto mehr verlierst du an gewicht. 

An deiner stelle würde ich den einen Tag krafttraining machen im kraft-ausdauer bereich (20 Whl * 3 Sätze /30 sek Pause im Satz) und den anderen Tag nicht Cardio sondern HIIT Cardio, z.B 1min vollgas geben und die nächste minute runterkommen und ganz langsam, so verbrennst du mehr und wirst nicht schmaler. (das HIIT Cardio reicht vollkommen aus wwenn du es um die 15 min machst)

allerdings bringt alles nichts ohne die richtige Ernährung (70%), mache am besten low-fat, also viele kohlenhydrate und viel eiweiß (2g eiweiß/ pro Kg Körpergewicht) und am besten keine kurzkettige kohlenhydrate also kein obst und keine zuckerhaltigen sachen. 

-gruß jack

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Ausdauertraining bzw Cardiotraining senkt den KFA (KörperFettAnteil),stärkt Knochen und Muskeln und sorgt dafür dass du gesund bleibst. Es bringt also sehr viel.

Gehe 3 mal die Woche für 30-50 Minuten joggen und baue gleichzeitig Muskeln auf. Dein Gewicht wird wahrscheinlich nicht sofort sinken, da Muskeln die mehr als Fett wiegen aufgebaut werden, deine Figur wird sich aber verbessern. Bauchmuskeln kannst du gut in einem Workout trainieren (schau dafür mal bei youtube nach)

mfg, Johnnie Wallpass - http://www.muskelnaufbauen.info

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was zählt ist die Kalorienbilanz.

Ausdauertraining ist ein einfacher und effektiver Weg, Kalorien zu verbrauchen.

Muskelaufbau verbraucht einerseits auch Kalorien. Und ein Mehr an Muskeln erhöht auch deinen Grundumsatz. (Damit kann man quasi mehr essen, ohne zuzunehmen).

Dein Training hört sich nicht verkehrt an. So wie du es beschreibst baust du damit nicht nur Kalorien ab, sondern solltest damit auch deine Ausdauer verbessert bekommen und auch gesundheitlich positive Effekte ernten. Zusätzliches Krafttraining wäre ein zusätzlicher Pluspunkt. Aber es gibt keinen vernünftigen Grund, dein jetziges Programm zugunsten eines Krafttrainings aufzugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie im Video gesagt wird. Die Mischung macht es. Wobei er nicht auf den Afterburn Effekt eingeht, aber ist auch egal. Es sagt viel Richtiges. Und wie er sagt 2/3 Krafttraining und 1/3 Ausdauertraining. Das bringt deinen Kreislauf in Schwung, fördert den Muskelaufbau und mit der Zeit schrumpft, wie wir gelernt haben, das subkutane Fett.

Oder kannst ja mal so was wie Crossfit probieren. Das ist eine Kombination aus Kräftigung und Ausdauer. Bestes Beispiel der Männlichkeitstest aus dem Gefängnis. Mach 20 Burpees (also Liegestütz, Hochsprecksprung), lauf ans andere ende des Raumes und mach 19 Burpees. Das Ganze geht dann runter bis 1. Und ich sag dir: Es ist die Hölle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wichtig ist schon das du ausdauertraining machst weil da verbrennt man am meisten.aba um einem flachen bauch zu bekommen musst du schon sowas wie sid ups machen weil durch laufen strafft sich dein bauch nicht du musst auch paar kraft übungen machen und gut essen.wenig schokolade und so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user960
05.10.2011, 13:25

aber durch sit-ups u.ä. baut man ja die muskeln unter der fettschicht auf, dadurch bekommt man ja dann einen dicken bauch und im endeffekt sieht man die muskeln nicht, bzw hat man keinen straffen bauch weil darüber die fettschicht liegt... oder?

0

Das Problem ist, dass man nicht lokal an einer Stelle (hier: Bauch) abnehmen kann. Das geht nur am ganzen Körper!

Um Fett zu verlieren, kannst du beides machen: Kraft- und Ausdauertraining.

Je mehr Muskeln du hast, desto mehr Energie verbrauchst du. Außerdem wird nicht nur durchs Krafttraining Energie verbraucht, sondern auch noch danach (die Muskeln müssen sich ja wieder aufbauen). Für den optimalen Muskelaufbau musst du aber wieder sehr viel essen -- das wird dann wieder dazu führen, dass du zunimmst (Fett und Muskeln).

Es kommt also ganz darauf an, was genau du erreichen willst: Muskelaufbau? Fettabbau? Beides zusammen verträgt sich nicht so wirklich.

Willst du einen trainierten Körper, kommst du nicht ans Krafttraining vorbei. Willst du Fett verbrennen, kommst du nicht ans Ausdauertraining vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim Krafttraining kann man doch mehr Fehler machen als bei sonst was^^

vllt würde dir das helfen

und nur zur info ich weiß jetzt nicht wie alt du bist aber muskeln baut man nicht so schnell auf also glaub nicht jedem das du in 1 monat aussiehst wie roelly winklaar^^ :) Und für die Brust mach einfach Liegestütze lieber richtige aber wenige stat viele aber flasche :) viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user960
05.10.2011, 11:57

hmm ja das ist auch nicht mein ziel - außerdem find ich das bei frauen eher nicht so schön wenn die muskelbepackt wie bodybuilder sind ;) mit muskeln aufbauen mein ich auch kein sixpack, sondern einfach einen straffen, flachen bauch (und generell einen straffen, trainierten körper)

0

laufen gehen inliner fahren fahrrad fahren usw...

aber am besten fitnessstudio mit persönlichem trainer ist das gut möglich 5 kilo abzunehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user960
05.10.2011, 11:54

ich hab geschrieben dass ich eben nicht 5 kg abnehmen will, dann wär ich nämlich untergewichtig. ich will die fettschicht am bauch weghaben une ein paar mehr muskeln aufbauen (und da fett bekanntlich leichter ist als muskeln wär das auch schlecht möglich 5 kilo abzunehmen) ;)

0

Was möchtest Du wissen?