Ausbleibender Trainingserfolg beim Muskelaufbau, höhere Wiederholungszahl sinnvoll?

1 Antwort

  1. Nur weil du Gewicht verloren hats, heißt das nicht, dass du Muskelmasse verloren hast.
  2. Mir scheint dein Trainer hat null Ahnung.

Als erstes solltest du mal deinen Fettgehalt bestimmen. Dann siehst du in Zukunft was genu du verloren hast. Nimm am besten eine Caliper-Zange dafür.

Dann Trainiere wieter mit viel Gewicht und ca. 8-10 Widerholungen in 3 Sätze. Das Gewicht sollte so hoch sein, dass du beim letzten Satz das Gewicht bei der 9-11 Wiederholung nicht mehr stemmen kannst. (Vorsicht!!! bei einigen Übungen nur mit Partner das Gewicht ermitteln)

Dann achte auf genügen Proteine. Ich schaue das ich zwischen 1.5g-2g pro kg liege.

Dann wenn es dir nicht schnell genug geht und du zeit und Lust hast, kannst du Splitten. Sprich einen Tag Unterkörper einen Oberkörper trainieren.

>>Nur weil du Gewicht verloren hats, heißt das nicht, dass du Muskelmasse verloren hast.<<

Das ist das Ergebnis einer In-Body Messung die ich hab vornehmen lassen. Diese Geräte arbeiten eigentlich ziemlich genau und zuverlässig. Mein Kfa liegt laut der Messung angeblich bei 11%, kann ich mir allerdings kaum vorstellen, da ich noch immer reichlich Bauchfett an mir habe :/ Bin wohl der klassische Skinny-Fat

>>Mir scheint dein Trainer hat null Ahnung<<

Ja, die Befürchtung habe ich leider auch inzwischen, allerdings bietet das Gym auch professionelle Wettkampfvorbereitungen an und wird auch von prominenten Bodybuildern mit geführt. Namen möchte ich jetzt zwar keine nennen, aber eigentlich sollte das doch FÜR das Gym sprechen oder nicht?

Proteine nehme ich genug zu mir, arbeite ja wie gesagt mit Ernährungsplan

Was meinst du? Sollte ich mich nochmal an den Trainer wenden und ihm meine Bedenken mitteilen, oder soll ich gleich so trainieren wie ich meine (eben mit 6-7 Wdh und höheren Gewichten)

0
@tetra13

Naja dein Plan gefällt mir eigentlich auch nicht was die übungen angeht.

0
@Assass1n1234

Was genau gefällt dir denn an den Übungen nicht?

0

E1: Brust/Beine/Bizeps/Nacken

Schrägbankdrücken 3 x 8 Wdh.

Bankdrücken 3 x 8 Wdh.

Fliegende 2 x 12 Wdh.

Kniebeugen 3 x 8 Wdh.

Beinpresse 3 x 8 Wdh.

Shrugs 2 x 12 Wdh.

SZ-Curls 3 x 12 Wdh.

Hammercurls 2 x 12 Wdh.

TE2: Rücken/Schulter/Trizeps/Waden

Klimmzüge/Latziehen vor die Brust (beiter Obergriff) 3 x 8 Wdh.

LH-Rudern vorgebeugt 3 x 8 Wdh.

Gestrecktes Kreuzheben 2 x 6 Wdh.

Schulterdrücken 3 x 8 Wdh.

Seitheben 3 x 12 Wdh.

French-Press 3 x 12 Wdh.

Cable-Pushdowns 3 x 12 Wdh.

Wadenheben stehend 3 x 12 - 15 Wdh.

Wadenheben sitzend 3 x 12 - 15 Wdh.

Bauch kannsz du nach eigenem Ermessen entweder am Ende der TE1 oder am Ende der TE2, wie folgt, trainieren:

Beinheben 3 x 12 - 15 Wdh.

Crunches 2 x 12 - 15 Wdh.

Zwischen jeder Trainingseinheit (TE) muss ein Erholungstag folgen, also:

Montag - TE1

Dienstag - Frei

Mittwoch - TE2

Donnerstag - Frei

Freitag - TE1

Samstag - Frei

Sonnstag - TE2

Montag - Frei

Dienstag - TE1

Mittwoch - Frei

Donnerstag - TE2

Freitag - Frei

Samstag - TE1

Sonnstag - Frei

usw.

Damit wirds was...

1

Übertraining durch zu viele Wiederholungen?

Ist es zu viel, wenn ich all meine Bein Übungen bzw. Po Übungen an meinem Po-Tag so durchführe: zB 1 Übung: 20 Wiederholungen Dann 18, dann 16, dann 14, 12, 8 Oder 20, 15, 12, 10, 8 ? Sind es zu viele Sätze/Wiederholungen für jeweils mehrere (6+) Übungen? Ziel: muskelaufbau!

...zur Frage

10, 12 und 15 Wiederholungen - Muskelaufbau

Ich bin seit ca. 1 Monat am Muskelaufbau dran. Bin 15 Jahre alt. Blablabla und JA, ich bin schon alt genug dafür! Ich habe davor schon relativ gute Muskeln gehabt. Das war's erstmal zu den Infos.

Jetzt zur eigentlichen Frage:

Was ist für den Muskelaufbau besser? - 10 Wiederholungen und dafür mehr Gewicht oder langsamer ausgeführt ...oder... - 15 Wiederholungen und dafür normales Gewicht und normale Geschwindigkeit.

Die Frage ist allgmein zu verstehen. Sprich alle Übungen bei denen man ungefähr diese Anzahl an Wiederholungen nimmt. Also z.B.: Liegestütz, Bizepscurls, Hammercurls, etc.

...zur Frage

Die Besten Übungen zum Muskelaufbau?

Was sind die aller besten übungen um extrem die Brust,Bizeps, Tizeps und den Rücken zu trainieren? (Bitte nennt jeweils 2 übung)

...zur Frage

8-12 Wiederholungen was versteht man darunter genau?

Hallo,

Ich bin seid 3 Tagen im Fitnessstudio angemeldet und habe mich über den Muskelaufbau informiert am besten sind 8-12 Wiederholungen geeignet aber ich verstehe nicht genau was damit gemeint ist:

kann ich auch 3 Sätze mit 12 Wiederholungen machen ? oder sollte der erste Satz 12 Wiederholungen sein und dann mit den Wiederholungen runter gehen ? Danke im voraus

...zur Frage

Wie viele Übungen pro Muskelgruppe ( Trainingsvolumen )?

Hallo! Ich bin gerade dabei mir einen Trainingsplan zu erstellen, ich bin mir aber nicht sicher, wie viele Übungen ich pro Muskelgruppe machen soll (Übungen, nicht Sätze). Es soll ein Ganzkörper Plan werden, den ich 3 mal pro Woche mache; Ziel ist Muskelaufbau. Danke für eure HILFE!

...zur Frage

Squats - Wie viele Sätze und Wiederholungen?

Hey Ich habe vor ab heute Squats in meinen Trainingsplan einzubringen, weiß allerdings nicht genau, in welchem Wiederholungsbereich ich diese trainieren soll. Könnt ihr mir da weiterhelfen?

MfG. Lennart

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?