Ausbringungsmenge in Stück, sind das die Hergestellten Produkte?

1 Antwort

Ja, Ausbringungsmenge ist die hergestellte Menge. Die deckt sich, auf einen Zeitraum bezogen, natürlich nicht immer mit der verkauften Menge.  

Wie komme ich von der Kostenfunktion auf die Schwelle des Ertragsgesetzes?

Servus Freunde, Gegeben ist folgendes K(x)=0,1x^3-2,4x^2+30x+640

Gesucht ist a) Schwelle des Ertragsgesetzes und b) bei welcher Ausbringungsmenge liegt das Betriebsminimum?

Stehe grade voll auf dem Schlauch....

Danke schonmal im Voraus

...zur Frage

Produltivität berechnen?!

Wir sollen in der Schule die Produktivität berechen unsere allgemeine Formel ist: P= Ausbringungsmenge : Faktoreinsatzmenge

Dann für die Arbeitsproduktivität: = Ausbringungsmenge : Arbeitstunden bzw. Beschäftigte

Und die Kapitalproduktivität: = Ausbringungsmenge : Kapitaleinsatz.

Was ich nicht verstehe ist was mit Ausbringungsmenge gemeint ist und mir Faktoreinsatzmenge????

Bräuchte schnell eine Antwort..

Danke schon mal;)

...zur Frage

KLR/BWR Rechenaufgabe Stückgewinn?

Folgende Angabe: Bei 100 produzierten Stück macht ein Unternehmen 3760 Euro Gewinn. Bei 200 Stück 7760 Euro Gewinn. Wie hoch sind die Fixkosten?

Kommt jemand darauf? Ich verstehe es nicht.

...zur Frage

WIe lauter dieser Buchungssatz?

Wenn wir was verkauft haben und unser Kunde uns miteild das im Produkt Mangel aufgefunden wurde und wir ihm eine Gutschrift leisten ,,,wie heißt der Buchungssatz

...zur Frage

Endbestand ermitteln

Hallo Leute, ich studiere Wirtschaftsrecht im 1. Semester und befasse mich momentan mit Buchführung. An einer eigentlich recht simplen Aufgabe komme ich nicht auf die vorgegebene Lösung.

Erstmal die Aufgabe:

Ihnen liegen folgende Werte für einen Rohstoff vor:

01.01 Anfangsbestand 1.000 Stück ; 8€/Stück

15.01 Verbrauch 200 Stück

10.04 Zugang 3.000 Stück ; 7€/Stück

28.04. Verbrauch 1.200 Stück

01.09 Zugang 3.000 Stück ; 10€/Stück

25.09 Verbrauch 5.000 Stück

22.12 Zugang 1.400 Stück ; 9€/Stück

Ermitteln Sie den Endbestand und bewerten Sie ihn a) mit dem einfachen gewogenen Durchschnittsverfahren (......)

bei der a) habe ich als Endbestand 2.000 Stück

(1.0008€)+(3.0007€)+(3.00010€)+(1.4009€) / 2.000 = 35,80/Stück €>

Als Lösung soll aber 8,52€ rauskommen. Ich bin langsam am verzweifeln und bin für jede Hilfe dankbar!

...zur Frage

Was sind Stromgestehungskosten genau?

Sind das nur die anfallenden Unterhaltskosten, oder spielen die Anschaffungskosten auch eine Rolle?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?