Ausbildung,Urlaub?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

1 Erstmal wäre zu klären ob dann die berufschule auch zu ist  Deinen Urlaub kannst du nur in den schulfreien nehmen  zb  in  NRW  Fangen diese erst ca am 17.7 an und gehen bis   ca ende August! Wen zb aber die Praxis erst danach  Urlaub hat haben die ein Problem wen das  so auch in deinem bundelsand ist.Du kannst    kündigen aber nur mit dem Einverständnis deiner Eltern aber es kann aber sein das es das mit dem Beruf war aber Überstunden   müssen die Chefs bezahlen oder mit  mehr freizeit--  vergüten!

Normaler weise     teilt man seinen Urlaub selber ein wen die  Firma oder Praxis keine betreibsferien machen! Aber auch da  entscheidet der chef in welchen Ferienzeitraum  man Urlaub machen kann der wird normalerweise nichts  sonst eingeteilt!

Überstunden sind  freiwillig und die kannst du verweigern erst recht wen es  weder Bezahlung noch Ausgleich gibt! (bei einem Notfall wäre das aber zb was anderes)

Ich an deiner Stelle würde mehr Wert darauf legen die Ausbildung zu machen anstatt Urlaub mit meinen Eltern zu machen! Du kannst nach der Ausbildung immer noch wechseln

Bist du sicher, dass du Azubi in einer Zahnarztpraxis bist?

Deine Ausdrucksweise hört sich eher nach Kindergarten an.

 In solchen Berufen wird der Urlaub gemeinsam gemacht, und die Praxis ist geschlossen.

Mit dem Urlaub deiner Eltern hat das überhaupt nichts zu tun.

Du darfst jederzeit kündigen, im Rahmen deiner Kündigungsfrist. Aber dann ist die Ausbildungsstelle halt weg. 

Du darfst jederzeit kündigen

Das ist im Ausbildungsverhältnis schlicht und einfach falsch!

Der Auszubildende darf das Verhältnis ordentlich nur dann kündigen, wenn er die Ausbildung ganz beenden oder in einem anderen Beruf ergreifen will.

0

Das ist kein Kündigungsgrund. Man kann fragen, wann man Urlaub bekommt und dieser kann auch unabhängig von Betriebsferien sein.

Du bist berechtigt, in Ferienzeiten Urlaub zu bekommen.

Was möchtest Du wissen?