Was tun bei einem Ausdauereinbruch / Konditionseinbruch?

4 Antworten

Hallo,

so etwas ähnliches habe ich bei meinem Mann beobachtet, als er in Marathonvorbereitung war, mit einer gewissen Zeitvorstellung, die auch intensives Training gefordert hat.

Er ist aber ein Allrounder, Rennrad, Mountainbike, Fitnessstudio und hat auch diese Sportarten, dann zwar begrenzt, weiter betrieben.

Und irgendwann ging es ihm ähnlich wie dir, ich vermute, der Köper, die Muskulatur ist einfach überfordert.

Du solltest zwei Tage in der Woche pausieren, einfach mal was anderes machen, ist zwar für einen Sportler schwierig, aber ich denke, dass es dir dann wieder besser geht.

Die Ernährung wird bei dir mit Sicherheit gesund und ausgewogen sein. Eiweißhaltige und kohlehydratreiche Ernährung ist bei so einem Programm auch sehr wichtig.

Und die nächste Zeit würde ich echt mal langsamer machen, damit du dich erholen kannst.

Liebe Grüße

Hallo! Natürlich trainieren - und vielleicht mal den Arzt fragen ob alles in Ordnung ist. Dabei ist wichtig dass ein Fußballer nicht so Ausdauer trainieren darf wie ein Marathonläufer. Warum: Man unterscheidet zwei Arten von Muskelfasern: Die weißen und die roten Muskelfasern. Beide Typen sind für verschieden Aktivitäten tragend und optimal. Ein Weltklasse - Sprinter oder Kraftsportler hat ca 90% weiße Muskelfasern, Marathoni ähnliches in rot. Grob gesagt : Weiß = Schnellkraft, rot = Ausdauer.

Der Fußballer muss schnell sein und Ausdauer haben.

Joggen ist schon optimal. 20 - 30 Minuten, vorwiegend im aeroben Bereich - also langsam. Am Schluss vielleicht ein leichter Spurt.

Jedes 3. Mal Intervall, ist gerade für Fußballer ideal. Trainiert gleichzeitig Ausdauer, Schnelligkeit und Tempowechsel. Das Intervalltraining. Geht so : Du suchst Dir eine Strecke aus, die Du gut bewältigen kannst. Du läufst ca. 4 Minuten betont langsam. Dann folgt für 40 Sekunden ein gemäßigter Sprint ( 85% - 90 % des Möglichen ). Wieder langsam usw. Ungefähr ½ Stunde.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Wochenende.

Vielleicht bist Du übertrainiert, also hast zu wenige Pausen gemacht, bei zu viel Sportpensum. Der Körper brauht auch Regenerationsphasen, die man auf jeden Fall einplanen muss.

Was möchtest Du wissen?