Ausbilung Bank Versicherung? Was würdet Ihr nehmen...

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich habe für beide Branchen bei einem IT-Dienstleister gearbeitet und kam deshalb mit einer ganze Menge Leute aus beiden Bereichen zusammen. Persönlich habe ich mehr zu den Bänkern tendiert, irgendwie war MIR das angenehmer, weiß nicht warum. Es war eben meine individuelle, persönliche Erfahrung, ich weiß nicht genau wie ich das ausdrücken soll, es war einfach angenehmer. Es gibt in allen Bereichen solche und solche. Gute Chancen für die Zukunft hast du in beiden Bereichen, die Entscheidung liegt bei Dir, dabei kann Dir Niemand helfen. Vielleicht hilft auch manchmal das sogenannte Bauchgefühl. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Mark, zunächst Glückwunsch. Unabhängig gilt für beide Jobs, wenn Du da etwas werden willst und gut verdienen willst. Gilt nur eins verkaufen, verkaufen und verkaufen. Es wird zwar im Profil immer etwas verschleiert dargestellt, fakt ist. Der Bank und Versicherungskaufmann muss Geld und Oder Versicherungen verkaufen. Und das nach knallharten Vorgaben. Das Mäuschen am Schalter stirbt aus und verdient auch nix. Ganz wichtig ist ,dass Du in beiden Jobs interessante Möglichkeiten hast dich selbstständig zu machen. Sei Dir aber klar, ob Du ein Verkaufstyp bist, auf Menschen zugehen kannst, auch problematische Typen und wenn Du belogen oder abgewiesen wirst. Grundsätzlich ist es egal Geld und Versicherungen brauchen die Leute immer, aber es ist beinhartes Business . Auch wenn in den Filialen manchmal ganz leckere ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du lernst bei beiden Jobs wie man Leute übers Ohr haut.

Allerdings sind Banken im Allgemeinen aber etwas seriöser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm das, wo du denkst, daß du viel lernen kannst. Das Geld sollte während der Ausbildung nicht das wichtigste sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?