Ausdauer/Kraftsport bei Eisenmangel

3 Antworten

Also ich an deiner Stelle würde weitermachen und halt meine Ernährung umstellen. Wenn es dir gut geht beim Krafttraining und bei Ausdauersportarten, dann gibt es ja keinen Grund das ganze zu lassen. Schau einfach, dass du deine Ernährung verbesserst, sodass du dem ganzen entgegenwirkst. Dann wird sich das alles verbessern mit der Zeit und dein Training wird dann sicherlich noch besser funktioernieren.

Eisenmangel und sportliche Leistungsfähigkeit

Solange Dein Eisenwert zu niedrig ist, würde ich den Sport etwas langsamer angehen lassen. Wenn Du ein gutes Eisenpräparat nimmst, wird nach kurzer Zeit auch ohne negative Auswirkungen ein normales Sporttrainung möglich sein. Deine Nebenwirkungen (hoher Puls und schlecht Luft bekommen) kann vom Eisenmangel kommen. Ich weiß, dass Blutspender Eisenpräparate bekommen, um den Eisenanteil im Blut wieder auf ein normales Maß ansteigen zu lassen und dass die Probanten nach der Spende keine anstrengende körperliche Tätigkeit machen dürfen. Das ist ähnlich zu sehen, wenn Du bei dem Mangel an Eisen auch noch z.B. 60 Min. auf dem Crosstrainer beweisen willst, was Du zustande bringen kannst. Nimm da etwas mehr Rücksicht auf Dich selbst.

Du bist ja nicht krank, Mit einem Eisenpräparat geht´s Dir nach 8 Tagen wieder gut.

alles Gute ... rgwohna

frag deinen Arzt, aber wenn du Eisenmangel hast mußt entweder was einnehmen und mehr grünes Gemüse, Rind essen. Spinat ist gut. Aber frag deinen Arzt. Sport kannst bestimmt weiter machen, aber ernähre dich gut von HAferfolcken und weiteren Vollkornprodukten , trinke ausreichend Wasser und Tees, so ca 3 Liter am Tag.

Was möchtest Du wissen?