Ausdauersport bei Muskelkater..?

5 Antworten

Hallo,

also bevor du eine Muskelverhärtung in der Wade riskieren willst, würde ich dir raten, abzuwarten, bis sich die Muskulatur erholt hat. Hilfreich wären, muskelentspannende Bäder, allgemein Wärme, sportlich würde ich dir nur zum Schwimmen raten, bis sich die Wade erholt hat.

Du solltest nicht gleich Vollgas nach 1,5 Jahren geben, Schritt für Schritt die Leistung steigern, so ist es weder gesund noch bringt es dir was.

Es gibt doch im Internet oder im Fachhandel genügend Informationen, über Training, wie man sich Schritt für Schritt steigern kann.

Denke auch an deine Ernährung, sie sollte kohlehydrat- und eiweißreich sein.

Liebe Grüße

Hallo Kaddie! 

Muskelkater ist die Folge ungewohnter körperlicher Aktivität. Dabei kommt es zu Schwellungen und Mikrorissen - diese füllen sich dann mit Gewebeflüssigkeit - in den Muskeln ( Text KdKfreak ) mit Schmerzen als Folge – von leicht bis heftig. 

Immerhin handelt es sich dabei um unzählige kleinste Verletzungen. Aus diesem Grund sollte man bei einem starken Muskelkater 2 Tage Pause machen. Es sei denn man trainiert Muskeln die nicht betroffen sind. Hier die Waden. Dennoch ist ein Training möglich das die Waden weitgehend auslässt oder nur sehr leicht belastet. Schwimmen geht, vorsichtig Walken auch, alles Gute. 

Gönn Deinen Körper ruhig ein Pause, dehne ein wenig und mach vielleicht einen lägeren Spaziergang. Morgen oder Übermorgen kannst Du dann wieder loslegen.

Soll man Magnesium vor dem Sport oder nach dem Sport nehmen (wegen Muskelkater)?

...zur Frage

Wie anstrengend ist joggen? Kann das irgendwann jeder?

Wenn jemand Übergewichtig ist und mit Radfahren oder Walken anfängt, kann er dann auch mit viel Ausdauersport irgendwann richtig joggen können?

...zur Frage

Ist es Sport, wenn man ganz hohe Schuhe anzieht?

Hey, hatte am Samstag in der Disko gaanz hohe, neue Stiefel an und hatte danach direkt Muskelkater in Bauch und Waden. Kann das davon kommen? Ist es Sport wenn man sowas trainiert? Und wird man davon schlank oder straff?

...zur Frage

Kommt das wirklich nur vom Stress?

Hallo, ich bin ein 18 Jähriges Mädchen und habe seit gestern extremen psychischen Stress wegen der Schule und so weiter. Zudem leide ich unter einer Angststörung weswegen ich schon länger in Behandlung bin. Seit gestern morgen habe ich Muskelschmerzen. Mein ganzer Körper tut weh. Wie Muskelkater. Nur habe ich gar keinen Sport gemacht. Bin eigentlich nur drin gesessen. Und ich fühle mich auch bisschen Schlapp. Ist auch immer so wenn ich Muskelkater habe. Nur habe ich ja wie gesagt keinen Sport gemacht. War nur gestern und heute sehr angespannt und nervös. Zudem hat meine kleine Schwester heute Nacht mit in meinem Bett geschlafen, weswegen ich auch verspannt sein könnte. Mein Therapeut meinte dass kommt von der Anspannung. Aber die Muskelschmerzen machen mir trotzdem Sorgen.. Ich bin sowieso ein Hypochonder und habe seit kurzem Angst, Krebs zu haben. Ich weiß dass ein Arztbesuch das Beste wäre, aber vielleicht kann mir hier ja jemand sagen ob das wirklich nur vom Stress kommt.

Vielen Dank schonmal!

...zur Frage

Erst wieder trainieren, wenn der Muskelkater weg ist?

Ich bin gerade dabei etwas abzunehmen und mache jeden Tage eine Stunde Sport (Crosstrainer). Jetzt habe ich Muskelkater :( Zwei Tage habe ich jetzt gewartet, aber er ist immer noch nicht weg... soll ich lieber warten bis er komplett weg ist?

...zur Frage

Hilfe!Atemprobleme nach anhaltendem Ausdauersport in der kälte!

hey leute ich wollte meine Frage nur kurz formolieren und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich mache seit ca 1 1/2 Monaten ziemlich heftig Sport. So ca 4-5 Std täglich. Zu mir ich bin 1.84 groß und 68 kilo schwer. Ich gehe joggen täglich anderthalb std. Auch bei minus 6 Grad. Dann anderthalb Stunden Krafttraining, auch trotz Muskelkater und dann noch 1-2 Stunden Fitnesstraining (Lauband,Fahrrad,Cardio usw). doch vor ein parr Tagen musste ich wegen dem heftigen Muskelkater eine Pause einschieben doch schon am 2 Tag der Pause hatte ich ziemliche Atemprobleme (hatte das Gefühl das ich schwer Luft bekomme) obwohl ich keinen Sport mehr machte. Ich dachte zuerst das es wegen dem joggen in der kälte herrühren könnte oder durch den plötzlichen stop meines täglichen trainings. zum artzt will ich nicht gehen da ich vor kurzem bei ihm war und er wohl nicht der kompetenteste ist. Aber was kann ich nun gegen die Atemnot tun? ich muss noch sagen das ich keine Medikamente zur Leistungssteigerung nehme oder krank bin. XOXO

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?